Meine Dukan-Diät: Abnehmen im Alltag

Dienstag, 25.02.2014

Stars wie Jennifer Lopez und Penelope Cruz schwören auf die Dukan-Diät, die auf den gleichnamigen Ernährungsmediziner Dr. Pierre Dukan zurückgeht. Das neueste Buch zu der Trend-Diät wartet mit allerlei Rezepten, Sportanleitungen und persönlichen Motivationstipps auf. Wir stellen "Meine Dukan-Diät – Das 9 Wochen Erfolgsprogramm" vor.

"Ich muss abnehmen" – diesen Satz äußert man gerne einmal leichthin. Oft genug aus reiner Koketterie oder wenn sich die kalorienreiche Portion Pizza oder Pasta gerade wohlig warm im Magen breit macht. In sattem Zustand lässt sich solch ein Vorhaben ja auch viel besser fassen. Doch das an sich und andere gerichtete Versprechen kollidiert leider oft genug mit den herrlich süßen und fettigen Verlockungen des Alltags. Wie also dem beikommen? Wie seine so ernst gemeinten Diät-Pläne auch in Stresssituationen oder mit dem Hang zu Heißhungerattacken einhalten?

Meine Dukan-Diät: Begleitetes Abnehmen
Diesem Problem widmet sich der Ernährungsmediziner Dr. Pierre Dukan in seinem neuen Buch "Meine Dukan-Diät – Das 9 Wochen Erfolgsprogramm". Anders als bei seinen zuvor veröffentlichten Diät-Büchern, geht es dem Autor nun besonders darum, seine abnehmwilligen Leser auf ihrem Weg zur Traumfigur zu begleiten, sie zu motivieren und ihnen gesundheitliche Aspekte ihrer – in der Vergangenheit oft fehlerhaften – Ernährung vor Augen zu führen.

Wer sich an die Ernährungsvorgaben, Rezepte und Fitnesseinheiten hält, dem verspricht Dukan einen Gewichtsverlust von zehn Kilo in 60 Tagen. Für einen nachhaltigen Erfolg teilt der französische Diät-Guru das Abnehmprogramm in vier verschiedene Zeitabschnitte ein: in Angriffsphase, Aufbauphase, Stabilisierungsphase und Erhaltungsphase. In seinem Buch begleitet er seine diätwilligen Leser durch die ersten zwei Phasen. Wer in dieser Zeit mehr oder weniger als zehn Kilo Gewicht verlieren will, der verkürzt oder verlängert die einzelnen Diät-Phasen. Außerdem haben die Leser die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und persönliche Notizen in einem integrierten Tagebuch festzuhalten.  

So funktioniert das Dukan-Diät-Programm
Aller Anfang… Die Dukan-Angriffsphase

dukan-diaet-TB.jpg

"Sie werden sehen, gemeinsam werden wir es schaffen" – mit diesen motivierenden Worten Dukans geht es an die erste, etwa fünf Tage andauernde Angriffsphase. Wie der Name, so das Programm: Damit auch jede Menge Kilos purzeln, ist erst einmal extremer Verzicht angesagt. 72 proteinreiche Nahrungsmittel dürfen verzehrt werden – und nur diese! Die gute Nachricht: Von diesen Lebensmitteln dürfen Sie so viel essen, wie Sie wollen.

Auf dem Speiseplan stehen tierische Produkte wie fettarmes Fleisch, alle Arten von Fisch und Meeresfrüchte, Geflügel ohne Haut, Eier, pflanzliche Proteine wie Tofu sowie fettreduzierte Milchprodukte wie Magerquark und Frischkäse.
Zusätzlich sollten ein bis zwei Liter Flüssigkeit bestehend aus Wasser, Tee, Kaffee und zuckerfreien Softdrinks getrunken werden. Pierre Dukan integriert in diese wie auch alle anderen Diät-Phasen die Einnahme einer geringen Menge Haferkleie. Diese schwillt in Verbindung mit Wasser im Magen auf ein Vielfaches ihres Volumens an und soll so für ein schnell einsetzendes Sättigungsgefühl sorgen.

Die Dukan-Aufbauphase: Gemüse erweitert den Speiseplan

Nachdem in der Angriffsphase bereits die ersten unliebsamen Kilos geschmolzen sind, wird der Speiseplan nun, in der Aufbauphase, um 28 Gemüsesorten erweitert. Auf dem Teller landen unter anderem Artischocken, Blumenkohl, Möhren, Kohl und Feldsalat – allerdings nur jeden zweiten Tag. Die restlichen Diät-Tage dürfen nach wie vor nur aus proteinreicher Kost bestehen. Satt essen ist aber auch hier erlaubt. Belohnt werden Dukans Leser angeblich mit einem Kilo Gewichtsverlust pro Woche. Eine Vielzahl an Einkaufstipps, Motivationssprüchen, Sport-Anleitungen und abwechslungsreichen Rezepten soll helfen, das Diät-Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Die Dukan-Stabilisierungsphase: Es darf wieder geschlemmt werden

Es wird wieder ein bisschen bunter auf dem Teller! Die doch recht einseitige Ernährungsweise der vorangegangenen Wochen wird nun um verschiedene Obst-und Käsesorten ergänzt. Und auch Brot und andere stärkehaltige Nahrungsmittel sind jetzt kein Tabu mehr. An zwei Tagen in der Woche darf – in Maßen – geschlemmt werden. Im Gegenzug sollte ein Proteintag mit den Speisen aus der Angriffsphase eingelegt werden. Entsprechend der weniger strikten Ernährungsweise purzeln die Kilos schon etwas langsamer: Dr. Dukan rechnet mit einem Kilo alle zehn Tage.

Die Dukan-Erhaltungsphase: Jojo-Effekt nach Diät vermeiden
 

dukan-diaet-buchcover.jpg

In der Erhaltungsphase wird es noch einmal spannend, denn nun gilt es, das hart erarbeitete Wunschgewicht aufrechtzuerhalten. Damit nicht – wie bei vielen anderen Diäten – der Jojo-Effekt droht, rät Dr. Pierre Dukan dazu, die gesunde Ernährung der vorhergehenden Phasen beizubehalten. Das heißt auch: An einem Proteintag pro Woche kommt man auch auf lange Sicht nicht vorbei. Diät-Coach Dukan empfiehlt außerdem, wann immer es geht, die Treppe statt dem Aufzug zu nutzen und einen zwanzigminütigen Spaziergang pro Tag einzulegen.
Interesse geweckt? Das Buch "Meine Dukan Diät: Das 9-Wochen Erfolgsprogramm" ist im Gräfe und Unzer Verlag erschienen und für 19,90 Euro beispielsweise über Amazon erhältlich.

Text: Mareike Freier

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Diät-Check: Die Dukan-Diät

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
19760
Meine Dukan-Diät: Abnehmen im Alltag
Meine Dukan-Diät: Abnehmen im Alltag
"Ich will abnehmen" – dieses Vorhaben kollidiert leider oft genug mit den leckeren Verlockungen des Alltags. In "Meine Dukan-Diät&quot...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/meine-dukan-diaet-buchtipp-abnehmen-im-alltag
25.02.2014 10:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/meine-dukan-diaet-buchtipp-abnehmen-im-alltag/381609-1-ger-DE/meine-dukan-diaet-buchtipp-abnehmen-im-alltag_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare