Kohlsuppendiät in Tablettenform: Kohlsuppenkapseln

Mittwoch, 09.07.2014

Statt im Rahmen einer Kohlsuppendiät selber kochen zu müssen, gibt es auch die Möglichkeit, spezielle Kohlsuppenkapseln einzunehmen. Aber halten die Pillen, was sie versprechen?

Mit der Kohlsuppendiät sollen die Pfunde in kürzester Zeit nur so purzeln. Dahinter steckt die Annahme, dass der Körper bei der Verstoffwechselung des schwer verdaulichen Kohls deutlich mehr Energie benötigt, als durch die Kohlsuppe aufgenommen wird. Ernährungsexperten haben für diese vermeintliche Fatburner-Eigenschaft aber eine ganz andere Erklärung: Weil der Körper durch die fett-und kalorienarme Kohlsuppe nur sehr wenig Kalorien zugeführt bekommt, holt er sich die Energie aus dem Kohlenhydratspeicher. Dementsprechend, so die Vermutung der Experten, verlieren Abnehmwillige bei der Kohlsuppendiät statt Fett offenbar überwiegend Muskelmasse und Wasser.

Kohlsuppendiät: Kohlsuppenkapseln

Auch wenn die Kohlsuppendiät einen schnellen Abnehmerfolg verspricht: Tagelang fast ausschließlich Kohl zu essen fällt vielen Menschen schwer. Deshalb wird das angebliche Wundergemüse auch als Extrakt in Tablettenform angeboten. Angeblich sollen diese Kohlsuppenkapseln eine Gewichtsabnahme von bis zu zehn Kilogramm in zwei Wochen bewirken können. Die Anwendungsempfehlung laut Hersteller: Zweimal am Tag eine Kohlsuppenkapsel schlucken und sich dabei trotzdem satt essen. Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Dieser Meinung war auch das österreichische Verbrauchermagazin "Konsument.at" und nahm die angeblichen Schlankmacher einmal genauer unter die Lupe.

Alles nur ein Märchen?

Birgit Beck, Ernährungswissenschaftlerin des Vereins für Konsumenteninformation, resümiert: "So tolle Effekte gibt es leider nur im Märchen. Die Kapseln enthalten keinerlei Wirkstoffe, die die Kalorien einer Mahlzeit aufheben könnten. Im Übrigen sind die Zutaten insgesamt nicht so reichhaltig wie behauptet wird." Wie der "Konsument.at" berichtet, habe es außerdem noch einige andere Merkwürdigkeiten beim Test der Kohlsuppenkapseln gegeben, beispielsweise, dass der Hersteller des Produkts in geschalteten Werbeanzeigen anonym bleibe und dass – anders als in der Anzeige versprochen – auch telefonisch keine weiteren Informationen zu erhalten seien. Die Tester von "Konsument.at" raten von der Investition in dieses Produkt ab. Wer mit der Kohlsuppendiät abnehmen möchte, sollte sich die Mahlzeiten dann doch lieber selber kochen, statt rund 80 Euro für eine sechswöchige Kohlsuppenkapseln-Kur auszugeben.

Ist etwa eine neue Abnehmwunderpille auf dem Markt?

Die beliebte Kohlsuppendiät gibt es ab jetzt auch in Pillenform. Eine echte Alternative oder doch nur Hokus Pokus?

Weitere Artikel

article
38808
Kohlsuppendiät in Tablettenform: Kohlsuppenkapseln
Kohlsuppendiät in Tablettenform: Kohlsuppenkapseln
Statt im Rahmen einer Kohlsuppendiät selber kochen zu müssen, gibt es auch die Möglichkeit, spezielle Kohlsuppenkapseln einzunehmen. Aber halten die...
http://www.fem.com/gesundheit/news/kohlsuppendiaet-in-tablettenform-kohlsuppenkapseln
09.07.2014 10:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/kohlsuppendiaet-in-tablettenform-kohlsuppenkapseln/577313-1-ger-DE/kohlsuppendiaet-in-tablettenform-kohlsuppenkapseln_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare