Gesunde Ernährung: Schlau gegessen!

Freitag, 24.08.2012

So kommt das Gehirn auf Hochleistung: Mit diesen Lebensmitteln steigern Sie Ihr Potential!

Wer viel denkt, liest, am Computer arbeitet oder sonst den ganzen Tag auf Hochleistung programmiert ist, muss dem Gehirn Unterstützung bieten. Mit der richtigen Ernährung werden die Nervenbahnen gestärkt und uns stehen die vollen Ressourcen zur Verfügung. Bei Mangel können mit diesen Lebensmitteln die Depots wieder aufgefüllt werden.

Die Top 3 Brainfood-Produkte:

Fisch

In Fisch ist viel Omega-3 enthalten. Diese ungesättigten Fettsäuren können vom Körper nicht selbst produziert werden, werden aber dringend für den gesamten Organismus benötigt. Neben Fisch wie Lachs und Thunfisch ist Omega-3 auch in Leinsamen-, Raps- und Sojaöl enthalten.

Wofür? Die Funktion und die Zellstruktur von Gehirn und Augen werden verbessert, die Unterstützung und Verbesserung der Synapsen-Bildung im Gehirn erhöht sich, Lernfähigkeit und Erinnerungsvermögen werden gesteigert und die Problemlösungsfähigkeit nimmt zu. Omega-3-Fettsäuren helfen sogar ausgezeichnet bei Aufmerksamkeitsdefiziten.

RTEmagicC_Schlau-gegessen_Textbild.jpg.jpg

Nüsse

Ideal als kleiner Snack für die Pause zwischendurch sind Nüsse. Sie enthalten ungesättigte Fettsäuren, pflanzliches Eiweiß, Kalium, Natrium, die B-Vitamine, Folsäure und je nach Sorte auch noch viele weitere Vitamine und Mineralstoffe. Nüsse geben nicht nur schnell Kraft auf Grund der Ballaststoffe, sie wirken wie ein natürlicher Powerriegel und sind wahre Wunder-Nahrungsmittel.

Wofür? Studentenfutter heißt nicht ohne Grund so: Die vielen gesunden Inhaltsstoffe von Nüssen heben die Stimmung, Pinienkerne fördern das Gedächtnis, Pistazien wirken stressmindernd, Walnüsse fördern die Gehirnleistung und machen regelrecht schlau. Paranüsse, Haselnüsse und Walnüsse enthalten viel Eisen und Chrom und schützen daher vor Müdigkeit. Lezithin aus Haselnüssen stärkt den Aufbau von Nervenbotenstoffen im Gehirn und überhaupt schützen Nüsse sogar vor Alzheimer. Pecannüsse haben viele B- Vitaminen und Magnesium und sorgen somit für einen kühlen Kopf. Nach einem stressigen Tag helfen Erdnüsse, da sie die Einschlafhilfe Tryptophan enthalten.

Haferflocken

Der altbekannte Kraftstoff Hafer waren schon bei den Germanen ein beliebtes Nahrungsmittel, dass sie stark gegen die Römer und ihre Übergriffe gemacht hat. Hafer gilt als hochwertigste Getreideart, die heute bei uns in Europa angebaut wird. Haferflocken enthalten noch die Schale des Korns und sind deshalb besonders vitaminreich. Pflanzliches Eiweiß, Kalium, Magnesium, B-Vitamine, Spurenelemente und viele Aminosäuren in hoher Konzentration machen den Hafer so besonders.

Wofür? Hafer – und auch Dinkel – enthalten viel Cholin (ein B-Vitamin), das als Botenstoff für das Kurzzeitgedächtnis nötig ist, z.B. beim Behalten von Namen und Telefonnummern. Der Verzehr von Haferflocken hilft Stress abzubauen. Dank des Stoffes Gramin wirken die Flocken auf den Körper beruhigend. Die Merkfähigkeit des Gehirns wird verbessert, Konzentrationsprobleme gemindert und auch Nervosität wird abgebaut. Die gesamte Leistungsstärke – geistige wie körperliche – wird erhöht und Müdigkeit reduziert.

Extra-Tipp:

Gelbe Lebensmittel helfen gegen Arbeitsunlust: Ananas, Mais, Safran, Curry, Vanille und Ingwer mindern unsere Arbeitsunlust und helfen bei Prüfungsangst.

Heilpflanzenkunde - aus aller Welt – Die Kraft der Natur

Text: Elisa Gianna Gerlach

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

7 Tipps zu gesunder Ernährung

10 Sekunden bis zum nächsten Video Stop Nochmal abspielen

Weitere Artikel

article
18439
Gesunde Ernährung: Schlau gegessen!
Gesunde Ernährung: Schlau gegessen!
So kommt das Gehirn auf Hochleistung: Mit diesen Lebensmitteln steigern Sie Ihr Potential!
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/gesunde-ernaehrung-schlau-gegessen
24.08.2012 09:11
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/gesunde-ernaehrung-schlau-gegessen/346488-1-ger-DE/gesunde-ernaehrung-schlau-gegessen_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare