Hautausschlag durch Stewardessenkrankheit

Dienstag, 29.09.2015

Noch nie etwas von der Stewardessenkrankheit gehört? Aber es gibt sie tatsächlich. Sie verursacht einen fiesen Hautausschlag. Hier erfahren Sie mehr.

Die Stewardessenkrankheit oder periorale Dermatitis ist eine Hautkrankheit, die einen hartnäckigen Hautausschlag im Gesicht verursacht. In den meisten Fällen kommt es zur Bläschenbildung, die sehr unangenehm sein kann. Wir klären Sie über diese gar nicht so seltene Hautkrankheit auf.

Was ist die Stewardessenkrankheit?

Die periorale Dermatitis wird auch "Stewardessenkrankheit" genannt, weil Sie häufig bei jungen, gepflegten Frauen auftritt, die verstärkt auf ihr Äußeres achten. Die Ursache dieser Hautkrankheit ist meistens überpflegte Haut. Viele Frauen wollen ihrer Haut etwas Gutes tun und verwenden deswegen reichhaltige Tages- und Nachtcremes, Antifaltencremes oder einen Mix aus vielen verschiedenen Cremes für unterschiedliche Hautpartien. Vor allem im Winter, wenn die Haut durch die Kälte strapaziert wird, greifen viele Frauen zu Pflegeprodukten und erreichen statt zarter Haut genau das Gegenteil: nämlich, die periorale Dermatitis. Die übermäßige Pflege bringt die Hautbarriere aus dem Gleichgewicht, so dass die Haut keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen kann. Die Unverträglichkeit von Kosmetika kann auch ein ausschlaggebender Grund zur Verursachung der Stewardessenkrankheit sein. Die Folge ist ein Hautausschlag, den Sie nicht so leicht losbekommen.

Symptome der Stewardessenkrankheit

Der Hautausschlag, den Sie von der Stewardessenkrankheit bekommen, kann sehr unangenehm sein. Er breitet sich im ganzen Gesicht aus. Insbesondere Wangen, Mundpartie und Augenlider sind davon betroffen. Der Ausschlag brennt und juckt. Es bilden sich Hautrötungen, trockene Schuppen, Bläschen, Pickel und Äderchen. Die angegriffene Haut ist anfälliger für Krankheitserreger, was weitere Infektionen zur Folge haben kann. Ansteckend ist die Stewardessenkrankheit aber nicht.

Den Hautausschlag bei der Stewardessenkrankheit kann man behandeln

Wenn die genannten Symptome auf Sie zutreffen und Sie von diesem fiesen Hautausschlag betroffen sind, sollten Sie unbedingt einen Hautarzt aufsuchen, damit Sie die bestmögliche Therapie bekommen. Die Behandlung der Stewardessenkrankheit ist eine schwierige Aufgabe und erfordert viel Geduld, da sie sehr hartnäckig ist. In der Regel wird hier mit einer Antibiotika-Salbe behandelt. In dieser Zeit herrscht striktes Kosmetik- und Schminkverbot, um die Haut nicht noch mehr zu reizen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Sie haben einen Hautausschlag im Gesicht? Dann handelt es sich womöglich um die Stewardessenkrankheit.

Sie haben einen hartnäckigen Hautausschlag im Gesicht, obwohl Sie Ihre Haut ausreichend mit Cremes pflegen? Dann könnte genau das das Problem sein! Denn überpflegte Haut verurssacht die Stewardessenkrankheit.

Weitere Artikel

article
42324
Hautausschlag durch Stewardessenkrankheit
Hautausschlag durch Stewardessenkrankheit
Noch nie etwas von der Stewardessenkrankheit gehört? Aber es gibt sie tatsächlich. Sie verursacht einen fiesen Hautausschlag. Hier erfahren Sie mehr.
http://www.fem.com/gesundheit/news/hautausschlag-durch-stewardessenkrankheit
29.09.2015 15:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/hautausschlag-durch-stewardessenkrankheit/689877-1-ger-DE/hautausschlag-durch-stewardessenkrankheit_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare