Abnehmtipps für Sportler – Fitness statt Pfunde

Dienstag, 25.03.2014

Sportlich aktiv zu sein bedeutet nicht immer, auch sein Wunschgewicht zu haben. Mit den richtigen Abnehmtipps für Sportler kommen Sie Ihrem Traumkörper jedoch rasch näher. 

Wer regelmäßig Sport macht, trägt vermutlich weniger Pfunde mit sich herum als ein Couchpotato, doch von Abnehmtipps können auch Sportler profitieren. Wer mit seinem Wunschgewicht in den Sommer starten möchte, kann mit ein paar Tipps und Tricks für Training und Ernährung leicht ein paar überflüssige Speckpölsterchen loswerden.

Abnehmtipps für ein aktives Leben

RTEmagicC_Bauch-abnehmen_TB.jpg.jpg

Die klassischen Abnehmtipps lauten mehr Bewegung und weniger Kalorien. Möchten Sie ein paar Pfunde loswerden, dürfen Sie die Intensität Ihres Trainings also ruhig etwas erhöhen, wie das Sportportal "Runnersworld" empfiehlt. Steigern Sie zum Beispiel das Lauftempo Ihrer Joggingrunde, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Ihren Ehrgeiz können Sie auch anreizen, indem Sie sich zu einem Wettkampf anmelden – mit der Motivation, gewinnen zu wollen, fällt es leichter, regelmäßig und intensiv zu trainieren.

Sport hilft außerdem gegen Stress. Da gestresste Menschen durch das Hormon Cortisol vermehrt Fett einlagern, schlagen Sie mit regelmäßiger sportlicher Bewegung gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Achten Sie jedoch darauf, dass das Training keinen Leistungsdruck ausübt, der Ihr Stresslevel zusätzlich in die Höhe treibt. Sport soll schließlich den Ausgleich zum anstrengenden Arbeitstag darstellen und ihn nicht noch verschlimmern.

Ernährungstipps für Sportler

Wenn Sie Kohlenhydrate zu sich nehmen, verzichten Sie auf Weißmehlprodukte und greifen Sie stattdessen lieber zu Vollkornlebensmittel. Während Weißmehl bloß Ihren Blutzuckerspiegel ansteigen lässt, sättigen Vollkornprodukte durch die in ihnen enthaltenen Ballaststoffe wesentlich länger.

Um Unterzuckerung und die damit einhergehenden Heißhungerattacken zu vermeiden, sollten Sie außerdem regelmäßig zu essen. Nehmen Sie lieber mehrere gesunde Mahlzeiten und Snacks am Tag zu sich, anstatt sich abends vollzustopfen. Wenn Sie heißhungrig schlingen, kann Ihr Gehirn den Appetit nämlich nicht mehr eindeutig regulieren.

Radikales Diäthalten ist auch sportlich aktiven Menschen nicht zu raten. Zu groß ist das Risiko eines Jo-Jo-Effekts. Auch fällt es leichter, sich gesund zu ernähren, wenn Sie sich nicht an strenge Regeln halten müssen, sondern Ihre Ernährung grundlegend umstellen. Dabei kann auch ein Ernährungstagebuch helfen, in dem Sie Mahlzeiten, Fitnesseinheiten und verbrauchte sowie verzehrte Kalorien notieren können. So erhalten Sie einen Überblick über Ihre Essgewohnheiten und können Ihr Training darauf einstellen.

Wer abnehmen möchte unterzieht sich oftmals einer Diät. Auch sportliche Aktivitäten können die Kilos purzeln lassen.

Die Diät ist wohl die beliebteste Methode des Abnehmens. Zusätzlicher Sport kann den Effekt verstärken und den Körper straffen.

 

Weitere Artikel

article
37558
Abnehmtipps für Sportler
Fitness statt Pfunde
Sportlich aktiv zu sein bedeutet nicht immer, auch sein Wunschgewicht zu haben. Mit den richtigen Abnehmtipps für Sportler kommen Sie Ihrem Traumkörp...
http://www.fem.com/gesundheit/news/abnehmtipps-fuer-sportler-fitness-statt-pfunde
25.03.2014 11:05
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/additional-import/gesundheit/articles/abnehmtipps-fuer-sportler-fitness-statt-pfunde/546063-1-ger-DE/abnehmtipps-fuer-sportler-fitness-statt-pfunde_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare