Geschwollene Augen: Wann Sie zum Arzt sollten

Montag, 31.03.2014

Geschwollene Augen können eine harmlose und vorübergehende Erscheinung, aber auch ein Fall für den Arzt sein. Bei welchen Anzeichen sollten Sie sich auf den Weg in die Praxis machen?

Wenn Sie morgens in den Spiegel schauen und ein Paar geschwollene Augen blickt Sie an, dann sollten Sie sich zurückerinnern: Hatten Sie nur wenig Schlaf oder gar eine tränenreiche Nacht? Wenn Sie diese Frage bejahen können, brauchen Sie sich keine Sorgen machen. Hausmittel mit kühlender Wirkung können Abhilfe schaffen.

Ursache unbekannt? Ab zum Arzt!

Wenn Sie jedoch keine offensichtliche Erklärung für die geschwollenen Augen haben, sollten Sie die Entwicklung aufmerksam beobachten. Häufig geht die Schwellung nach einiger Zeit von allein wieder zurück. Tritt sie jedoch regelmäßig auf, ohne dass Sie die Ursache dafür kennen, sollten Sie einen Augenarzt aufsuchen, um diese abklären zu lassen. Geschwollene Augen können beispielsweise ein Anzeichen für Allergien sein.

Tritt die Schwellung als Folge eines Stoßes auf, sollten Sie die betroffene Stelle zunächst kühlen. Um mögliche Verletzungen am Auge oder Knochenbrüche an der Augenhöhle ausschließen zu können, empfiehlt es sich, möglichst zeitnah einen Augenarzt aufzusuchen.

Geschwollene Augen: Dringend behandeln lassen

Nicht lange zögern sollten Sie, wenn geschwollene Augen in Zusammenhang mit Rötungen, Juckreiz, Tränen und Schmerzen auftreten. Hinter diesen Symptomen kann eine hoch ansteckende, bakterielle Entzündung stecken, die so schnell wie möglich behandelt werden sollte. Vermeiden Sie vorsorglich einen zu intensiven Kontakt mit Familienmitgliedern und waschen Sie sich regelmäßig die Hände, um keine Erreger auf Türklinken und Co. zu hinterlassen. Eine schnellstmögliche Behandlung verhindert nicht nur eine Ansteckung Ihrer Mitmenschen. Eine Bindehautentzündung kann in besonders schlimmen Fällen auch die Sehkraft einschränken.

Geschwollene Augen können ein harmloses Zeichen dafür sein, dass die letzte Nacht zu kurz war. Kühlung und ausreichend Flüssigkeit sind dann einfache Mittel gegen die Schwellung. Sobald sich weitere Anzeichen hinzugesellen, die Sie entweder nicht einordnen können oder aber von Schmerzen begleitet werden, sind geschwollene Augen im Zweifel immer ein Fall für den Arzt.

Geschwollene Augen Wann Sie zum Arzt sollten

Weitere Artikel

article
37567
Geschwollene Augen: Wann Sie zum Arzt sollten
Geschwollene Augen: Wann Sie zum Arzt sollten
Geschwollene Augen können eine harmlose und vorübergehende Erscheinung, aber auch ein Fall für den Arzt sein. Bei welchen Anzeichen sollten Sie sich...
http://www.fem.com/gesundheit/news/geschwollene-augen-wann-sie-zum-arzt-sollten
31.03.2014 11:16
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/geschwollene-augen-wann-sie-zum-arzt-sollten/546324-1-ger-DE/geschwollene-augen-wann-sie-zum-arzt-sollten_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare