Flacher Bauch: Ernährungs-Tipps

Samstag, 05.09.2015

Ein falcher Bauch und zwar schnell! Ernährung hat daran einen wichtigen Anteil. Sie sollten jetzt besonders viel Eiweiß, Gemüse und Obst zu sich nehmen. Denn mit einer gesunden Kost ist der Weg zum Sixpack deutlich angenehmer. Hier sind die besten Ernährungs-Tipps für einen sexy Bauch.

Eins ist sicher: Für einen straffen Bauch sind Sport und das richtige Bauchmuskeltraining unabdingbar. Ein flacher Bauch kann aber nicht nur durch Fitness erreicht werden. Ernährung spielt ebenso eine entscheidende Rolle. Wir zeigen Ihnen, welche Lebensmittel Sie schön schlank machen.

Ein flacher Bauch durch Ernährung: Jogurt hilft!

Haben Sie häufig nach dem Essen ein Völlegefühl und einen Blähbauch? So wirkt Ihr Bauch alles andere als durchtrainiert. Der beste Ernährungs-Tipp für den flachen Bauch: Joghurt! Die probiotischen Bakterien im Joghurt helfen dabei Ihre Verdauung in Schwung zu bringen und reduzieren damit Gasbildung und Blähungen. Achten Sie jedoch stets darauf nur Naturjoghurt zu verwenden, da er im Gegensatz zu Fruchtjoghurt keine industriellen Zusatzstoffe enthält. Das macht Ihren Bauch noch flacher!

Obst und Gemüse - Die beste Ernährung für einen flachen Bauch

Auch mit einer an Obst und Gemüse reichhaltigen Ernährung fördern Sie einen flachen Bauch. Sie enthalten viele Ballaststoffe und Wasser bei wenigen Kalorien. Für mehr Abwechslung auf dem Teller können Sie rohes und kurzgedünstetes Gemüse kombinieren. Passt perfekt! Keine Lust auf Pfannengemüse? Dann probieren Sie doch mal folgendes: Garen Sie das Gemüse im Dampfbeutel ohne Fett. Optimal für Geschmack und Kalorienersparnis! 

Kohlensäure schadet einem flachen Bauch

Für einen flachen Bauch sollten Sie aber nicht nur bei der Ernährung, sondern auch bei dem aufpassen, was Sie trinken. Kohlensäurehaltige Getränke, wie Sprudelwasser, Cola und andere Softdrinks schmecken zwar köstlich, sorgen aber auch dafür, dass sich Ihr Bauch mit Luft füllt. Dann heißt es: Hallo Blähbauch! Um es gar nicht erst soweit kommen zu lassen, greifen Sie stattdessen auf kalorienarme Getränke, die reich an Antioxidantien sind, zurück. Grüner Tee ist ein hervorragender Ernährungs-Tipp und begünstigt einen flachen Bauch.

Weizenmehl - Falsche Ernährung für den flachen Bauch

Vermeiden Sie vor allem Lebensmittel wie Weißbrot, Nudeln, Müsli – eben alles was aus Weizen hergestellt wird. Sie verursachen einen starken An- und ebenso schnellen Abstieg des Blutzuckerspiegels. Die Folge: Sie sind nur kurz satt und bekommen anschließend großen Appetit. Für einen flachen Bauch ist diese Ernährungsweise garantiert nicht förderlich, denn damit kann es zu vermehrten Fetteinlagerungen kommen und möglicherweise sogar Übergewicht.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Flacher Bauch: Training & Tipps: Teil 1

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
42075
Flacher Bauch: Ernährungs-Tipps
Flacher Bauch: Ernährungs-Tipps
Sie wollen endlich einen flachen Bauch? Ernährung hat daran einen wichtigen Anteil. Sie sollten jetzt besonders viel Eiweiß, Gemüse und Obst zu sich...
http://www.fem.com/gesundheit/news/flacher-bauch-ernaehrungs-tipps
05.09.2015 13:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/flacher-bauch-ernaehrungs-tipps/684713-2-ger-DE/flacher-bauch-ernaehrungs-tipps_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare