Frühjahrsmüdigkeit: Tipps – Bye-bye, Müdigkeit!

Freitag, 26.04.2013

Frühjahrsmüde? Unser Experte, der Diplom-Psychologe Rolf Schmiel, hat ungewöhnliche Tipps, wie Ihnen Ihre Gedanken neue Kraft geben können.

Die genauen Ursachen der Frühjahrsmüdigkeit sind noch nicht geklärt. Die meisten Experten gehen aber davon aus, dass der Hormonhaushalt ebenso eine Rolle spielt, wie der sich ändernde Tag-Nacht-Rhythmus.

Die gute Nachricht: Gegen die jahreszeitlich bedingte Schläfrigkeit kann man einiges tun, zum Beispiel viel Obst und Gemüse essen, früh aufstehen, zeitig zu Bett gehen, Sport treiben - und sich die richtigen Gedanken machen.

Letzteres empfiehlt Rolf Schmiel. Der Diplom-Psychologe und Motivations-Coach aus Essen hat dazu die Technik "7-Sinne-Aktivierung" entwickelt und nutzt diese erfolgreich in seinen Coachings. "Die Umsetzung ist ganz einfach", sagt Schmiel. "Entspannt hinsetzen, die Augen schließen und das Kopfkino einschalten. Welche Sinnes-Aktivierung am besten zu einem passt, darf jeder für sich selber entdecken. Es auszuprobieren lohne sich auf jeden Fall." 

Video: Fit durch den Frühling

Die sieben Tipps des Psychologen gegen Frühjahrsmüdigkeit:
Tipp 1: Hören
Wenn Sie Musik mögen oder sogar musikalisch sind, haben Sie bestimmt ein Lieblingslied, mit dem Sie eine ganz besonders schöne Erinnerung verbinden. Denken Sie an dieses Lied und die Momente, die es zu Ihrem Favoriten gemacht haben und summen Sie die Melodie vor sich hin. Das zaubert bestimmt ein Lächeln auf Ihre Lippen!

Tipp 2: Sehen
Gibt es einen Film, den Sie schon oft gesehen haben, von dem Sie aber nie genug bekommen können? Lassen Sie die schönsten Szenen vor Ihrem geistigen Auge ablaufen. Glücksgefühle entstehen auch, wenn Sie an Ihre Lieblingsfotos, beispielsweise an die Ihres Partners oder Ihrer Kinder, denken - oder diese anschauen.

RTEmagicC_Fruehjahrsmuedigkeit_TS.jpg.jpg

Tipp 3: Schmecken
Sie mögen am liebsten Sauerbraten oder Kaiserschmarrn? Oder eine Piña Colada? Oder ein großes Stück Schokolade? Versuchen Sie, den jeweiligen Geschmack rein gedanklich nachzuvollziehen und bringen diesen mit einer Situation in Verbindung, an die Sie ganz besonders genussvolle Erinnerungen haben.

Tipp 4: Riechen
Kaum ein anderer Sinneseindruck hinterlässt so nachhaltige Spuren im Gedächtnis. Gibt es positive Erlebnisse, die Sie mit ganz bestimmten Düften in Verbindung bringen? Denken Sie an dieses Riecherlebnis und an die Gefühle, die damals in Ihnen entstanden sind.

Tipp 5: Berühren
Besitzen Sie etwas, das Ihnen Zuversicht und Energie geben soll? Einen Talisman vielleicht oder ein Erbstück, das mit besonderen Erinnerungen aufgeladen ist? Nehmen Sie den Gegenstand in die Hand, ergründen Sie dessen Oberfläche durch Abtasten und denken Sie dabei an dessen Geschichte.

Tipp 6: Denken
Haben Sie kürzlich einen Text gelesen, der Sie ausgesprochen angenehm berührt hat? Rufen Sie ihn ins Gedächtnis zurück, denken Sie an jene Sätze, die Sie vielleicht mehrfach gelesen haben, weil Sie von ihnen so beeindruckt waren. Sie können auch jeden Tag damit starten, dass Sie aus einem inspirierenden Buch eine kurze Passage lesen und diese Ideen für sich mitnehmen.

Tipp 7: Fühlen
Jener berühmte Siebte Sinn, der direkt mit der Seele verbunden ist. Für viele Menschen ist Spiritualität eine enorme Kraftquelle, sie schöpfen Energie aus Meditation oder Gebet. Beenden Sie die Vorstellung Ihres Kopfkinos mit ein paar Minuten des intensiven Fühlens.

Geistige Kraft gegen Müdigkeit im Frühling

Wichtig ist laut Rolf Schmiel, dass man die "7-Sinne-Aktivierung" regelmäßig anwendet und einübt. "Beim ersten Mal zeigt sich vielleicht nicht sofort die Wirkung", sagt er. "Aber mit der Zeit erhält man dadurch eine geistigen Kraftquelle, die psychischen Erschöpfungszuständen sehr gut entgegenwirkt."

Rolf Schmiel ist Diplom-Psychologe und Motivationscoach. Er zählt zu den führenden deutschen Experten der Erfolgspsychologie. Seit über zehn Jahren begeistert er mit seinen wissenschaftlich fundierten und praxisnahen Seminaren die Kunden und Mitarbeiter renommierter Unternehmen. Darüber hinaus ist er als Buchautor und Gastredner tätig. Schmiel lebt mit seiner Familie im Ruhrgebiet.

Frühjahrsmüdigkeit Tipps

Sooo müde - trotz Sonnenschein und Vogelgezwitscher? fem.com hat sieben Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit!

 

Weitere Artikel

article
17176
Frühjahrsmüdigkeit: Tipps
Bye-bye, Müdigkeit!
Frühjahrsmüde? Unser Experte, der Diplom-Psychologe Rolf Schmiel, hat ungewöhnliche Tipps, wie Ihnen Ihre Gedanken neue Kraft geben können.
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/fruehjahrsmuedigkeit-tipps-bye-bye-fruehjahrsmuedigkeit
26.04.2013 10:20
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/private/fruehjahrsmuedigkeit-tipps-bye-bye-fruehjahrsmuedigkeit/312618-1-ger-DE/fruehjahrsmuedigkeit-tipps-bye-bye-fruehjahrsmuedigkeit_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare