Gesunde Ernährung – wie uns das Gehirn beeinflusst

Donnerstag, 25.12.2014

Wie leicht oder schwer es einem fällt, sich gesund zu ernähren, hängt laut einer neuen Studie von dem Gehirn ab. Fem.com erklärt, wieso.

Des einen Leid ist des anderen Freud: gesunde Ernährung. Manche zwingt sie dazu, sich jedes Mal aufs Neue überwinden zu müssen und all den sündhaften Dingen zu widerstehen, anderen wiederum fällt es nicht sonderlich schwer, zu gesunden Lebensmitteln zu greifen. Doch weswegen reagiert jeder anders auf all die genüsslichen Versuchungen?

Gesunde Ernährung mag gelernt sein

Eine kalifornische Universitäts-Studie habe eine gewisse Methodik, wie das Gehirn Ess-Entscheidungen treffe, feststellen können, so das Medizinportal medicalnewstoday.com. So sei der primäre Faktor, der zur endgültigen Entscheidung beitrüge, der Geschmack – nicht aber die Gesundheit des Produkts.

Zurückzuführen sei diese Verhaltensweise auf die Intuition des Menschen: Durch den Geschmack verleitet, entscheide der Mensch intuitiv, welches Essen er bevorzuge. Ob dies allerdings gesund sei, spiele eher eine nebensächliche Rolle, da der Mensch die Faktoren einer gesunden Ernährung erst im Laufe der Zeit erlerne.

Geschmack sei wichtiger als gesunde Ernährung

Die Studie umfasse Informationen von 28 Teilnehmern, die vier Stunden zuvor nichts gegessen haben. Den Teilnehmern habe man eine Liste von 160 Nahrungsmitteln gegeben, die diese jeweils mit Hilfe einer Skala von minus zwei zu plus zwei bewerten sollten. Es habe pro Produkt drei Bewertungen gegeben: Gesundheit, Geschmack und welches Produkt der Teilnehmer nach der Studie am liebsten essen würde. Den Ergebnissen zufolge, sei dem Durchschnitt der Teilnehmer bei der Entscheidung der Geschmack ausschlaggebenderer gewesen als die gesunde Ernährung.

Das Ergebnis sei nicht sonderlich überraschend gewesen: Die Teilnehmer, die sich sowieso gesund ernähren, hätten bei der Befragung auch zu gesunden Produkten tendiert. Der andere Teil habe sich ihrer Ernährung entsprechend für ungesunde Lebensmittel entschieden.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Fotolia_rennkost_610x464

Das Gehirn beeinflusst maßgeblich unsere Entscheidung, was wir essen. Dabei spielt die gesunde Ernährung keine tragende Rolle.

Weitere Artikel

article
40181
Gesunde Ernährung – wie uns das Gehirn beeinflusst
Gesunde Ernährung – wie uns das Gehirn beeinflusst
Wie leicht oder schwer es einem fällt, sich gesund zu ernähren, hängt laut einer neuen Studie von dem Gehirn ab. Fem.com erklärt, wieso.
http://www.fem.com/gesundheit/news/gesunde-ernaehrung-wie-uns-das-gehirn-beeinflusst
25.12.2014 12:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/fotolia_rennkost_610x464/576662-1-ger-DE/fotolia_rennkost_610x464_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare