Fit gegen Erkältung durch homöopathische Mittel

Freitag, 03.10.2014 Ina Zachas

Mit der kalten Jahreszeit kommen nicht nur die goldenen Farben des Herbstes, sondern auch hartnäckige Krankheitserreger. Gegen eine Erkältung setzen mittlerweile viele auf homöopathische Mittel.

Unbeständiges Wetter, vor allem der Wechsel von warmen zu kalten Temperaturen, sorgt schnell für laufende Nasen, Kratzen im Hals und Kopfschmerzen – die typischen Symptome einer Erkältung. „Viele Betroffene suchen nach Alternativen zu Nasenspray, Hustensaft und Co. Und finden sie in homöopathischen Mitteln“, weiß Moritz Müller-Dombois, der Geschäftsführer von medizinfuchs.de, dem führenden Medikamenten-Preisvergleich im Internet.

Pflanzliche Medikamente gegen Erkältung

Blauer Eisenhut, weißes Arsen oder Kamille sind nur einige von vielen homöopathischen Wirkstoffen pflanzlichen Ursprungs. Erstes eignet sich als Mittel bei Erkältungen oder Entzündungen und gibt es als Cremes, Tabletten, Tropfen oder Streukügelchen (Globuli). Weißes Arsen kommt in Form von Ampullen oder Globuli gegen Übelkeit und Erbrechen zum Einsatz.

Homöopathische Mittel zeichnen sich jedoch nicht nur durch ihre Wirkung bei körperlichen Krankheiten wie einer Erkältung aus. „Sie helfen auch bei Gemütsverstimmungen und Stress“, erklärt Müller-Dombois. „Kamille beispielsweise beruhigt bei einer gereizten oder aufgebrachten Grundverfassung, die im Herbst aufgrund der kurzen, grauen Tage schnell auftreten kann.“ Dennoch eignen sich die sanften Gesundmacher nicht für alle Krankheiten. „Bei Erkrankungen wie Mandelentzündungen oder Magen-Darm-Grippen sollten Betroffene einen Arzt aufsuchen und auf konventionelle Behandlungen zurückgreifen“, rät Müller-Dombois.

Skepsis gegenüber Homöopathie

Trotz wachsender Beliebtheit und steigendem Bekanntheitsgrad gibt es immer noch viele Personen, die homöopathischen Arzneimitteln skeptisch gegenüberstehen. Daher wird oft unterstellt, dass es sich bei diesen um Scheinmedikamente handle, die keine richtige Wirkung zeigen würden. „Homöopathie ist jedoch eine rein empirische Medizin, was bedeutet, dass sie aus Erfahrung gewonnen und erweitert wird“, erklärt der Fachmann. „Sie regt die körpereigenen Kräfte zur Regeneration an und kann dazu beitragen, dass eigene Gleichgewicht wiederzufinden – bei Stress ebenso wie bei grippalen Infekten oder Erkältungen.“

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

iStock_Halsschmerzen_610x46

Wer bei einer Erkältung nicht sofort zu Tabletten greifen möchte, kann es auch mit homöopathsichen Mitteln probieren. Diese helfen besonders gut.

Weitere Artikel

article
39349
Fit gegen Erkältung durch homöopathische Mittel
Fit gegen Erkältung durch homöopathische Mittel
Mit der kalten Jahreszeit kommen nicht nur die goldenen Farben des Herbstes, sondern auch hartnäckige Krankheitserreger. Gegen eine Erkältung setzen...
http://www.fem.com/gesundheit/news/fit-gegen-erkaeltung-durch-homoeopathische-mittel
03.10.2014 10:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock_halsschmerzen_610x46/576782-1-ger-DE/istock_halsschmerzen_610x46_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare