Schlaflosigkeit im Alter – Was sind die Gründe?

Freitag, 07.11.2014 Felicia Huber

Viele ältere Menschen haben Probleme mit Schlaflosigkeit. Doch woran liegt es, dass betagte Menschen häufig schlechter schlafen als ihre jüngeren Mitmenschen?

Laut einer Umfrage würden rund 50 Prozent der über 65-Jährigen unter Schlaflosigkeit leiden. Doch gebe es viele Gründe, warum alte Menschen schlecht schlafen, berichtet der Senioren-Ratgeber der Apotheken-Rundschau senioren-ratgeber.de.

Gründe für Schlaflosigkeit im Alter

Ein Grund für Schlaflosigkeit im Alter könne Unterforderung sein. Häufig würden Senioren lieber länger schlafen als sie es können. Wenn man sie nach dem Grund frage, laute die Antwort häufig: „Damit sich der Tag nicht so in die Länge zieht“. Das berichtet Joachim Ficker, Schlafmediziner am Klinikum Nürnberg. Doch sei das keine Schlafstörung, sondern lediglich Langeweile.

Zu ernsthaften Schlafstörungen könnten jedoch altersbedingte Erkrankungen führen. Depressionen, Parkinson oder auch ein zurückliegender Schlaganfall könnten den Schlaf beeinträchtigen. Auch die Art der Medikation sollte überprüft werden, wenn man unter Schlaflosigkeit leide, so senioren-ratgeber.de. Häufig befänden sich unter den durchschnittlich sieben verschiedenen Arzneimitteln, die ein über 70-Jähriger täglich einnehme, auch einige, die für einen unruhigen Schlaf verantwortlich sein könnten.

Auch die Atmung könne ein Grund für Schlaflosigkeit sein. Vor allem bei übergewichtigen Menschen und Männern über 50 sei das Risiko erhöht, dass im Schlaf die Atmung aussetze. Das sogenannte Schlafapnoe-Syndrom sorge nicht nur dafür, dass der Betroffene permanent aufwache, sondern könne auch Bluthochdruck und Herzschwäche auslösen. Solche Symptome sollen daher unbedingt von einem Arzt behandelt werden.

Tipps gegen Schlaflosigkeit

Um gesund schlafen zu können, gebe es einige Tipps zu befolgen. Alkohol, Zigaretten und ein zu voller Magen können den Schlaf stören, so der Ratgeber. Daher sei es wichtig, am Abend auf fette Speisen zu verzichten und große Portionen zu vermeiden.

Vor dem Zubettgehen kann außerdem eine Art Ritual helfen. Man solle sich angewöhnen immer dieselben Dinge zu machen, bevor man sich hinlege. Das stimme den Körper auf den Schlaf ein.

Auch Aktivität sei wichtig. Etwas Bewegung an der frischen Luft, beispielsweise ein Spaziergang, könne den Körper müde machen und für einen ruhigen Schlaf sorgen. Und sollten Sie nachts aufwachen und nicht mehr einschlafen können, sei die beste Lösung aufzustehen und etwas zu tun, was Sie müde macht. Dabei solle allerdings darauf geachtet werden, dass nicht zu viel Licht angeschaltet wird.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

istock-fehlgeburt-610-464px

Wenn ältere Menschen mit Schlaflosigkeit zu Kämpfen haben, kann das viele Gründe haben. Welche das sein können und wie Sie wieder besser schlafen, erfahren Sie hier.

Weitere Artikel

article
39774
Schlaflosigkeit im Alter – Was sind die Gründe?
Schlaflosigkeit im Alter – Was sind die Gründe?
Viele ältere Menschen haben Probleme mit Schlaflosigkeit. Doch woran liegt es, dass betagte Menschen häufig schlechter schlafen als ihre jüngeren Mit...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/schlaflosigkeit-im-alter-was-sind-die-gruende
07.11.2014 10:45
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/istock-fehlgeburt-610-464px/576752-1-ger-DE/istock-fehlgeburt-610-464px_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare