Grund für Rückenschmerzen – Die Zähne sind schuld

Montag, 02.12.2013

Viele Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen und haben bereits mehrfach Chiropraktiker konsultiert. Doch oft genug wäre ein Termin beim Zahnarzt angebrachter…

Der Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und den Zähnen scheint zunächst sehr weit hergeholt, weshalb nur die wenigsten Menschen mit ihren Beschwerden einen Zahnarzt aufsuchen. Dieser kann allerdings oft weiterhelfen und die Schmerzen lindern beziehungsweise gänzlich kurieren. Denn Rückenprobleme können vielerlei Ursachen haben. Eine falsche Körperhaltung, eine zu schwache Rückenmuskulatur – oft ist dem Rücken schon mit ein paar Übungen geholfen und die Schmerzen sind behoben.
Rückenschmerzen: Versteckte Ursachen

Bei Rückenschmerzen, die auf eine Fehlstellung im Mund zurückzuführen sind, ist die Behandlung oft zeitintensiver und erfordert zudem Disziplin und Durchhaltevermögen. Die Auswirkungen der Zähne auf den Rücken liegen an der Verbindung der Kaumuskulatur mit der Hals- beziehungsweise der Kopfhaltemuskulatur. Eine Kieferfehlstellung kann sich somit letztendlich nicht nur auf den Rücken auswirken, sondern im schlimmsten Fall sogar eine Beckenfehlstellung oder gar einen Bandscheibenvorfall nach sich ziehen.
In solchen Fällen kann eine Korrektur der Kiefer- oder Zahnfehlstellung Linderung verschaffen. Andernfalls können jahrelange Arztbesuche oder Massagetermine, die dem Zahnarztbesuch eventuell vorangegangen sind, völlig überflüssig werden. Wer also seine Rückenschmerzen nicht in den Griff bekommt, sollte immer auch seinen Zahnarzt konsultieren.


Was tun bei Rückenschmerzen?
Ist der Grund für die Symptome erst einmal gefunden, ist es die Aufgabe des Zahnarztes, die weitere Behandlung in die Wege zu leiten. Nicht selten kooperiert der mit anderen Medizinern wie Osteopathen, Physiotherapeuten, Logopäden oder Orthopäden. "Durch die kollegiale Zusammenarbeit im Team aus diesen medizinischen Bereichen konnten in der Vergangenheit mit dem Abschluss einer Bissumstellung vielen Patienten die Rückenschmerzen genommen werden", bestätigt Dr. Emmerich, Leiter einer Aachener Praxisklinik für Zahnheilkunde, den Behandlungserfolg.
Somit ist es vor allem wichtig, dass Eltern dafür Sorge tragen, dass sich ihre Kinder bereits im Teenageralter vom Zahnarzt untersuchen lassen, um frühzeitig eventuelle Fehlstellungen zu diagnostizieren – auch wenn es noch keine Anzeichen einer schmerzhaften Symptomatik gibt. Doch je früher Fehlstellungen erkannt werden, desto besser kann drohenden Spätschäden vorgebeugt werden. Im Gegenzug: Je später die Fehlstellung erkannt wird, desto schwerer wird die Regulierung. Außerdem übernehmen viele Krankenkassen die Kosten einer sogenannten ganzheitlichen Therapie durch den behandelnden Arzt nicht, was am Ende zu einer teuren Überraschung werden kann.

Wenn jede Bewegung zur Qual wird - Rückenschmerzen gehören zu den am weitesten verbreiteten Leiden in Deutschland.

Weitere Artikel

article
19391
Grund für Rückenschmerzen
Die Zähne sind schuld
Viele Menschen leiden unter chronischen Rückenschmerzen und haben bereits mehrfach Chiropraktiker konsultiert. Doch oft genug wäre ein Termin beim Za...
http://www.fem.com/gesundheit/news/grund-fuer-rueckenschmerzen-die-zaehne-sind-schuld
02.12.2013 14:35
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/grund-fuer-rueckenschmerzen-die-zaehne-sind-schuld/371814-1-ger-DE/grund-fuer-rueckenschmerzen-die-zaehne-sind-schuld_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare