Avocado ist doch nicht so gut, wie du denkst

Dienstag, 29.11.2016

Die Avocado gilt schon lange als echtes Superfood mit zahlreichen positiven Eigenschaften. Jetzt hat sich allerdings herausgestellt, dass der Verzehr doch nicht so gesund beziehungsweise aus einem bestimmten Grund nicht uneingeschränkt zu empfehlen ist ...

Als Beilage, als Hauptgericht oder sogar als Dessert – vor allem Anhänger der gesunden und veganen Küche schätzen die Avocado sehr. Sie soll den Körper mit wichtigen Omega-3-Fettsäuren versorgen und gleichzeitig die Pfunde purzeln lassen. Doch die Frucht ist offenbar nicht das, wofür Fans der grünen Küche sie halten.

Powerfrucht mit Tücken

Gesund ist Avocado für den Menschen allemal – für die Umwelt ist der massenhafte Anbau dagegen eine Belastung. Laut "Zeit" verbraucht ein Kilogramm Avocados 1.000 Liter Wasser im globalen Durchschnitt. Zum Vergleich: Ein Kilogramm Salat benötigt zur Reifung nur 130 Liter.

Angebaut werden die Beeren unter anderem in Südafrika, Peru und Chile. Bis die Avocado als gesunde Mahlzeit auf dem Tisch landet, ist sie also lange unterwegs. Während ihres Trips hat sie es aber so gemütlich wie möglich: Da die Avocado sehr geruchsempfindlich ist, keinen Schmutz und keine Stöße verträgt, ruht sie bei kühlen Temperaturen kuschelig eingepackt in strombetriebenen Containern. Der Transport der grünen Früchte schluckt demnach nicht nur jede Menge Energie, sondern schadet dank Verpackungsmaterial auch der Ökobilanz.

Avocado doch nicht so gesund?!

Ein weiterer Grund, warum Avocados für die Umwelt nicht gesund sind: In Mexiko werden laut "Zeit" jedes Jahr bis zu 4.000 Hektar Wald illegal gerodet, um Platz für Avocado-Plantagen zu schaffen. Der Beliebtheit der Avocado tut dies in den Industrieländern bislang keinen Abbruch: Ihre inneren Werte scheinen die Umstände ihres Anbaus wettzumachen.

Streichen musst du die Avocado von deinem Speiseplan nicht – schließlich gehört zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung Vielfalt. Dennoch solltest du mit ihrem Konsum bewusst umgehen und auch öfter mal zu heimischem Superfood wie Grünkohl oder Pastinake greifen.

Warum die Avocado doch nicht so gut ist, wie man denkt

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
44959
Avocado ist doch nicht so gut, wie du denkst
Avocado ist doch nicht so gut, wie du denkst
Die Avocado ist zum absoluten Superfood avanciert. Jetzt hat sich allerdings herausgestellt, dass der Verzehr doch nicht so gesund, beziehungsweise a...
http://www.fem.com/gesundheit/news/avocado-ist-doch-nicht-so-gut-wie-du-denkst
29.11.2016 13:58
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/avocado-ist-doch-nicht-so-gut-wie-du-denkst/790744-1-ger-DE/avocado-ist-doch-nicht-so-gut-wie-du-denkst_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare