Besenreiser entfernen: Wieder schöne Beine!

Freitag, 18.03.2016

Jede Frau träumt im Sommer von makellos schönen Beinen. Und dazu gehört für viele ein klares Ziel: lästige Besenreiser entfernen. Das kannst du unternehmen, um die unästhetischen Äderchen loszuwerden:

Ihre Besenreiser zu entfernen, ist der Wunsch vieler Frauen. Die dunkel eingefärbten Äderchen sind unter der Haut deutlich sichtbar und trüben den Gesamteindruck der schönen Sommerbeine. Was aber ist die Ursache und wie kann man Besenreiser entfernen?

Entstehung von Besenreisern

Besenreiser sind feine, durch die Haut sichtbare Venen, die hauptsächlich bei Frauen an den Beinen auftreten. Sie entstehen, wenn die Venenklappen, die den Bluttransport in den Venen unterstützen, nicht richtig funktionieren. Dann staut sich das Blut in den Gefäßen, die sich daraufhin ausdehnen. Diese Venen zeichnen sich dann als Besenreiser unter der Hautoberfläche ab.  Die Ursache hierfür können eine erblich bedingte Venenschwäche oder auch ein schwacher Blutkreislauf aufgrund von Bewegungsmangel sein.

Untersuchung der sichtbaren Adern

Venenspezialisten können mit bestimmten Techniken betroffene Venen untersuchen und darüber urteilen, ob das Problem auf eine ernstzunehmende Venenkrankheit zurückgeht oder nur ein kleiner kosmetischer Makel ist und wie man die Besenreiser entfernen kann.

Besenreiser entfernen

Je nach Diagnose kommen unterschiedliche Behandlungen infrage, um Besenreiser zu entfernen:

1.    Besenreiser selbst entfernen

Durch ausreichend Sport und Bewegung wird der Blutkreislauf angeregt, sodass ein Rückstau in den Venen vermieden werden kann, sofern noch kein ernsthaftes Venenleiden vorliegt. Vorhandene Besenreiser werden so nicht entfernt, aber durch die präventive Wirkung des Sports haben weitere dann keine Chance.

2.    Sichtbare Venen durch Make-Up verschwinden lassen

Mit einem guten Camouflage-Make-up kannst du die unschönen Äderchen vorrübergehend abdecken. Aber auch Selbstbräuner und spezielle Körpersprays können optisch Besenreiser entfernen. Direkten Sonnenkontakt solltest du aber unbedingt meiden, da sich dadurch die betroffenen Stellen noch verschlimmern können.

3.    Besenreiser entfernen mit Laser

Mit einem Laser Besenreiser zu entfernen, ist eine Methode, die oft nur bei kleineren und feineren sichtbaren Adern angewandt wird. So können während nur einer Behandlung gleich mehrere der Problemstellen an den Beinen behoben werden. Im Falle von größeren Venen sind in der Regel mehrere Sitzungen nötig, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Da die Gefäße dicht unter der Haut liegen, wird der Laser direkt über der betroffenen Stelle platziert, ein Strahl dringt zum Gefäß vor und erwärmt dieses mit geringer Hitze – der Abbau wird eingeleitet. Die Behandlung ist leicht zu ertragen, dauert in der Regel circa 10 bis 20 Minuten und es sollte auch keine Narbenentwicklung auftreten.

Unbenannt-1

4.    Schöne Beine durch Verödung betroffener Venen

Vor einer Verödung prüft der Arzt durch Ultraschall dein Venensystem, um schwerwiegende Erkrankungen der Venen ausschließen zu können. Im Anschluss wird ein Verödungsmittel mit einer kleinen, feinen Nadel in die betroffenen Venen gespritzt, um die Venenwände zu verkleben. Das Blut muss sich nun einen anderen Transportweg über gesunde Venen suchen, der Besenreiser verschwindet. Nach der Behandlung kann es zu kleinen Schwellungen, Blutergüssen oder Rötungen kommen, weshalb Ärzte empfehlen, drei Tage lang Kompressionsstrümpfe zu tragen.

5.    Besenreiser entfernen durch Creme

Solltest du nur unter kleinen, unauffälligen Problemstellen leiden, die nicht unbedingt per Laser oder Verödung entfernt werden müssen, könntest du Besenreiser-Creme ausprobieren. Die Hersteller werben mit schnellem sichtbarem Erfolg. Beachte beim Kauf einer solchen Creme zur Entfernung der Besenreiser, dass sie dermatologisch getestet wurde.

Was kosten die makellosen Beine?

Wenn du deine Besenreiser entfernen lassen möchtest, empfehlen sich vor allem die Wintermonate für eine Behandlung. Somit musst du dich im Sommer nicht mit zu warmen Stützstrümpfen quälen. Die Behandlung der Venen wird von den meisten Krankenkassen nicht übernommen. Cremes gibt es schon ab 20 Euro, für eine Behandlung beim Arzt müssen mindestens 150-200 Euro pro Sitzung eingerechnet werden.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Schöne Beine - So beugst du Besenreisern vor

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
18844
Besenreiser entfernen: Wieder schöne Beine!
Besenreiser entfernen: Wieder schöne Beine!
Jede Frau träumt im Sommer von makellos schönen Beinen. Und dazu gehört für viele ein klares Ziel: lästige Besenreiser entfernen. Das kannst du unter...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/schoene-beine-besenreiser-entfernen-makellose-beine
18.03.2016 10:36
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/schoene-beine-besenreiser-entfernen-makellose-beine/357213-7-ger-DE/schoene-beine-besenreiser-entfernen-makellose-beine_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare