5 natürliche Mittel gegen Juckreiz

Mittwoch, 02.09.2015 Julia Werner

Juckreiz ist nicht nur unangenehm, sondern kann durch längeres Kratzen zu Verletzungen oder sogar Infektionen führen. Mithilfe von bestimmten Hausmitteln können Sie den Juckreiz lindern und damit das schmerzhafte Aufkratzen der Haut verhindern. Hier erfahren Sie, welche Mittel gegen Juckreiz helfen können und wie sie angewendet werden.

Ganz gleich ob Gliedmaßen, Gesicht oder Kopfhaut betroffen sind oder ob Ekzeme, Allergien oder Insektenstiche Schuld sind, mit dem richtigen Mittel gegen Juckreiz können Sie das quälende Gefühl häufig eindämmen ohne auf pharmazeutische Wirkstoffe mit möglichen Nebenwirkungen zurückgreifen zu müssen. Wir stellen Ihnen hier 5 natürliche Mittel gegen Juckreiz vor.

1. Banane, Sahne und Joghurt sind wirksame Mittel gegen Juckreiz

Diese Mischung schmeckt nicht nur köstlich, sondern ist ein wirksames Mittel gegen Juckreiz. Dafür müssen Sie lediglich eine reife Banane zerdrücken und zusammen mit einem Esslöffel Joghurt und einem Teelöffel geschlagener Sahne zu einem festen Brei verrühren. Danach wird die entstandene Paste auf die juckenden Hautpartien aufgetragen. Nach etwa zwanzig Minuten Einwirkzeit sollte die schmackhafte Mischung wieder gründlich abgewaschen werden. Am besten eignet sich dafür eine hautberuhigende Lösung, zum Beispiel aus Kamillentee.

2. Die beste Kombination bei Juckreiz

Ein Salzwasserbad und Johanniskrautöl sind ein unschlagbares Mittel gegen Juckreiz. Schnell können sie Linderung bringen. So geht's: Lassen Sie wie gewohnt ein Bad ein. Fügen Sie dieses Mal jedoch ein Päckchen Meersalzlösung in das Wasser. Nach dem Baden trocknen Sie Ihre Haut gründlich ab und reiben Sie mit Johanniskrautöl ein. Sie werden sehen, damit geht es Ihnen gleich viel besser.

3. Juckreiz? Die Mischung macht's!

Diese wunderbare Teemischung soll besonders gut als Mittel gegen Juckreiz helfen und wirkt bei regelmäßiger Anwendung vorbeugend. Das Rezept enthält eine Vielfalt an Kräutern und ist deshalb besonders gesund. Sie benötigen dafür jeweils zwanzig Gramm Birkenblätter, Eichenrinde, Faulbaumrinde, Fenchel, Holunderblüten und Stiefmütterchenkraut. Mischen Sie diese zusammen und geben Sie einen gehäuften Esslöffel davon in eine Tasse. Übergießen Sie diese mit aufgekochtem Wasser und lassen den Tee fünf Minuten ziehen. Gönnen Sie sich dreimal täglich eine Tasse und Sie werden die Wirkung bald bemerken.

4. Rosmarinöl ist ein gutes Mittel gegen Juckreiz

Rosmarinöl eignet sich nicht nur für die Küche, sondern auch als Mittel gegen Juckreiz. Lösen Sie dreißig Milliliter Rosmarinöl in hochprozentigem Alkohol auf und verdünnen Sie es mit einem Esslöffel Wasser. Massieren Sie die Lösung bis zu dreimal täglich in die juckenden Hautstellen ein. Besonders gut eignet sich das Rosmarin-Alkohol-Gemisch bei Juckreiz auf der Kopfhaut.

5. Zinnkraut ist ein hilfreiches Mittel gegen Juckreiz

Ein weiteres Mittel gegen Juckreiz: Das Zinnkraut enthält Kieselsäure, die Feuchtigkeit an die Haut bindet und die Erneuerung der Hautzellen fördert. Kochen Sie zwei Hände voll Zinnkraut in zwei Litern Wasser, seihen Sie das Wasser ab und kühlen Sie die Lösung im Kühlschrank ab, bis sie in etwa zehn Grad hat. Tränken Sie nun eine Mullbinde mit der Lösung und legen Sie diese auf die juckende Stelle.

Hier geht's zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Weitere Artikel

article
42034
5 natürliche Mittel gegen Juckreiz
5 natürliche Mittel gegen Juckreiz
Juckreiz ist nicht nur unangenehm, sondern kann durch längeres Kratzen zu Verletzungen oder sogar Infektionen führen. Mithilfe von bestimmten Hausmit...
http://www.fem.com/gesundheit/news/5-natuerliche-mittel-gegen-juckreiz
02.09.2015 13:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/5-natuerliche-mittel-gegen-juckreiz/684046-1-ger-DE/5-natuerliche-mittel-gegen-juckreiz_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare