Besenreiser entfernen – Helfen Cremes wirklich?

Montag, 09.12.2013

Als Vorstufe von Krampfadern sind Besenreiser zwar noch nicht gesundheitsgefährdend, aber viele Frauen empfinden die blauen Äderchen als ästhetischen Makel. Cremes gegen Besenreiser sollen zu schöneren Beinen verhelfen, ohne dass Sie sich einer Laserbehandlung unterziehen oder die Besenreiser veröden lassen müssen. Die Wirkung der Cremes und Salben ist allerdings begrenzt.

Wirkstoffe in Besenreiser-Cremes

Die Cremes, mit denen sich Besenreiser entfernen lassen sollen, enthalten in der Regel Wirkstoffe, die gefäßabdichtend wirken. Hier kommen häufig natürliche Substanzen zum Einsatz. Zu den bekanntesten gehören Auszüge aus Rosskastanien, rotem Weinlaub oder Mäusedorn. Salben mit synthetisch hergestellten Inhaltstoffen enthalten fast ausschließlich die wirksamen Bestandteile dieser Pflanzenauszüge sowie einen hohen Anteil an Vitamin K1.

Wie wirken Salben gegen Besenreiser?

Der oft gehegte Wunsch, mit solchen Cremes Besenreiser entfernen zu können, lässt sich in der Realität kaum umsetzen. Das Vitamin K1 soll die Blutgerinnung fördern, um auf diese Weise die Zirkulation des Blutes zu verbessern und die Venen zu entlasten.
Gleichzeitig wirken die genannten Pflanzenextrakte gefäßabdichtend. Damit soll verhindert werden, dass Flüssigkeit in das umliegende Gewebe austreten kann, Schwellungen sollen gemindert werden. So sollen Gewebeschäden verhindert werden und bestehende Schäden abheilen können. Weitere Wirkstoffe in Salben und Cremes gegen Besenreiser haben zudem eine entzündungshemmende Wirkung.

Besenreiser entfernen: Cremes nicht effektiv

Auch, wenn manche Hersteller vollmundige Versprechungen geben, werden Sie nur mit Cremes keine Besenreiser entfernen können. Häufig lässt sich aber eine subjektive Verbesserung feststellen. Die Beine fühlen sich etwa weniger schwer an. Als alleinige Maßnahme gegen die Äderchen, die sich blau an den Beinen abzeichnen, genügen Salben und Cremes hingegen nicht.
Als begleitende Maßnahme können Sie die Besenreiser aber trotzdem mit entsprechenden Produkten eincremen. Erwarten Sie allerdings keine Wunder, sondern versuchen Sie stattdessen Krampfadern vorzubeugen, indem Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten, Sport treiben oder regelmäßig spezielle Venenübungen durchführen. Erkundigen Sie sich außerdem bei Ihrem Arzt, ob nicht vielleicht doch ein Laser- oder Verödungseingriff aus medizinischer Sicht notwendig ist.

Eine breite Spanne von Haarentfernungsmöglichkeiten wird uns einen haarlosen Sommer bereiten.

Weitere Artikel

article
19413
Besenreiser entfernen
Helfen Cremes wirklich?
Lassen sich Besenreiser entfernen, wenn man sie mit Cremes behandelt? Wie effektiv sind Salben gegen Besenreiser im Vergleich zu anderen Behandlungsm...
http://www.fem.com/gesundheit/news/besenreiser-entfernen-helfen-cremes-wirklich
09.12.2013 13:53
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/besenreiser-entfernen-helfen-cremes-wirklich/372408-1-ger-DE/besenreiser-entfernen-helfen-cremes-wirklich_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare