Avocado-Pflanze selber ziehen: Für die Fensterbank

Montag, 23.06.2014

Nach dem Genuss einer leckeren Avocado muss der Kern nicht in den Biomüll wandern. Sie können sich daraus auch einfach eine neue Pflanze ziehen.

Zwar werden Sie von Ihrem Avocado-Zögling im Blumentopf keine neuen Früchte ernten können – dafür wird die Pflanze nicht groß genug – eine schöne Topfpflanze lässt sich aus dem Kern des leckeren Lorbeergewächses aber durchaus ziehen. Nach einigen Jahren bei guter Pflege wird aus der Topf-Avocado eine Kübelpflanze, die nach etwa zehn Jahren sogar Blüten trägt. Um so weit zu kommen, müssen Sie aber als Erstes den Kern Ihrer Avocado zum Keimen bringen.

So keimt Ihr Avocadokern

Zuerst wählen Sie eine möglichst reife Avocado aus, deren Fruchtfleisch Sie zum Beispiel zu leckerer Guacamole verarbeiten oder einfach als Butterersatz aufs Brot streichen können. Dann lösen Sie den Kern vorsichtig aus der Frucht und waschen ihn unter lauwarmem Wasser, um Fruchtfleischrückstände abzulösen, die sonst schimmeln könnten. Wenn es ans Einpflanzen geht, gibt es zwei Methoden.
Bei der klassischen Variante spießen Sie den Kern Ihrer Avocado auf drei Streichhölzern oder Zahnstochern auf und positionieren ihn so in einem Wasserglas, dass der Kern etwa zur Hälfte bedeckt ist. Oder aber Sie füllen eine Schicht kleiner Tonscherben zur Feuchtigkeitsregulation in einen Blumentopf, bedecken diese mit einer mehreren Zentimeter dicken Schicht Anzuchterde, in der Sie den Kern so aufrecht platzieren, dass er etwa zu einem Drittel bedeckt ist. Die Blumentopfmethode hat den Vorteil, dass Sie den Avocadokern nicht verletzen und Sie sich keine Sorgen um einen schwankenden Wasserstand machen müssen.

Avocado anpflanzen: So geht es weiter

RTEmagicC_avocado-istock_tb_04.jpg.jpg

Haben Sie aus dem Kern eine Jungpflanze gezogen, stellen Sie sie am besten an einen hellen Standort in ein warmes Zimmer. Ältere Pflanzen vertragen auch direkte Mittagssonne, jüngere müssen sich erst daran gewöhnen. Die Avocado mag eine hohe Luftfeuchtigkeit – Sie dürfen sie also gerne mehrmals am Tag leicht besprühen. Beim Gießen sollten Sie jedoch darauf achten, dass die obere Erdschicht wieder gut abgetrocknet ist, bevor Sie erneut Wasser zugeben. Düngen brauchen Sie die Avocado nur einmal im Monat mit organischem Dünger – während die Pflanze überwintert, wird nicht mehr gedüngt.

Avocado als Zimmerpflanze: so geht's

Avocados schmecken nicht nur gut, sie geben auch hübsche Zimmerpflanzen ab. Wie Sie sich selbst eine Pflanze ziehen können, erfahren Sie hier.

Weitere Artikel

article
38654
Avocado-Pflanze selber ziehen: Für die Fensterbank
Avocado-Pflanze selber ziehen: Für die Fensterbank
Nach dem Genuss einer leckeren Avocado muss der Kern nicht in den Biomüll wandern. Sie können sich daraus auch einfach eine neue Pflanze ziehen.
http://www.fem.com/gesundheit/news/avocado-pflanze-selber-ziehen-fuer-die-fensterbank
23.06.2014 11:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/avocado-pflanze-selber-ziehen-fuer-die-fensterbank/572442-1-ger-DE/avocado-pflanze-selber-ziehen-fuer-die-fensterbank_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare