Gesunde Ernährung zur Weihnachtszeit

Donnerstag, 12.12.2013

Der Advent ist für viele die Zeit des unkontrollierten Essens. Und ein paar extra Kilos sind der Preis, den sie dafür bezahlen. Mit unseren Tipps für bekömmliche Ernährung  können Sie das verhindern.

"In der Vorweihnachtszeit gewinnt nur die Süßwarenindustrie, Verlierer ist die eigene Gesundheit", warnt Internist und Ernährungsmediziner Dr. med. Wolf Funfack, Entwickler des Ernährungskonzepts Metabolic Balance. Dabei kann die Advents- und Weihnachtszeit auch gesundheitsbewusst gestaltet werden – ohne, dass auf genussvolles Schlemmen verzichtet werden muss. Metabolic Balance hat für uns zehn einfache Tipps zusammengefasst:

Gesunde Ernährung mit Zucker-Alternativen

1. Fertigen Sie all Ihre Gerichte und Süßspeisen selbst, statt im Supermarkt zu Fertigprodukten zu greifen. Wer beim Kochen und Backen auf die Zutaten achtet, unternimmt bewusst etwas für seine Gesundheit. Beim Backen zum Beispiel kann man auf Schokolade zurückgreifen, die kalorienreduziert sind. Diese schmeckt nämlich auch fettarm!

2. Bei Backrezepten lässt sich mindestens ein Drittel Zucker einsparen! Wer seine Plätzchen jedoch süß mag, sollte sich nach Alternativmöglichkeiten umsehen. Ahornsirup oder Vanille könnten eine Lösung sein.

Fit durch den Advent: Zwischenmahlzeiten streichen
3. Eine einfache Faustregel für Ihre tägliche Ernährung lautet: drei Mahlzeiten am Tag. 

4. Halten Sie Ihre Essenspausen ein: Wer sich während der Mahlzeiten satt gegessen hat, wird keine Zwischenmahlzeiten brauchen.

5. Statt den Süßhunger direkt zu befriedigen, sollten Sie zunächst zu Eiweißprodukten greifen, um ein Sättigungsgefühl zu erreichen und die Insulinausschüttung zu hemmen.

6. Essen Sie immer reichlich Obst und Gemüse.

Schlemmen auf dem Weihnachtsmarkt

7. Was viele beim Besuch auf dem Weihnachtsmarkt vergessen: Nicht die Bratwurst macht dick, sondern das Brötchen! Genießen Sie demnächst also lieber mehr von der Wurst, dafür weniger vom Brot. Dies sättigt nicht nur länger, sondern sorgt ebenfalls für einen niedrigeren Insulinspiegel.

8. Bei der Planung der Weihnachtsfeier mit der Familie und der Silvesterparty muss niemand auf Traditionen, Braten oder Lieblingsspeisen verzichten. Ratsam ist aber, Beilagen oder die Menüabfolge insgesamt kritisch zu hinterfragen und gegebenenfalls auf gesündere Varianten umzusteigen.

Gesunde Ernährung ohne Verzicht

RTEmagicC_ernaehrung_TB.jpg.jpg

9. Trinken Sie viel, und zwar Wasser und Tee. In Glühwein steckt neben Alkohol auch Fruchtsaft mit einem sehr hohen Zuckeranteil.

10. "Jede Mahlzeit soll gesund sein, gut schmecken und langfristig satt machen"sagt Funfack. "Wer seinen Stoffwechsel kennt und durch ausgewogene Ernährung in Balance hält, braucht in der Advents- und Weihnachtszeit auf nichts zu verzichten".

Gesund durch den Advent: 6 Tipps

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
19432
Gesunde Ernährung zur Weihnachtszeit
Gesunde Ernährung zur Weihnachtszeit
Der Advent ist für viele die Zeit des unkontrollierten Essens. Und ein paar extra Kilos sind der Preis, den sie dafür bezahlen. Mit unseren Tipps für...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/gesunde-ernaehrung-zur-weihnachtszeit-gesund-durch-den-advent
12.12.2013 12:11
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/gesunde-ernaehrung-zur-weihnachtszeit-gesund-durch-den-advent/372921-1-ger-DE/gesunde-ernaehrung-zur-weihnachtszeit-gesund-durch-den-advent_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare