Folsäure während der Schwangerschaft – Folsäure ist unerlässlich

Montag, 22.07.2013

Folsäure ist ein Vitamin der Gruppe B, das einen wesentlichen Einfluss auf unseren Stoffwechsel und Zellwachstum hat. In der Schwangerschaft ist es besonders wichtig.

Folsaeure_TB.jpg

Die Folsäure ist das wohl bekannteste Vitamin, wenn es um das Thema Kinderwunsch oder Schwangerschaft geht. Als Vitamin der Gruppe B übernimmt die Folsäure wesentliche Prozesse im Stoffwechsel, insbesondere in der Zellbildung und -teilung. Vor allem in den ersten Schwangerschaftswochen, in denen Zellteilung und Zellwachstum im Vordergrund stehen, benötigen Schwanger besonders viel Folsäure. Meist ist dieser Bedarf allein durch folsäurehaltige Nahrungsmittel nicht zu decken.

Folsäure in den ersten Lebenswochen

Während der ersten vier bis fünf Lebenswochen eines Embryos - einer Zeit, in der schwangere Frauen oft noch gar nichts von der Schwangerschaft wissen - bildet sich das Neuralrohr. Aus diesem entstehen später das periphere und das zentrale Nervensystem des Kindes. Ein Folsäuremangel in diesem frühen Entwicklungsstadium kann Neuralrohrdefekte, eine Spina bifida, eine Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalte oder schwerste geistige Behinderungen zur Folge haben. Frauen mit Kinderwunsch sollten daher frühzeitig mit der Einnahme folsäurehaltiger Präparate beginnen. Um eine optimale Versorgung des Kindes zu gewährleisten, wird die Einnahme von Folsäure über die gesamte Schwangerschaft und Stillzeit hinweg empfohlen.

Folsäure in Nahrungsmitteln

Neben speziellen folsäurehaltigen Präparaten ist das begehrte Vitamin B9 auch in vielen Lebensmitteln enthalten. Allerdings ist hier die verfügbare Menge weitaus geringer. Zudem ist Folsäure sehr hitzeempfindlich. Das bedeutet, dass eine große Menge des Vitamins beim Kochen zerstört wird. Als folsäurehaltig gelten grüne Salate, Spinat, Grün- und Rosenkohl, aber auch Reis, Kartoffeln oder Hülsenfrüchte. Eigelb, sowie Milchprodukte wie Käse, Joghurt oder Quark sind ebenfalls gute Folsäurelieferanten, ebenso Obst wie Kirschen, Erdbeeren, Weintrauben oder Orangen. Darüber hinaus empfiehlt sich der Verzehr von Fisch oder Fleisch. Besonders viel Folsäure ist übrigens in Leber enthalten, allerdings sind Innereien aufgrund ihres hohen Vitamin A-Gehaltes für Schwangere nicht geeignet.

Zu den lebensnotwendigen Mineralstoffen gehören, Calcium, Magnesium, Kalium.

Vitamine und Mineralien fördern unter anderem den Stoffwechsel im Körper. Sie tragen wesentlich zu unserer Gesundheit bei.

 

Weitere Artikel

article
18853
Folsäure während der Schwangerschaft
Folsäure ist unerlässlich
Folsäure ist ein Vitamin der Gruppe B, das einen wesentlichen Einfluss auf unseren Stoffwechsel und Zellwachstum hat. In der Schwangerschaft ist es b...
http://www.fem.com/gesundheit/news/folsaeure-waehrend-der-schwangerschaft-folsaeure-ist-unerlaesslich
22.07.2013 15:25
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/folsaeure-waehrend-der-schwangerschaft-folsaeure-ist-unerlaesslich/357456-1-ger-DE/folsaeure-waehrend-der-schwangerschaft-folsaeure-ist-unerlaesslich_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare