Schlafzimmerverbot: Besser schlafen ohne Handy

Dienstag, 01.04.2014

Die meisten nehmen Handy oder Smartphone abends mit ins Schlafzimmer. Dabei könnten wir ohne sie viel besser schlafen, denn im Unterbewusstsein bleiben wir ständig erreichbar.

Nachts das Handy ausstellen und aus dem Schlafzimmer verbannen, das heißt entspannter und besser schlafen. Das behaupten zumindest Schlafexperten, wie die deutsche Ausgabe der "Huffington Post" berichtet.

Dazu zitiert das Blatt Dr. Neil Stanley: "Um eine gute Nachtruhe zu erreichen, müssen Sie sich sicher fühlen und sich keine Sorgen über irgendetwas machen. Wenn Sie ihr Handy nachts in ihrer Nähe haben, sagen Sie unterbewusst, dass Sie dem Gerät auch Aufmerksamkeit schenken wollen. Das Gehirn nimmt diese Vorgänge zur Kenntnis und Ihr Schlaf wird deshalb leichter und störungsanfälliger sein."

Mit Smartphone und Tablet ins Bett

Dabei nehmen viele ihr Handy, Smartphone oder Tablet nicht nur mit ins Schlafzimmer, sondern gleich mit ins Bett. Laut einer Studie der "Huffington Post" und "YouGov" tun dies 63 Prozent der Nutzer zwischen 18 und 29 Jahren. Die Gründe sind vielfältig: Noch eine letzte Nachricht vor dem Schlafengehen, Spiele oder ganz einfach als Wecker – oder, um wie beschrieben im Fall der Fälle für Freunde, Familie und sogar die Arbeit immer erreichbar zu sein.
Alle, die besser schlafen wollen, sollten sich fragen, ob sie ihr Smartphone nachts nicht einfach mal abschalten wollen, um selber abschalten zu können. Wie häufig haben Sie in dieser Zeit Nachrichten oder Anrufe erhalten, die tatsächlich nicht bis zum nächsten Tag warten konnten?

Besser schlafen ohne Licht

RTEmagicC_Grippe-Symptome_TB.jpg.jpg

Schließlich reißen Klingelton und Vibrationsalarm einen nicht nur aus dem Schlaf. Der Blick aufs Handy hat noch weitere Folgen: Die Displays von elektronischen Geräten haben einen hohen Anteil an blauem Licht, auf das unsere Augen besonders empfindlich reagieren. Egal, ob Sie Nachrichten lesen, einen Anruf annehmen oder nur nach der Uhrzeit schauen – anschließend fällt es schwer, wieder einzuschlafen. Selbst bei geschlossenen Augen nimmt der Mensch das Licht war.

Besser schlafen heißt also: Schalten Sie Handy, Smartphone und auch Tablet nachts aus. Verwenden Sie besser einen analogen oder digitalen Wecker. Wer tatsächlich erreichbar sein will oder muss, sollte in den Einstellungen nur Benachrichtigungen von bestimmten Personen erlauben.

6 Tipps für einen erholsamen Schlaf

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
37607
Schlafzimmerverbot: Besser schlafen ohne Handy
Schlafzimmerverbot: Besser schlafen ohne Handy
Die meisten nehmen Handy oder Smartphone abends mit ins Schlafzimmer. Dabei könnten wir ohne sie viel besser schlafen, denn im Unterbewusstsein bleib...
http://www.fem.com/gesundheit/news/besser-schlafen-ohne-handy-schlafzimmerverbot
01.04.2014 12:17
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/besser-schlafen-ohne-handy-schlafzimmerverbot/547484-1-ger-DE/besser-schlafen-ohne-handy-schlafzimmerverbot_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare