Infusion gegen Eisenmangel – Schnelle Hilfe

Montag, 24.02.2014

Eisenmangel ist vor allem bei Frauen verhältnismäßig weit verbreitet. Um diesem entgegenzuwirken, sind Infusionen oft der effektivste Weg.

Zu den typischen Symptomen von Eisenmangel zählen Müdigkeit und fehlende Konzentrationsfähigkeit. Ob eine Unterversorgung mit dem Mineralstoff tatsächlich der Auslöser hierfür ist, kann zweifelsfrei jedoch nur ein Arzt feststellen, weshalb von einer Eigenmedikation mit Nahrungsergänzungsmitteln dringend abzuraten ist – eine Überversorgung kann schwerwiegende Folgen haben.

Häufig fällt es vielen zunächst nicht auf, dass ihr Eisenspeicher leer ist. Sie führen die unspezifischen Symptome auf andere Ursachen zurück. Stellt der Arzt dann aber einen Eisenmangel fest, sind Infusionen kurzfristig die effektivste Behandlungsmethode.

Chronischer Eisenmangel: Behandlung notwendig

Grundsätzlich sollte die Ernährung bei einem vorliegenden Eisenmangel natürlich angepasst werden. Doch nicht immer ist eine Fehlernährung ursächlich. So kann etwa auch die Eisenaufnahme im Darm gestört sein, so die Rheumatologin Theresa Kapral vom Medizinischen Zentrum Alser Straße in Wien laut einem Bericht des österreichischen "Kurier".

Eine Behandlung des Eisenmangels kann in diesen Fällen sogar Leben verlängern: "Wenn bei chronisch Kranken – etwa bei Nieren- oder Herzschwäche – ein Eisenmangel nicht korrigiert wird, hat das Konsequenzen. Wir wissen heute, dass eine Therapie die Lebensqualität und auch die Lebenserwartung erhöht", so Bernhard Robl von der Dialysestation eines Krankenhauses in Linz.

Eiseninfusionen sind umstritten

Eine schnelle Hilfe bei Eisenmangel sind Infusionen, mit denen sich die Eisenspeicher sehr viel schneller wieder auffüllen lassen als mit Tabletten oder einer Umstellung der Ernährung. Allerdings sind solche Infusionen direkt in die Venen nicht unumstritten, da es an der Einstichstelle zu Entzündungen kommen kann und die Therapie andere Entzündungen generell verstärken kann.

Eine solche Behandlung bei Eisenmangel sollte deshalb unbedingt von einem Experten durchgeführt werden, weil nicht zuletzt die Dosierung der Infusion genau abgestimmt sein muss. Dann aber entfaltet sie sehr schnell ihre Wirkung, sodass eine einzelne Behandlung häufig bereits ausreicht. Ihr Vorteil gegenüber anderen Mitteln: Der Magen-Darm-Trakt wird bei der Verabreichung über die Venen umgangen. Bei Tabletten kann der Körper häufig nur einen geringen Anteil des Eisens aufnehmen, sodass die Therapie mehrere Monate dauern und Verstopfungen hervorrufen kann.

Gesund und bewusst zu essen reicht aus um nicht an einer Mangelerscheinung zu leiden.

Mangelerscheinungen treten dann auf, wenn zu wenig Nährstoffe und Vitamine im Körper vorhanden sind.

 

Weitere Artikel

article
19833
Infusion gegen Eisenmangel
Schnelle Hilfe
Eisenmangel ist vor allem bei Frauen verhältnismäßig weit verbreitet. Um diesem entgegenzuwirken, sind Infusionen oft der effektivste Weg.
http://www.fem.com/gesundheit/news/infusion-gegen-eisenmangel-schnelle-hilfe
24.02.2014 14:10
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/infusion-gegen-eisenmangel-schnelle-hilfe/383580-1-ger-DE/infusion-gegen-eisenmangel-schnelle-hilfe_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare