Kalorien sparen: 6 gesunde Snacks für zwischendurch

Dienstag, 26.04.2016

Es ist 16 Uhr im Büro, das Mittagessen liegt schon eine Weile zurück und dich überkommt auf einmal Appetit. Doch alles, was die Schublade hergibt, ist eine Tafel Schokolade. Nicht gerade gesund. Wir zeigen, dass es wesentlich bessere Snacks gibt, die noch dazu überwiegend zucker- oder fettfrei sind.

Kennst du auch dieses böse Nachmittagstief, wenn bei der Arbeit die Konzentration nachlässt und der Körper nach Süßigkeiten verlangt? Doch aufgepasst: Ein Schokoriegel sorgt zwar dafür, dass du kurzzeitig wieder über mehr Energie verfügst, doch setzt der Leistungsabfall schnell wieder ein und häufig auch umso heftiger. Daher solltest du lieber auf gesunde Knabbereien setzen. Fem zeigt dir ein paar gute Möglichkeiten.

Eine Handvoll Nüsse

Achtung: Nüsse enthalten relativ viel Fett, weshalb du nicht zu viel davon essen solltest. Allerdings sind sie gleichzeitig auch ideale Energielieferanten und versorgen dich mit Vitaminen und Mineralstoffen. Nach dem Verzehr von ein paar Cashews oder Mandeln dürfte dir die Arbeit wieder leichter von der Hand gehen und das Gehirn besser funktionieren. Am besten nimmst du sie in rohem Zustand zu dir.

Reis- oder Maiswaffeln

Wer es knusprig mag, aber sich die lästigen Kalorien von Chips und Co. sparen möchte, greift hier zu. Die Waffeln aus Reis oder Mais sind fettarm und sättigen leicht. Wenn die pure Variante dir zu trocken oder langweilig ist, kannst du sie zum Beispiel mit ein wenig Fischkäse, Gemüseaufstrich oder aber einer zuckerfreien Marmelade (alternativ pürierten Beeren) bestreichen.

Gemüsesticks mit Dip

Veggies sind gesund, vitaminreich, enthalten keinen Zucker und eignen sich daher wunderbar für eine kleine Zwischenmahlzeit. Mit Karotten, Gurken und Paprika wird es schön bunt und abwechslungsreich auf dem Teller. Eine gute Ergänzung dazu ist etwa ein selbst gemachter Kräuterquark oder Humus.

Frischer Obstsalat

Zugegeben: Keine neue Idee, aber durchaus ein sinnvoller Snack für zwischendurch – besonders bei Lust auf Süßigkeiten. Wenn Apfel, Banane und Traube dir zu langweilig sind, versuche es doch mal mit exotischeren Früchten wie Mango, Papaya oder Physalis. Zusätzlich kannst du den Salat mit Kokosraspeln, gehakten Nüssen oder Kakaonibs bestreuen.

Frucht- oder Gemüse-Smoothie

Er ist in aller Munde, der Smoothie. Die Produkte aus dem Supermarkt sind allerdings nicht immer ganz billig. Warum also nicht einfach mal selber machen? Wenn du einen Mixer hast, geht es ganz einfach: Lieblingsobst mit etwas Flüssigkeit wie Orangensaft oder Kokoswasser pürieren. Wenn du zusätzlich Blattgemüse wie Spinat dazu gibst und den Fruchtanteil reduzierst, sparst du zusätzlich Kalorien und (Frucht-)Zucker.

Fettarmer Naturjoghurt

Der Vorteil von Joghurt: Er ist leicht verdaulich und liegt dir am Arbeitsplatz nicht zu schwer im Magen. Aber da die Fertigvarianten viel Zucker, Aromen und andere unnatürliche Zusatzstoffe enthalten können, ist es ratsam, auf Naturjoghurt zurückzugreifen. Den kannst du zum Beispiel mit Fruchtmus und einem Löffel Honig oder Agavendicksaft aufpeppen.
Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Es muss nicht immer Schokolade sein. Es gibt auch gesunde Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch

Weitere Artikel

article
43594
Kalorien sparen: 6 gesunde Snacks für zwischendurch
Kalorien sparen: 6 gesunde Snacks für zwischendurch
Es ist 16 Uhr im Büro, das Mittagessen liegt schon eine Weile zurück und dich überkommt auf einmal Appetit. Doch alles, was die Schublade hergibt, is...
http://www.fem.com/gesundheit/news/kalorien-sparen-6-gesunde-snacks-fuer-zwischendurch
26.04.2016 12:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/kalorien-sparen-6-gesunde-snacks-fuer-zwischendurch/714745-1-ger-DE/kalorien-sparen-6-gesunde-snacks-fuer-zwischendurch_contentgrid.png
Gesundheit

Kommentare