Kopfschmerzen können vom Auge ausgehen

Donnerstag, 03.07.2014

Die Ursache von Kopfschmerzen verbirgt sich oft an unerwarteter Stelle. So kann auch das Auge den Grund für einen schmerzenden Schädel darstellen.

Wer an Kopfschmerzen leidet, denkt meist zuerst an Migräne oder Spannungskopfschmerzen. Dabei kann der Schmerz auch von anderen Organen ausgehen. So kommen in Deutschland pro Woche im Durchschnitt 12,9 Patienten aufgrund von Kopfschmerzen zum Augenarzt, rechnete der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands bereits vor einigen Jahren in einem offiziellen Pressestatement vor. Auf die ganze Bundesrepublik gerechnet seien das 2,5 Millionen Kopfschmerzpatienten pro Jahr, die in Wirklichkeit an Augenproblemen leiden.

Kopfschmerzen aus dem Augenbereich

Kopfschmerzen_TB.jpg

Tatsächlich können Kopfschmerzen durch diverse augenspezifische Erkrankungen entstehen, schreibt der Berufsverband der Augenärzte. Entzündliche Erkrankungen von Auge, Augenlid, Augenhöhle oder Tränenapparat werden demnach oft als Stirn- Schläfen-, Ohren- oder Zahnschmerzen wahrgenommen. Auch sogenannte Asthenopien, ein Symptomkomplex von Überlastungsstörungen der Augen, können sich über Kopfschmerzen äußern. Asthenopien treten bei Stress, psychischer Belastung, falsch korrigierten Sehfehlern oder Übermüdung und Erschöpfung auf. Zu den Symptomen können außer Kopfschmerzen auch Schweregefühle der Augenlider, allgemeines Unwohlsein, rote, schmerzende oder tränende Augen sowie Doppelbilder, Schwindel und verschwommenes Sehen gehören.

Gefährlich wird es, wenn ein plötzlich gesteigerter Augeninnendruck, ein sogenannter Glaukom-Anfall, zu Kopfschmerzen führt. Ein Glaukom-Anfall äußert sich laut "Apotheken Umschau" über heftige Kopf- oder Augenschmerzen, einen "steinharten" Augapfel und Sehstörungen – in diesem Fall muss sofort ein Arzt aufgesucht werden, es droht akute Erblindung. Generell sollten Sie bei starken, ungeklärten Kopfschmerzen zur Sicherheit lieber einen Arzt zurate ziehen.

Schmerzen durch Sehfehler

Wer schon einmal längere Zeit mit zusammengekniffenen Augen versucht hat im Halbdunkel zu lesen oder längere Zeit mit einer Brille in der falschen Stärke kämpfen musste, weiß, wie angestrengtes Sehen auf den Kopf schlagen kann. So weist auch der Bundesverband der Augenärzte darauf hin, dass sich bei nicht oder nicht ausreichend korrigierten Fehlsichtigkeiten die inneren Augenmuskeln verkrampfen können, was in der Folge zu Kopfschmerzen führen kann.

Auch Überanstrengungen des Auges, etwa durch langes Arbeiten am Bildschirm mit ungeeignetem Arbeitsabstand oder langer Nahfokussierung kann Kopfschmerzen verursachen, ebenso wie falsche Beleuchtung – Kopf und Augen mögen weder zu intensives noch mangelhaftes Licht, wenn dabei konzentriert gearbeitet werden muss.

Kopfschmerzen durch überbeanspruchte Augen? Wir klären auf.

Kopfschmerzen können auch erntstehen, wenn die Augen überlastet sind, oder eine nicht korrigierte Sehschwäche besteht. Welche Gründe es noch gibt, erfahren Sie hier.

Weitere Artikel

article
38729
Kopfschmerzen können vom Auge ausgehen
Kopfschmerzen können vom Auge ausgehen
Die Ursache von Kopfschmerzen verbirgt sich oft an unerwarteter Stelle. So kann auch das Auge den Grund für einen schmerzenden Schädel darstellen.
http://www.fem.com/gesundheit/news/kopfschmerzen-koennen-vom-auge-ausgehen
03.07.2014 10:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/kopfschmerzen-koennen-vom-auge-ausgehen/575914-1-ger-DE/kopfschmerzen-koennen-vom-auge-ausgehen_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare