Erste Schwangerschaftshälfte: Blutungen

Donnerstag, 05.03.2015 Natalie Sterrantino

Ein Zeichen für eine Schwangerschaft ist das Aussetzen der Regelblutung. Sehr beunruhigend sind demnach Zwischenblutungen während der Gravidität.

Schwanger und Blutungen? Viele Frauen haben bei Eintreten von Blutungen Angst vor einem möglichen Abort. Doch können die Blutungen verschiedene Ursachen haben und müssen nicht gleich das Schlimmste bedeuten. Bei etwa 20 Prozent der Schwangeren sollen unerwartete Blutungen während der Schwangerschaft auftreten, berichtet das Gesundheitsportal apothekenumschau.de.

Erste Schwangerschaftshälfte: Schmierblutung oder stärkere Blutung?

Lassen Sie unbedingt von Ihrem Frauenarzt feststellen, ob es sich einfach nur um Schmierblutungen oder um eine stärkere Blutung handelt. Der Arzt wird eine Ultraschalluntersuchung bei Ihnen vornehmen, um die Ursache abzuklären. Wir können Sie jedoch beruhigen: Im ersten Trimester sind Blutungen nichts Ungewöhnliches, müssen aber vom Gynäkologen näher untersucht werden. Dr. Dieter Sauter, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe in München, erklärt der apothekenumschau.de, dass es sich bei Blutungen in der ersten Schwangerschaftshälfte um keine Menstruationsblutungen handle. Die Blutungen während der Schwangerschaft können aufgrund von Hormonschwankungen ausgelöst werden. "Wenn Blutungen ohne Krämpfe einhergehen, dann ist das meistens noch ein ganz gutes Zeichen", erklärt Sauter. Kommen die Blutungen aber mit einem starken Ziehen und Schmerzen vor, deute dies auf ein Abort hin.

Blutungen mit starken Unterleibsschmerzen

Droht eine Fehlgeburt, wird diese meistens mit starken Unterleibsschmerzen und Blutungen vom Körper angekündigt. Gynäkologen empfehlen hier viel zu liegen und sich zu schonen. Sauter informiert: "Bei den Erstschwangerschaften kann man davon ausgehen, dass circa 60 Prozent nicht halten. Als ob die Natur so einen Art Probelauf bräuchte."
Wir zählen mögliche Gründe für die Schwangerschaftsblutung auf, doch empfehlen wir, dass Sie im jeden Fall Ihren Gynäkologen aufsuchen. Manche Blutungen können tatsächlich lebensgefährlich für Sie sein und Sie sollten sofort zur Notaufnahme gehen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Blutungen in der Schwangerschaft können die verschiedensten Ursachen haben.

Geben Sie acht bei Blutungen und Unterleibsschmerzen in der ersten Schwangerschaftshälfte. Wir informieren über mögliche Ursachen.

Weitere Artikel

article
40755
Erste Schwangerschaftshälfte: Blutungen
Erste Schwangerschaftshälfte: Blutungen
Ein Zeichen für eine Schwangerschaft ist das Aussetzen der Regelblutung. Sehr beunruhigend sind demnach Zwischenblutungen während der Gravidität.
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/erste-schwangerschaftshaelfte-blutungen
05.03.2015 16:01
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/erste-schwangerschaftshaelfte-blutungen/652821-1-ger-DE/erste-schwangerschaftshaelfte-blutungen_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare