4 Übungen für stahlharte Bauchmuskeln

Mittwoch, 23.09.2015

Sie möchten endlich einen durchtrainierten Körper und sexy Bauchmuskeln? Mit diesen 4 effektiven Übungen kommen Sie Ihrem Traumkörper Schritt für Schritt näher. Hier erfahren Sie mehr.

Viele Frauen haben mit einem Bäuchlein und kleinen lästigen Speckröllchen zu kämpfen. Aber keine Sorge mit einer gesunden Ernährung und dem richtigem Training, können Sie sich innerhalb von drei bis vier Wochen stahlharte Bauchmuskeln aufbauen. Grundlage sind 4 Übungen für eine schmale Taille und einen gesunden Körper, die die geraden, schrägen und tiefen Bauchmuskeln kräftigen. Wir zeigen Ihnen, wie das Training funktioniert.

1. Radfahren für Bauchmuskeln

Mit dieser Übung formen Sie die Taillen-Hüft-Partie und kräftigen zusätzlich die geraden Bauchmuskeln und den Hüftbeuger. Und so geht's: Legen Sie sich auf den Rücken, die Arme liegen neben Ihrem Körper, und heben Sie Ihre Beine im rechten Winkel an, sodass sich Ihre Oberschenkel senkrecht und Ihre Unterschenkel parallel zum Boden befinden.

Verschränken Sie die Arme nun vor dem Körper. Heben Sie jetzt Kopf und Schultern vom Boden ab und ziehen Sie sich jetzt in Richtung Knie. Gleichzeitig strecken Sie abwechselnd das rechte und das linke Bein aus. Wiederholen Sie die Übung zwei bis drei Mal zu jeweils drei Sätzen.

2. Sexy Bauchmuskeln mit dem Seitstütz

Diese Übung trainiert die schrägen Bauchmuskeln und den Rumpf und macht außerdem eine schlanke Taille. Dafür müssen Sie sich in die Seitenlage begeben, legen Sie die Füße auf einem Sofa oder Stuhl ab und strecken Sie die Beine. Der untere Arm geht auf dem Boden in den Unterarmstütz, die Hand des Oberarms liegt vor dem Bauch. Beine, Oberkörper und Kopf bilden eine waagerechte Linie.

Los geht's: Senken Sie jetzt die Hüfte abwechselnd in Richtung Boden ab - ohne ihn dabei zu berühren – und bringen Sie sie dann wieder in Linie. Diese Bauchmuskel-Übung sollten Sie sechs bis acht Mal wiederholen, dann die Seite wechseln. Machen Sie davon jeweils drei Sätze.

3. Mit Sit-ups zu stahlharten Bauchmuskeln

Mit Sit-ups trainieren Sie die geraden beziehungsweise die schrägen Bauchmuskeln, sie formen die Taille und machen den Bauch flach. Begeben Sie sich dafür in Rückenlage, Beine angewinkelt, Füße am besten unter ein niedriges Sofa, sodass sie sich nicht vom Boden lösen können. Ihre Arme liegen neben dem Körper, die Knie sind zu einer Seite abgelegt.

Winkeln Sie nun Ihre Arme an - dabei sollten die Fingerspitzen zu den Ohren zeigen - und lösen Sie Ihren Kopf und Oberkörper weit vom Boden. Senken Sie ihn dann wieder ab, aber nicht ablegen. Wiederholen Sie diesen Vorgang sechs bis acht Mal zu jeweils drei Sätzen.

4. Bauchmuskeln im wackligen Vierfüßler

Mit dem wackligen Vierfüßler trainieren Sie die tiefen Bauchmuskeln, auch Core-Muskulatur genannt, und sorgen dadurch für eine schlanke Silhouette. Zusätzlich schulen Sie mit dieser Übung Ihren Gleichgewichtssinn. So geht's: Sie befinden sich im Vierfüßlerstand, der Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule. Heben Sie nun den rechten Arm und das linke Bein gestreckt in die Waagrechte an. Dabei sollten Sie die inneren Bauchmuskeln leicht anspannen. Schließen Sie die Augen und halten Sie diese Position für zehn bis zwanzig Sekunden. Wechseln Sie jetzt die Seite und wiederholen Sie die Übung auf jeder Seite drei Mal.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Training für die Bauchmuskeln

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
42217
4 Übungen für stahlharte Bauchmuskeln
4 Übungen für stahlharte Bauchmuskeln
Sie möchten endlich einen durchtrainierten Körper und sexy Bauchmuskeln? Mit diesen 4 effektiven Übungen kommen Sie Ihrem Traumkörper Schritt für Sch...
http://www.fem.com/gesundheit/news/4-uebungen-fuer-stahlharte-bauchmuskeln
23.09.2015 12:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/4-uebungen-fuer-stahlharte-bauchmuskeln/687984-1-ger-DE/4-uebungen-fuer-stahlharte-bauchmuskeln_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare