Kupferspirale als Alternative zur Pille danach?

Montag, 05.08.2013

Pille vergessen, Kondom verrutscht oder gar nicht an Verhütung gedacht? Die meisten Frauen greifen in dem Fall zur Pille danach. Die Kupferspirale ist eine mögliche Alternative.

Die Spirale danach ist im Gegensatz zur Pille danach als langfristiges Verhütungsmittel geeignet. Es handelt sich bei der Spirale danach um eine gängige Kupferspirale, die der Frauenarzt in die Gebärmutter einlegt. Hormonspiralen eignen sich nicht als Spirale danach.

Wie genau die Kupferspirale ihre verhütenden Eigenschaften entfaltet, ist nicht vollständig geklärt. Es wird vermutet, dass das Kupfer zu einer Veränderung des Schleims am Muttermund und der Gebärmutterschleimhaut führt. In der Folge hat die Eizelle keine Möglichkeit sich einzunisten und auch die Spermien werden in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt.

Die Spirale danach muss innerhalb von fünf Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr von einem Frauenarzt einsetzt werden. Ist dieser Zeitraum überschritten, kann Sie die Kupferspirale nicht mehr vor einer Schwangerschaft schützen. Die Spirale bietet Ihnen einen hohen Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft.

Kupferspirale besser als die Pille danach?

Ob die Spirale danach für Sie eine Alternative zur Pille danach darstellt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Spirale danach stellt eine sinnvolle Alternative zur Pille danach dar, wenn Sie auch weiterhin mit der Spirale verhüten möchten. Natürlich kann die Spirale wieder entfernt werden, jedoch ist die Pille danach dann die unkompliziertere Wahl.

Die Kupferspirale als Verhütungsmittel hat Vorteile, aber auch Nachteile. Bei Frauen, die noch kein Kind zur Welt gebracht haben, besteht ein höheres Risiko, dass die Spirale wieder ausgestoßen wird. Planen Sie in Zukunft Kinder zu haben, wird Ihr Frauenarzt Ihnen wahrscheinlich von der Spirale abraten, um Ihre zukünftige Fruchtbarkeit nicht zu gefährden. Falls es trotz Spirale zu einer Schwangerschaft kommt, sind Eileiterschwangerschaften häufiger als üblich.

RTEmagicC_Vaginalring_photcase_TB_03.jpg.jpg

Wenn Sie schwanger sind und eine Eileiterschwangerschaft ausgeschlossen wurde, muss die Spirale gezogen werden. Dabei kommt es in einem Fünftel der Fälle zu einer Fehlgeburt. Auf der anderen Seite besteht nicht mehr die Gefahr, die Pille zu vergessen. Die Spirale muss nur alle fünf Jahre gewechselt werden und der natürliche Zyklus wird nicht beeinflusst. Die Frage "Pille danach oder Spirale danach?", müssen Sie sich in dem Fall nicht mehr stellen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von Liebe & Lust Google+

Um eine Schwangerschaft verhindern zu wollen, kann man sich bei einem Arzt beraten lassen, welches Verhütungsmittel für einen das Beste ist.

Ob die Wahl nun auf die mechanische oder auf die hormonelle Verhütung fällt ist Nebensache, wichtiger ist, dass Sie sich dabei wohlfühlen.

Weitere Artikel

article
18908
Kupferspirale als Alternative zur Pille danach?
Kupferspirale als Alternative zur Pille danach?
Pille vergessen, Kondom verrutscht oder gar nicht an Verhütung gedacht? Die meisten Frauen greifen in dem Fall zur Pille danach. Die Kupferspirale is...
http://www.fem.com/gesundheit/news/kupferspirale-als-alternative-zur-pille-danach-kupferspirale-im-notfall
05.08.2013 14:31
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/kupferspirale-als-alternative-zur-pille-danach-kupferspirale-im-notfall/358941-1-ger-DE/kupferspirale-als-alternative-zur-pille-danach-kupferspirale-im-notfall_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare