Gefahren von Vitamin-D-Mangel – Vorsicht nach Nieren-OP

Mittwoch, 27.11.2013

Nach einer Nierentransplantation kann sich ein Vitamin-D-Mangel negativ auf den Heilungsprozess auswirken. Bleibt der Wert zu niedrig, droht der Körper, das Organ abzustoßen.

Die Niere ist eines der wichtigsten menschlichen Organe, da sie unter anderem der Reinigung des Blutes dient. Doch nicht jeder kann sich über funktionierende Nieren freuen und muss sich aus diesem Grund einer Nierentransplantation unterziehen. In Kombination mit dem in Deutschland verbreiteten Vitamin-D-Mangel kann dies jedoch einige Gefahren bergen.

Vitamin-D-Mangel mit Auswirkung auf Nieren

 

Wie die "Huffington Post" berichtet, hat eine neue Studie ergeben, dass eine erfolgreiche Regeneration der Niere nach einer Transplantation in direktem Zusammenhang mit dem Vitamin-D-Haushalt steht. Die Studie führte Prof. Dr. Yoshitsugu Obi von der Osaka University Graduate School of Medicine durch. Die Probanden waren 264 Patienten, die alle aufgrund eines Nierenleidens ein neues Organ erhielten. Vorgestellt wurde die Studie anschließend am 8. November 2013 während der "American Society of Nephrology's Kidney Week".

Aus der Studie geht hervor, dass Patienten, die nach einer Nierentransplantation weiterhin unter einem Vitamin-D-Mangel leiden, zum Teil schwerwiegende Probleme bei der Regeneration ihrer neuen Niere hatten. Dies führte in Extremfällen sogar dazu, dass der Körper die neue Niere abstieß. Denn je besser der Körper mit Vitamin D versorgt ist, desto effektiver kann die Niere das Blut filtern und reinigen. Entsprechend ist diese Funktion beeinträchtigt, sobald der Körper einen Vitamin-D-Mangel erleidet. "Ein niedriges Vitamin-D-Level hat negativen Einfluss auf das Transplantat, Vitamin-D-Ergänzungsmittel, die direkt nach der Operation eingenommen werden, verbessern hingegen die Regeneration", resümierten die Autoren ihre Studie.

Die Niere als notwendiger Blutfilter

Doch Vitamin-D-Mangel kann sich bereits vor einer Transplantation negativ auf den menschlichen Körper auswirken, sofern dieser an einer Nierenerkrankung leidet. So kann ein Vitamin-D-Mangel bei einer angeschlagenen Niere nicht nur zu einem schweren Nierenleiden führen, sondern im schlimmsten Fall sogar zum Tod. Um einer Nierendysfunktion, Abstoßung nach einer Transplantation oder gar dem Tod entgegenzuwirken, sollten betroffene Patienten sich bei ihrem Arzt über ergänzende Vitamin-D-Präparate informieren.

Klagen Sie häufiger über Kopfschmerzen? Diese sind oft Zeichen von Mangelerscheinungen durch fehlende Vitamine oder Mineralstoffe.

Mangelerscheinungen treten dann auf, wenn zu wenig Nährstoffe und Vitamine im Körper vorhanden sind.

 

Weitere Artikel

article
19378
Gefahren von Vitamin-D-Mangel
Vorsicht nach Nieren-OP
Nach einer Nierentransplantation kann sich ein Vitamin-D-Mangel negativ auf den Heilungsprozess auswirken. Bleibt der Wert zu niedrig, droht der Körp...
http://www.fem.com/gesundheit/news/gefahren-von-vitamin-d-mangel-vorsicht-nach-nieren-op
27.11.2013 10:08
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/gefahren-von-vitamin-d-mangel-vorsicht-nach-nieren-op/371463-1-ger-DE/gefahren-von-vitamin-d-mangel-vorsicht-nach-nieren-op_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare