Bei Mega-Hitze: So bleibt Ihr Zimmer schön kühl

Samstag, 11.07.2015

Während draußen die Temperaturen steigen, wird es auch drinnen immer wärmer. Manchmal sogar so heiß, dass Schlafen nicht mehr möglich ist. Was tun gegen die nächtliche Wärme? Wir haben die besten Tipps für Sie.

Das Wetter ist endlich wie es sich für einen richtigen Sommer gehört: tropisch heiß und strahlend sonnig. Das ist auch ganz schön, solange man im Garten in der Hängematte oder am See liegt. Die eigene Wohnung dagegen verwandelt sich in eine stickig-schwüle Wüste. Damit Sie es auch zu Hause angenehm kühl haben, kommen hier einige hilfreiche Tipps.

Zimmer tagsüber verdunkeln

Damit kein Sonnenlicht eintritt und die damit einhergehende Hitze draußen bleibt, sollten am besten den ganzen Tag über die Rollläden bzw. die Gardinen geschlossen sein. Besonders guten Hitzeschutz geben Rollläden, die auf Außenseite der Fenster angebracht sind. Ein Schutz vor dem Fenster ist wirksamer als ein Schutz hinter dem Fenster, denn sonst heizen sich die Scheiben auf! Außenrollos schützen bis zu 50 Prozent mehr vor Hitze als Innen-Rollos.

Richtig Lüften

Ja, man kann auch falsch lüften. Besonders an heißen Sommertagen, wenn schon um neun Uhr morgens die 20 Grad erreicht sind, hat man am Tag nur eine kurze Zeitspanne in der man lüften darf beziehungsweise sollte. Am besten eignet sich der sehr frühe Morgen und der sehr späte Abend. Auch nachts empfiehlt es sich die Fenster geöffnet zu lassen, damit genug Sauerstoff und kühle Luft in das Zimmer kommen.

"Kühlflasche" oder Kühlakku

Bei diesem Tipp wird die Wärmeflasche zur "Kühlflasche". Einfach die Wärmeflasche, nicht wie gewohnt mit warmen Wasser, sondern mit kalten Wasser aus dem Kühlschrank oder mit Eiswürfeln füllen und unter die Decke legen. Das gleiche funktioniert auch mit Kühlakkus. Diese am besten in ein Tuch wickeln und mit ins Bett nehmen.

Kühle Handtücher

Ein weiterer guter Trick, mit welchem man sicher besser einschläft, lautet: Um die Zugluft zu kühlen, ganz einfach feuchte Handtücher über die Gardinenstange oder über das gekippte Fenster hängen. Denn zum Trocknen entzieht das nasskalte Handtuch der Umgebungsluft Wärme und es entsteht ein kühlender Effekt.

Elektrogeräte ausschalten

Und zu guter Letzt, ein sehr wichtiger Tipp: Elektrische Geräte wie Notebooks, Fernseher oder Stereo-Anlagen produzieren Wärme. Daher vor dem Schlafen am besten alle ausschalten.

Mit diesen Tipps steht Ihnen die Hitze garantiert nicht mehr im Weg. Einen ruhigen und erholsamen Schlaf wünscht fem.com!

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Hitzhelfer

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
41568
Bei Mega-Hitze: So bleibt Ihr Zimmer schön kühl
Bei Mega-Hitze: So bleibt Ihr Zimmer schön kühl
Während draußen die Temperaturen steigen, wird es auch drinnen immer wärmer. Manchmal sogar so heiß, dass Schlafen nicht mehr möglich ist. Was tun gegen...
http://www.fem.com/gesundheit/news/bei-mega-hitze-so-bleibt-ihr-zimmer-schoen-kuehl
11.07.2015 10:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/bei-mega-hitze-so-bleibt-ihr-zimmer-schoen-kuehl/675365-1-ger-DE/bei-mega-hitze-so-bleibt-ihr-zimmer-schoen-kuehl_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare