Pille absetzen: Hormone ade!

Freitag, 08.01.2016

Viele Frauen beginnen bereits im jungen Alter, die Antibabypille einzunehmen. Ihr Körper gewöhnt sich an die tägliche Hormon-Zufuhr und pendelt sich darauf ein. Doch was, wenn man die Pille absetzen möchte? Muss man etwas beachten? Wie wird der Körper reagieren und ab wann kann man wieder schwanger werden?

Einfach in der Handhabung und sehr zuverlässig: die Anti-Baby-Pille. Was will man mehr von einem Verhütungsmittel? Wenn Sie sich allerdings dazu entschließen, Nachwuchs zu bekommen, die Pille nicht vertragen oder Ihren Körper sozusagen auf hormonelle Werkseinstellung zurücksetzen möchten, dann heißt es: die Pille absetzen. Wir verraten Ihnen, was Sie beachten sollten und mit welchen körperlichen Veränderungen Sie rechnen müssen.

Aus welchen Gründen sollte man die Pille absetzen?

Naheliegend ist es natürlich, die Pille abzusetzen, wenn Sie schwanger werden möchten. Aber es kann auch dann ratsam sein, wenn sich die Antibabypille negativ auf Ihren Körper auswirkt. Solche Nebenwirkungen können zum Beispiel Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, spannende Brüste oder ein unregelmäßiger Zyklus sein.

Auch bei einer langfristigen Einnahme von zusätzlichen Medikamenten kann das Absetzen der Pille in Betracht gezogen werden. Oftmals treten Wechselwirkungen zwischen Pille und Medikamenten, wie Antibiotika oder Beta-Blocker, auf, die die Wirkung der Pille oder der Medikamente beeinträchtigen.

Sollten Sie allerdings nur über einen kurzen Zeitraum Medikamente einnehmen, die die Wirkung der Pille beeinträchtigen, ist es nicht zu empfehlen, das Verhütungsmittel für diese Zeit abzusetzen, da der Körper sonst unnötig hormonellen Schwankungen ausgesetzt ist. Nehmen Sie die Antibabypille weiter regelmäßig ein und verhüten Sie zusätzlich, beispielsweise mit einem Kondom. Nur wenn die hormonelle Verhütung die Wirkung der anderen Medikamente beeinflusst, sollten Sie die Pille absetzen. Ihr Arzt wird Sie hierzu beraten.

Antibabypille absetzen: Wann ist der beste Zeitpunkt?

Haben Sie die Pille rein zu Verhütungszwecken eingenommen, können Sie sie im Grunde jederzeit absetzen. Die Absprache mit einem Arzt ist nur dann von Nöten, wenn sie aus gesundheitlichen Gründen, wie zum Beispiel bei einer Eierstock- oder Gebärmutter-Zyste, verschrieben wurde.

Was passiert mit dem Körper nach dem Absetzen der Pille?

Nach dem Absetzen der Pille wird Ihr Körper beginnen, sich wieder auf den natürlichen Zyklus einzupendeln. Nicht selten bringt das einige unerwünschte Folgen mit sich. Viele Frauen leiden nach dem Absetzen verstärkt unter unreiner Haut und Haarausfall. Beides stellt sich in der Regel aber nach einiger Zeit wieder ein. Eine weitere Folge können eine längere und stärkere Regel sowie stärkere Regelschmerzen sein.

Der natürliche Zyklus kehrt zurück: Wann kommt die erste Periode?

Bis Ihre erste reguläre Regelblutung einsetzt, kann es eine Weile dauern. Im Normalfall wird die erste Menstruation nach etwa vier bis sieben Wochen einsetzen. Doch kann es auch zu einer sogenannten Post-Pill-Amenorrhoe kommen. Laut dem Medizinportal netdoktor.de sei hier der Regulationsmechanismus zwischen Hirn und Eierstöcken gestört. In diesem Fall, könne das Einsetzen der Periode bis zu einem halben Jahr dauern. Ein Arzt sollte hier auf jeden Fall zu Rate gezogen werden.

PilleAbsetzen

Ab wann ist eine Schwangerschaft möglich?

Prinzipiell können Sie nach dem Wegfall der hormonellen Verhütung sofort schwanger werden. Doch nicht selten dauert es etwas länger, bis Frauen, die die Pille abgesetzt haben, schwanger werden, denn der Körper muss sich zunächst auf einen natürlichen Zyklus einpendeln. Geben Sie ihm etwas Zeit! Die gute Nachricht: Studien zufolge sind Frauen, die zuvor die Pille eingenommen haben, nach einem Jahr wieder genauso fruchtbar wie Frauen, die keine Pille genommen haben.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Pille absetzen - Das sind mögliche Nebenwirkungen

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
40825
Pille absetzen: Hormone ade!
Pille absetzen: Hormone ade!
Viele Frauen beginnen bereits im jungen Alter, die Antibabypille einzunehmen. Ihr Körper gewöhnt sich an die tägliche Hormon-Zufuhr und pendelt...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/pille-absetzen-hormone-ade
08.01.2016 10:21
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/pille-absetzen-hormone-ade/654252-4-ger-DE/pille-absetzen-hormone-ade_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare