Besser schlafen dank Schlafhygiene: Einfache Maßnahmen

Freitag, 19.09.2014

Manchmal reicht schon eine simple Routine, um Sie besser schlafen zu lassen. Regelmäßige Bettgehzeiten, ein dunkles Zimmer, angemessene Temperaturen – all das zählt zur Schlafhygiene.

Um besser schlafen zu können, reicht es manchmal schon, einige Alltagsgewohnheiten umzustellen. Wer morgens regelmäßig aufwacht und sich unausgeruht und erschöpft fühlt, sollte seine Schlafhygiene überdenken. "Spätestens eine Stunde nach dem Aufwachen sollte sich jemand, der ausreichend lange geschlafen hat, voll leistungsfähig und ausgeruht fühlen", erklärt Schlafmediziner Professor Martin Konermann vom Marienkrankenhaus in Kassel in der "Apotheken Umschau". "Ist das nicht der Fall, gilt es nach den Gründen zu suchen, warum der Schlaf nicht erholsam war."

Besser schlafen durch Routine

Als Schlafhygiene bezeichnet man eine Reihe von Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die einen gesunden und erholsamen Schlaf ermöglichen sollen. Wie lange man schlafen muss, um sich wach und leistungsfähig zu fühlen, kann jedoch von Mensch zu Mensch variieren. "Ein Mensch braucht zwischen vier und acht Stunden Schlaf, um sich zu erholen", so Experte Konermann, "Allerdings ist das von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich."

Damit man besser schlafen kann und seine Nachtruhe ausreichend nutzt, ist es zum Beispiel wichtig, dem natürlichen Biorhythmus zu folgen und regelmäßige Zeiten zu etablieren, zu denen man dann auch ins Bett geht. Um im Bett auch wirklich einschlafen zu können, sollte man dort allerdings auch nichts anderes tun, als zu schlafen. Wer im Bett fernsieht, liest oder am Laptop sitzt, verknüpft diesen Ort nicht mehr mit dem Signal einzuschlafen.

Das ideale Schlafzimmer

Dunkel, ruhig und möglichst kühl sollte es im Schlafzimmer sein, damit man dort besser schlafen kann. Ideal sind Temperaturen zwischen 16 und 18 Grad – wer sich schon einmal in einer brütenden Sommernacht wach im Bett wälzte, weiß, wie schlecht es sich bei hohen Temperaturen schlafen lässt. Wer neben einer lauten Straße wohnt oder sich von seinen Nachbarn gestört fühlt, sollte entsprechende Maßnahmen ergreifen. "Mitunter kann es daher sinnvoll sein, mit Ohrstöpseln zu schlafen", rät Konermann. Für eine ausreichende Verdunklung im Schlafzimmer sorgt man am besten mit Vorhängen und Rollos – reichen diese nicht aus, kann eine Schlafbrille helfen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

6 Tipps für einen erholsamen Schlaf

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
39151
Besser schlafen dank Schlafhygiene: Einfache Maßnahmen
Besser schlafen dank Schlafhygiene: Einfache Maßnahmen
Manchmal reicht schon eine simple Routine, um Sie besser schlafen zu lassen. Regelmäßige Bettgehzeiten, ein dunkles Zimmer, angemessene Temperaturen...
http://www.fem.com/gesundheit/news/besser-schlafen-dank-schlafhygiene-einfache-massnahmen
19.09.2014 13:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/besser-schlafen-dank-schlafhygiene-einfache-massnahmen/610140-5-ger-DE/besser-schlafen-dank-schlafhygiene-einfache-massnahmen_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare