Igitt! Scheidenpilz als ganz besondere Back-Zutat

Sonntag, 24.01.2016

Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Aber was diese britische Bloggerin gemacht hat, als sie Scheidenpilz bekommen hat, ist unfassbar. Einfach nur eklig!

Scheidenpilz ist nicht das angenehmste, was man sich vorstellen kann. Aber diese Frau wollte aus der Situation das Beste herausholen und kam auf eine abartig, widerliche Back-Idee. Geschmäcker sind ja verschieden, aber bei diesem Rezept muss ich brechen. Kein Wunder, dass sie einen gewaltigen Shitstorm ausgelöst hat.

Achtung: Wenn du einen nervösen Magen hast, solltest du nicht weiterlesen.

Wer braucht schon Backhefe?

Eigentlich macht man Brot ja mit Backhefe, Mehl und Wasser. Aber für die Bloggerin "Another Angry Woman" war das anscheinend zu langweilig, denn sie entschied sich die Backhefe wegzulassen und dafür Scheidensekret zu benutzen. Das ist kein Witz! Denn wegen ihrer Scheidenpilzinfektion kam es zu einer starken Vermehrung von Hefepilzen in ihrer Vagina. So schlau wie sie ist, dachte sie sich wahrscheinlich: Wieso wegwerfen, wenn ich daraus lecker Sauerteig-Brot machen kann?!

Ein Dildo wird zum Küchengerät

Aber es kommt noch besser, denn an diese einzigartige Zutat kommt man ja nicht so leicht ran. Deswegen wurde prompt ein Dildo zu einem Küchengerät umfunktioniert, denn damit holte sie die einzigartige Zutat aus ihrer Vagina! Dann vermischte sie das Sekret mit den üblichen Zutaten und beobachtete, was passiert. Schließlich aß sie das Brot und beschrieb den Geschmack als überaus lecker… Na dann: Guten Appetit!

Da frag ich mich wirklich: WIESO? Wieso macht man sowas? Darauf hat sie natürlich auch eine mehr oder weniger überzeugende Antwort:

Bloggerin will Statement setzen

Die selbsternannte Feministin wollte nämlich nicht nur ihre Backkünste auf die Probe stellen, sondern auch ein Statement setzen. Man solle endlich aufhören alles abstoßend zu finden, was aus der Vagina kommt. Außerdem sei Scheidenpilz überhaupt kein Grund für Ekel, denn Hefepilze seien nicht nur im Scheidensekret versteckt sondern auch in der Küche allgegenwärtig.

AHAAAA! Und was kommt als nächstes? Menstruations-Pudding?

Shitstorm auf sozialen Netzwerken

Wenig verwunderlich war der Shitstorm, den sie durch ihre Aktion auf den sozialen Netzwerken ausgelöst hat. Viele User bezeichneten sie als krank und eklig. Einige Nutzer meinten sogar, sie wäre psychisch gestört und verwechselt das mit Feminismus.

Dabei scheinen sie gar nicht so falsch zu liegen…

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Dieses Brot wurde mit einer ganz besonderen Zutat gebacken!

Du brauchst Inspirationen fürs backen? Dann hat die britische Bloggerin Zoe Stavri ein ganz besonderes Rezept für dich:

Weitere Artikel

article
43002
Igitt! Scheidenpilz als ganz besondere Back-Zutat
Igitt! Scheidenpilz als ganz besondere Back-Zutat
Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Aber was diese britische Bloggerin gemacht hat, als sie Scheidenpilz bekommen hat, ist unfassbar. Ein...
http://www.fem.com/gesundheit/news/igitt!-scheidenpilz-als-ganz-besondere-back-zutat
24.01.2016 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/igitt!-scheidenpilz-als-ganz-besondere-back-zutat/704144-1-ger-DE/igitt!-scheidenpilz-als-ganz-besondere-back-zutat_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare