4 Tipps, wie Sie Schlaflosigkeit vermeiden

Mittwoch, 15.04.2015 Natalie Sterrantino

Sie schlagen sich in letzter Zeit öfters die schlaflosen Nächte um die Ohren? Diese vier Tipps und Tricks zum Thema Schlaflosigkeit verraten Ihnen, wie Sie zu Ihrem Schönheitsschlaf kommen.

Derzeit wachen Sie fast jede Nacht auf und gehen stets müde zur Arbeit. Konzentrationsschwierigkeiten und Reaktionsschwäche können unter anderem Folgen von Schlaflosigkeit sein. Damit Sie wieder unbesorgt schlummern können, haben wir Ihnen vier Tipps gegen schlaflose Nächte zusammengestellt. Sehen Sie hier auch unsere Tipps für einen erholsamen Schlaf.

1. Das Schlafzimmer: Ausstrahlung von Ruhe

Ihr Schlafzimmer sollte, um einer Schlaflosigkeit entgegenzuwirken, genau das ausstrahlen was Sie in der Nacht brauchen: Ruhe und Erholung. Daher ist es zu empfehlen, die elektronischen Geräte in Ihrem Schlafzimmer auszuschalten. So werden Sie von einzelnen Lichter in der Nacht nicht gestört und können besser einschlafen. Außerdem sollten Sie vor dem Schlafengehen ausreichend viel lüften. Die Frischluftzufuhr sorgt für eine angenehmen Raumtemperatur und eine ausgeglichen Raumfeuchtigkeit in Ihrem Zimmer. Zu warme oder zu kalte Temperatur lässt Sie aufwachen. Schauen Sie, dass Sie eine Raumtemperatur zwischen 15 und 18 Grad in Ihrem Schlafzimmer halten.

2. Der Schlaflosigkeit entkommen: Genügend Platz im Bett

Sorgen Sie dafür, dass Sie über ausreichend Platz in Ihrem Bett verfügen. Achten Sie darauf, dass Sie im Kopf- und Fußbereich mindestens 10 Zentimeter Platz haben. Die Bettbreite sollte mindestens 80 Zentimeter entsprechen. Die Bettbreite sorge somit laut dem Onlineshop für Matratzen BettenRiese.de für eine angenehme Schlafatmosphäre und sollte vor allem bei Paaren eingehalten werden.

3. Die richtige Kopfkissenposition

Achten Sie beim Kopfkissen darauf, dass es nicht zu hoch oder zu flach auf der Matratze liegt. Ihr Kopf sollte nicht nach oben oder unten abknicken. Sie möchten sicherlich keine Schlaflosigkeit durch Nackenschmerzen erleben, da Ihr Halswirbelbereich so überdehnt wird. Außerdem sollte Sie die Bettdecke ausreichend im Schlaf bedecken. Um den nächtlichen Kampf um die Bettdecke zu vermeiden, organisieren Sie sich und Ihrem Partner eine eigene.

4. Schlaflosigkeit mit Schlafritualen entgegenwirken

Ein weiterer Tipp gegen die quälende Schlaflosigkeit ist, dass Sie feste Rituale vor dem Zubettgehen für sich entwickeln. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und mit einer Abfolge von denselben Abläufen signalisieren Sie Ihren Körper, dass es Zeit zum Schlafen ist. Außerdem sollten Sie feste Aufsteh- und Bettgehzeiten einhalten. So entwickeln Sie mit der Zeit Ihren eigenen Schlafrhythmus und entgehen Schlafstörungen.

Haben Sie momentan viel Stress und Probleme ist es nicht ungewöhnlich, wenn Sie an Schlaflosigkeit leiden. Dauert die Schlaflosigkeit langfristig an, sollten Sie sich bei Ihren Arzt dazu näher informieren.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Entkommen Sie der Schlaflosigkeit mit diesen Tipps.

Schlaflosigkeit auf Dauer kann sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Beachten Sie daher diese Tipps, um wieder friedlich schlummern zu können.

Weitere Artikel

article
41020
4 Tipps, wie Sie Schlaflosigkeit vermeiden
4 Tipps, wie Sie Schlaflosigkeit vermeiden
Sie schlagen sich in letzter Zeit öfters die schlaflosen Nächte um die Ohren? Diese vier Tipps und Tricks zum Thema Schlaflosigkeit verraten Ihnen, w...
http://www.fem.com/gesundheit/news/4-tipps-wie-sie-schlaflosigkeit-vermeiden
15.04.2015 10:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/news/4-tipps-wie-sie-schlaflosigkeit-vermeiden/662258-1-ger-DE/4-tipps-wie-sie-schlaflosigkeit-vermeiden_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare