Durch Negativ-Kalorien abnehmen?

Freitag, 17.07.2015

Dass man mithilfe der richtigen Ernährung abnehmen kann, ist kein Geheimnis. Doch hält sich der Mythos, dass es Lebensmittel gibt, die weniger Kalorien enthalten, als der Körper benötigt um sie zu verdauen. Das Ergebnis: Sie verbrennen mehr Kalorien, als sie zu sich nehmen. Doch was ist dran an dem Mythos?

Fleißig schlemmen und trotzdem abnehmen. Das besagt die Theorie der Negativ-Kalorien. Zum Beispiel Sellerie, Salat und auch Paprika sollen ermöglichen, dass nach dem Verzehr eine negative Kalorien-Bilanz entsteht. Der Körper benötigt eine bestimmte Anzahl an Kalorien, um das Verzehrte zu verdauen. Wenn die gegessenen Lebensmittel aber weniger Kalorien enthalten, als der Körper für die Verdauung benötigt, verbrennt man im Körper gespeicherte Energiereserven. Aber ist das wirklich so?

Der kleine aber bedeutende Denkfehler

Wie bei eigentlich allen Wunder-Diäten hat auch diese einen kleinen Haken. Und dieser wäre, dass man bei der Überlegung mit den Negativ-Kalorien nicht bedacht hat, dass bei der Kalorien-Angabe von Lebensmitteln bereits die Kalorien abgezogen wurden, die für die Verdauung benötigt werden. Wenn man also eine Stange Sellerie isst, nimmt man die dafür angegebenen acht Kalorien tatsächlich zu sich. Schade!

Gemüse mit wenigen Restkalorien

Die Theorie von Negativ-Kalorien ist also doch nur ein Märchen. Und doch gibt es Lebensmittel, die sättigen, aber dem Körper nur eine sehr geringe Rest-Energie überlassen. Beispiele für solches Gemüse sind:

Gurke: 100g enthalten etwa 12 Kalorien
Pilze: 100g enthalten etwa 15 Kalorien
Spinat: 100g enthalten etwa 20 Kalorien
Stangen-Sellerie: 100g enthalten etwa 20 Kalorien
Aubergine: 100g enthalten etwa 20 Kalorien
Zucchini: 100g enthalten etwa 20 Kalorien

Und der noch größere Vorteil: Das meiste Gemüse enthält wichtige Vitamine und Ballaststoffe, die der Körper unbedingt braucht, um gesund zu sein.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Gibt es Negativ-Kalorien wirklich?

So einiges Gemüse soll angeblich Negativ-Kalorien ermöglichen. Doch stimmt die Theorie oder es sie nur ein Märechen?

Weitere Artikel

article
41643
Durch Negativ-Kalorien abnehmen?
Durch Negativ-Kalorien abnehmen?
Dass man mithilfe der richtigen Ernährung abnehmen kann, ist kein Geheimnis. Doch hält sich der Mythos, dass es Lebensmittel gibt, die weniger Kalori...
http://www.fem.com/gesundheit/news/durch-negativ-kalorien-abnehmen
17.07.2015 15:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/durch-negativ-kalorien-abnehmen/676961-1-ger-DE/durch-negativ-kalorien-abnehmen_contentgrid.png
Gesundheit

Kommentare