Ebola-Vorsorge: USA testet Einreisende auf Fieber

Freitag, 10.10.2014 Felicia Huber

Nachdem in den USA nun der erste Mensch an Ebola gestorben ist, sollen künftig Einreisende aus den Krisengebieten auf Fieber getestet werden.

Einreisende aus West-Afrika sollen nun an fünf großen Flughäfen in den Staaten auf Fieber getestet werden, bevor sie eine Einreise-Erlaubnis bekommen. Grund dafür ist die Ebola-Epidemie die bereits über 3000 Menschen das Leben gekostet hat.

Fieber kann auf Ebola hinweisen

Laut dem Robert Koch Institut kann Fieber neben Übelkeit, Durchfall und einer Bindehautentzündung ein Symptom für Ebola sein. Die Nachrichtenseite kurier.at berichtet, dass diese Woche der erste Ebola-Patient, der in die Staaten eingeflogen wurde, in Dallas an der Krankheit gestorben sei. Daher habe sich die Regierung dazu entschieden direkt am Flughafen Passagiere, die aus den Epidemie-Gebieten anreisen, auf Fieber testen zu lassen. Bei den Flughäfen, an denen die Tests durchgeführt werden sollen, handle es sich um den JFK-Flughafen in New York, Washington Dallas, O’Hare International in Chicago, Hartsfield-Jackson Atlant und den Newark Liberty International Airport.

Ebola-Fieber breitet sich aus

Von rund 8000 infizierten Menschen seien knapp 3900 an der Krankheit gestorben, berichtet Kurier.at weiter. Vor allem Liberia sei von der Epidemie betroffen und habe 2210 Menschenleben zu beklagen. Auch in Europa sei nun ein neuer Fall von Ebola aufgetaucht. Eine spanische Krankenschwester habe sich bei zwei Missionaren angesteckt, die in Westafrika tätig waren. Beide Missionare seien bereits an dem Fieber gestorben. Ein weiterer Pfleger, der mit den beiden Missionaren in Kontakt gekommen sei, zeige ebenfalls Anzeichen einer möglichen Ebola-Erkrankung. Bei ihm stünden die Untersuchungsergebnisse noch aus.

iStock_KopfschmerzenII_610x464

In den USA sollen nun Einreisende aus West-Afrika auf Fieber getestet werden.

Weitere Artikel

article
39548
Ebola-Vorsorge: USA testet Einreisende auf Fieber
Ebola-Vorsorge: USA testet Einreisende auf Fieber
Nachdem in den USA nun der erste Mensch an Ebola gestorben ist, sollen künftig Einreisende aus den Krisengebieten auf Fieber getestet werden.
http://www.fem.com/gesundheit/news/ebola-vorsorge-usa-testet-einreisende-auf-fieber
10.10.2014 17:37
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock_kopfschmerzenii_610x464/576776-1-ger-DE/istock_kopfschmerzenii_610x464_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare