Kein Sex wegen Kopfschmerzen – Frauen sind anfälliger

Dienstag, 06.05.2014

Kopfschmerzen gehören zu den Klassikern, wenn man dem Partner erklären will, dass man keine Lust auf Sex hat. Frauen sagen dies häufiger als Männer – zu Recht, wie eine Studie zeigt.

"Schatz, ich bin nicht so in Stimmung, ich habe Kopfschmerzen", lautet die geschätzt häufigste Ausrede, wenn Frauen keinen Sex wollen. Aber ist das wirklich eine Ausrede? Und warum greifen Männer viel seltener auf den Klassiker zurück? Laut einer kanadischen Studie ist dies auf die Libido zurückzuführen, berichtet die "Daily Mail". Die männliche Lust auf Sex werde demnach weniger durch äußere Einflüsse wie Kopfschmerzen beeinträchtigt als die weibliche.

Während Frauen sich dann lieber zurückziehen, sind Männer selbst unter Schmerzen noch begierig nach einer heißen Nummer. Kein Wunder also, dass sie seltener von der "Ausrede" Gebrauch machen. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Forscher der McGill University in Montreal im Fachblatt "Journal of Neuroscience Reports".

Haben Mäuse Kopfschmerzen?

Ihre Untersuchung führten die kanadischen Forscher um Dr. Jeffery Mogil allerdings nicht am menschlichen Objekt durch. Stattdessen griffen sie auf Mäuse als Versuchsobjekte zurück. Zunächst suchten sie nach Mäusepärchen, die eine sexuelle Anziehungskraft aufeinander ausübten. Dann trennten sie das Paar und setzten es in zwei Käfige, die miteinander verbunden waren. Allerdings war der Tunnel so klein, dass nur das Weibchen nach Belieben zwischen den Käfigen wechseln konnte.

Zwar simulierten die Wissenschaftler keine Kopfschmerzen, doch auch auf andere Weise ließ sich ein eindeutiges Ergebnis feststellen: Litt das Weibchen unter irgendeiner Form von Schmerzen, blieb sie lieber für sich in der eigenen Hälfte. Dafür reichte schon eine wunde Wange.

Männer haben keine Sorgen beim Sex

Ganz anders war das Verhalten der männlichen Nager, sobald sie ungehinderten Zugang zum Weibchen hatten. Ihnen konnte man sogar eine Chemikalie in die Genitalien spritzen, ohne dass dies große Auswirkungen auf die Libido gehabt hätte.

Die Wissenschaftler schließen aus ihrem Experiment, dass die weibliche Unlust auf Sex bei Kopfschmerzen oder anderen Leiden nicht gesellschaftlich geprägt ist. Weil das Phänomen auch bei Mäusen vorkommt, scheint es einen natürlichen biologischen Ursprung zu haben. Vielleicht schützt dieses Verhalten Frauen davor, schwanger zu werden, obwohl sie krank sind und keine Verantwortung für den Nachwuchs übernehmen können. Eine Sorge, die Männer in der Urzeit – aber häufig auch heute noch – nicht teilen.

Klagen Sie häufiger über Kopfschmerzen? Diese sind oft Zeichen von Mangelerscheinungen durch fehlende Vitamine oder Mineralstoffe.

Mangelerscheinungen treten dann auf, wenn zu wenig Nährstoffe und Vitamine im Körper vorhanden sind.

 

Weitere Artikel

article
37784
Kein Sex wegen Kopfschmerzen
Frauen sind anfälliger
Kopfschmerzen gehören zu den Klassikern, wenn man dem Partner erklären will, dass man keine Lust auf Sex hat. Frauen sagen dies häufiger als Männer –...
http://www.fem.com/gesundheit/news/kein-sex-wegen-kopfschmerzen-frauen-sind-anfaelliger
06.05.2014 12:36
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/gesundheit/articles/kein-sex-wegen-kopfschmerzen-frauen-sind-anfaelliger/552617-1-ger-DE/kein-sex-wegen-kopfschmerzen-frauen-sind-anfaelliger_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare