Fettverbrennung: So regst du deinen Stoffwechsel an

Freitag, 29.04.2016

Eine effektive Fettverbrennung kann äußerst hilfreich sein, wenn es darum geht, lästige Pfunde Schmelzen zu lassen. Besonders, wenn sich seit Wochen auf der Waage nichts tut, ist es sinnvoll, den Stoffwechsel in Gang zu setzen. Wie das am besten geht, erfährst du hier.

Du zählst tagtäglich Kalorien und verkneifst dir süße Sünden, doch mit dem Abnehmen will es einfach nicht klappen? Dann könnte es daran liegen, dass deine Fettverbrennung nicht richtig funktioniert. Fem.com verrät, mit welchen Mitteln der Stoffwechsel angekurbelt werden kann.

Fettverbrennung – Das Geheimnis für einen schlanken Körper 

Das Problem bei den meisten Diäten: Die Nahrungsaufnahme wird stark reduziert, was sich negativ auf den Stoffwechsel auswirkt und ihn verlangsamt. Schließlich ist der Körper von Grund auf darauf gepolt, Fettreserven für schlechte Zeiten zu bunkern. Das Ergebnis: Die Fettverbrennung ist gehemmt.

Jedoch kommst du auf Dauer nicht drum herum, deinen Körperfettanteil zu senken, um einen schlanken und straffen Körper zu erhalten. Doch wie kannst du das erreichen? Eine Mischung aus Training, um Muskelmasse aufzubauen, und gesunder Ernährung ist ideal.

Die Bedeutung der Ernährung für die Fettverbrennung

Ohne die konsequente Umstellung der Ernährung dürfte es mit dem Fett verbrennen schwer werden. Da werden Sportmaßnahmen alleine nicht viel ausrichten können. Einige Nahrungsmittel bieten sich hier besonders an, andere sollte eher in Maßen verzehrt werden.

Gewürze heizen ein

Scharfe Gewürze wie Ingwer oder Chili bringen den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung ordentlich auf Trab. Der in der Chili enthaltene Scharfmacher Capsaicin lässt die Körpertemperatur kurz ansteigen und damit erhöht sich für diese Zeit auch der Kalorienverbrauch. Ingwer wirkt sich ähnlich auf den Körper aus und fördert zudem die Verdauung.

Wasser vor jeder Mahlzeit

Wasser ist nicht nur komplett kalorienfrei, sondern auch ein guter Durstlöscher, der zudem das Hungergefühl dämpfen kann. Oftmals verspüren wir nämlich gar keinen Hunger, sondern eher Durst. Wenn du vor jeder Mahlzeit ein großes Glas trinkst, isst du automatisch weniger, da ein schnelleres Sättigungsgefühl eintritt.

Außerdem kurbelt ein guter Wasserhaushalt den Stoffwechsel an, welcher wiederum bei einer effizienten Fettverbrennung hilft. Laut einer Studie der Berliner Charité soll dadurch auch der tägliche Energieumsatz steigen.

Kohlenhydrate hindern die Fettverbrennung

Kohlenhydrate sind zwar unverzichtbar, wenn du Muskelmasse aufbauen willst, jedoch solltest du dir darüber im Klaren sein, dass sie die Fettverbrennung stören. Das Deutsche Institut für Sporternährung (DISE) begründet das damit, dass die Einnahme von Kohlenhydraten zur vermehrten Ausschüttung von Insulin im Körper beitrage. Insulin im Blut hemme allerdings auch die Lipolyse, das Herauslösen von Fetten aus dem Fettgewebe. Damit werde der Abbau von Fetten aus den körpereigenen Depots unterbunden. Im Gegenzug steigere Insulin den Neuaufbau von Fetten.

Fett verbrennen mit dem richtigen Training

Fettverbrennung

Auch die passenden Sportarten helfen bei der Fettverbrennung. Ausdauersport und regelmäßiges Training sind ideal.

Laufen und Walken

Eine der besten Fettburner-Sportarten ist zweifelsohne Joggen. Je nach Körperbau und Zeit kannst du in einer Stunde um die 500 Kalorien verbrennen. Das Beste: Auch danach hält Effekt der Fettverbrennung noch an. Daher nach dem Training am besten kohlenhydratfrei essen.

Wer Knieprobleme hat oder nicht joggen möchte, kann es mit Nordic Walking versuchen. Das geht nicht so sehr auf die Gelenke und ist auch für Sportanfänger eine gute Bewegungsmöglichkeit. Auch schwimmen eignet sich hervorragend zum Abnehmen und ist außerdem besonders gelenkschonend. Aber besser in einem längeren Zeitraum effektiv einige Bahnen ziehen als einfach nur im Becken planschen. So wird gleichzeitig auch dein Körper gestrafft und Cellulite vorgebeugt.

Grundsätzlich gilt: Wenn du abnehmen möchtest, solltest du darauf achten, immer mehr Kalorien zu verbrennen als du zu dir nimmst. Die Fettverbrennung kann mit regelmäßigem Sport und gesunder Ernährung angeregt werden. Der tägliche Kalorienbedarf ist individuell unterschiedlich und hängt von Geschlecht, Größe, Gewicht, Alter und Bewegung ab. Im Internet kannst du zum Beispiel bei dem Gesundheitsportal onmeda.de einen ungefähren Wert ermitteln.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Fettverbrennung optimieren durch einen besseren Stoffwechsel

Es liegt vielleicht an einer uneffektiven Fettverbrennung, wenn du trotz Diät nicht abnimmst.

Weitere Artikel

article
43592
Fettverbrennung: So regst du deinen Stoffwechsel an
Fettverbrennung: So regst du deinen Stoffwechsel an
Eine effektive Fettverbrennung kann äußerst hilfreich sein, wenn es darum geht, lästige Pfunde Schmelzen zu lassen. Besonders, wenn sich seit Wochen...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/fettverbrennung-so-regst-du-deinen-stoffwechsel-an
29.04.2016 09:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/fettverbrennung-so-regst-du-deinen-stoffwechsel-an/714649-1-ger-DE/fettverbrennung-so-regst-du-deinen-stoffwechsel-an_contentgrid.png
Gesundheit

Kommentare