Eisenmangel in der Schwangerschaft: Studie über Autismus

Sonntag, 28.09.2014 Ina Zachas

Forscher einer aktuellen Studie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Eisenmangel bei werdenden Müttern während der Schwangerschaft die Entwicklungsstörung Autismus für Kinder begünstigen kann.

Laut dem Onlineportal der Daily Mail seien Forscher während einer aktuellen Studie zu dem Ergebnis gekommen, dass Mütter von Autisten-Kindern während der Schwangerschaft trotz Eisenmangel seltener dazu bereit waren, Eisenpräparate zu sich zu nehmen. Die Studie sei vergangenen Montag im Journal of Epidemiology veröffentlicht worden.

Eisenmangel begünstigt Faktoren für Autismus

Zudem hätten die Forscher der Universität von Kalifornien feststellen können, dass Mütter, die bei der Geburt 35 oder älter seien, ein fünfmal höheres Risiko hätten, ein autistisches Kind wegen Eisenmangel zu bekommen. Stoffwechselerkrankungen wie Adipositas-Bluthochdruck oder Diabetes bei der Mutter würden das Risiko ebenfalls um das Fünffache erhöhen.

„Eisenmangel – und die daraus resultierende Anämie – ist der häufigste Nährstoffmangel vor allem während der Schwangerschaft, der 40 bis 50 Prozent der Frauen und deren Kinder beeinflusst“, habe die Forscherin Rebecca Schmidt laut dem Onlineportal in einer Pressemitteilung erklärt. „Eisen ist für die Frühentwicklung des Gehirns durch die Unterstützung der Neurotransmitter, der Nervenfasern und des Immunsystems von entscheidender Bedeutung. Diese drei Faktoren stehen im Zusammenhang mit der Nicht-Erkrankung an Autismus.“

Der Rat der Forscher

Die Forscher hätten laut Daily Mail geäußert, dass noch weitere Forschungen notwendig seien, um die Ergebnisse weiter auszubauen. Vorerst rieten sie jedoch allen werdenden Müttern dazu, während der Schwangerschaft zusätzliche Vitamine einzunehmen und sich bei Fragen an einen Arzt zu wenden.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

istock-schwanger-610-464px

Laut einer aktuellen Studie sollten Schwangere besonders darauf achten, nicht an einem Eisenmangel zu leiden. Sonst droht dem Kind die Entwicklungsstörung Autismus.

Weitere Artikel

article
39471
Eisenmangel in der Schwangerschaft: Studie über Autismus
Eisenmangel in der Schwangerschaft: Studie über Autismus
Forscher einer aktuellen Studie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Eisenmangel bei werdenden Müttern während der Schwangerschaft die Entwicklungsstö...
http://www.fem.com/gesundheit/news/eisenmangel-in-der-schwangerschaft-studie-ueber-autismus
28.09.2014 09:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock-schwanger-610-464px/576704-1-ger-DE/istock-schwanger-610-464px_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare