Edelsteine und Heilsteine – Kraftvolle Kristalle

Donnerstag, 31.01.2013

Dass Edelsteine eine heilende Wirkung haben, ist mittlerweile bekannt. Ob als Schutzstein, Energiespender oder gegen Beschwerden, die Anwendung mit den Heilsteinen ist vielfältig. Eine kurze Einführung zum Selbstgebrauch:

Bergkristall, Amethyst, Türkis oder Rosenquarz – diese und unzählige weitere Edelsteine haben eine faszinierende Anziehungskraft auf die Menschen. Nicht nur wegen ihres materiellen Wertes und des Seltenheitscharakters, sondern vor allem wegen der kraftvollen Energien werden sie geschätzt. Schon seit der Antike ist man über den Einfluss der Heilsteine auf die Gesundheit des ganzen Menschen informiert. Die Energieschwingungen begründen das ganz eigene Feld der Edelstein-Heilkunde.

Kristallformen

Bestimmte Kristallformen sind ausschlaggebend für die Art des Edelsteins und seine Struktur. Die dreidimensionalen Kristalle unterscheiden sich in der Ausprägung der Diagonalen ihrer Struktur und somit in den Größen der Seitenflächen. Es sind sieben Kristallsysteme bekannt, denen jeweils die Mineralien und Edelsteine zugeordnet sind. Zusätzlich zur Form sind die Inhaltsstoffe wie Spurenelemente und Mineralstoffe entscheidend für die Wirkung der Edelsteine. Bei manchen Steinen entstammt die Farbe diesen Spurenelementen. Und auch die Farbe hat bei der Anwendung der Steine eine große Wirkung auf den Körper.

RTEmagicC_Heilsteine_Textbild.jpg.jpg

Welcher Stein passt wann?

Jeder Edelstein weist einen speziellen Steckbrief auf. Neben Farbe, Struktur und Herkunft ist die Bandbreite der Verwendung und Heilkraft gegeben. Je nach Symptom – geistiger oder körperlicher Art – wird der Stein auf den Körper aufgelegt, als Schmuck getragen oder für eine Behandlungssitzung eingesetzt. Im Folgenden stehen einige Beschwerden und die passenden Steine zur Linderung:

Akne: Achat, Amethyst, Bronzit, Rhodochrosit
Allergien: Aquamarin, Aventurin, Dolomit, Fluorit, Perlen
Entgiftung: Andalusit, Koralle, Leopardenjaspis, Türkis
Erkältung: Bergkristall, Heliotrop, Rutilquarz, Turmalin
Kopfschmerzen: Amazonit, Amethyst, Falkenauge, Lapislazuli, Rubin, Smaragd, Tigerauge, Topas
Menstruationsbeschwerden: Amazonit, Kieselstein, Malachit, Mondstein, Pyrit, Serpentin
Nackenschmerzen: Amethyst, Aquamarin, Bernstein, Hämatit, Peridot, Rauchquarz, Topas
Rückenschmerzen: Hämatit, Magnetit, Rubin
Schlaflosigkeit: Achat, Bergkristall, Jade, Saphir, Topas, Türkis
Übergewicht: Bergkristall, Magnesit
Verdauung: Apachenträne, Citrin, Feueropal, Peridot, Topas, Zirkon
Wechseljahrsbeschwerden: Mondstein
Reinigung und Pflege der Steine

Die Steine nehmen die negativen Energien wie Strahlung, die Energie der Krankheit oder die Energien schlechter Emotionen auf. Eine Reinigung ist daher wichtig und notwendig, damit der Stein seine positive Wirkung behält und frisch bleibt. Wird der Stein nicht entladen, gibt er die aufgenommenen negativen Energien an den Körper bzw. den Patienten zurück. Je nach dem, welche Steine man verwendet, bedürfen sie einer bestimmten Reinigung. Bei allen bleibt das Verfahren aber grundsätzlich gleich: Reinigung unter fließendem Wasser, Räuchern der Steine mit Weihrauch, Aufladung der Steine im Sonnen- oder Mondlicht, Einlegen in Salzwasser.

RTEmagicC_Cover_Heilsteine_Textbild.jpg.jpg

Das Buch

Mehr über die Heilsteine, wie man sie einsetzt und ein Register mit zahlreichen Heilsteinen und ihrer Anwendung gibt es im Buch "Heilsteine. 150 Steine für Ihr Wohlbefinden" von Sigrid E. Günther, erschienen im BLV Verlag, um 13 Euro. Ob für den Körper, die Wohnung, als Schmuck oder für die Meditation, viele Anregungen und Therapiemöglichkeiten werden gleich mitgeliefert, Besonderheiten von einzelnen Steinen gibt es zusätzlich. Geeignet für alle, die eine Einführung zum Thema möchten und mit der Selbstbehandlung gleich loslegen wollen.

Text: Elisa Gianna Gerlach

Hier geht es zum Artikel "Shungit: Heilendes Gestein" >>

Edelsteine wirken heilend auf Körper und Geist.

Sie sind nicht nur kostbar und sehen schön aus, Edelsteine sind wirksame Heilsteine. Sie helfen bei Kopfschmerzen und Knochenbrüchen ebenso wie bei Alpträumen oder Traurigkeit. Auf den Körper aufgelegt entfalten sie ihre kraftvolle Energie, als Schmuck bieten sie Schutz.

 

Weitere Artikel

article
18672
Edelsteine und Heilsteine
Kraftvolle Kristalle
Dass Edelsteine eine heilende Wirkung haben, ist mittlerweile bekannt: ob als Schutzstein, Energiespender oder gegen Beschwerden.
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/edelsteine-und-heilsteine-kraftvolle-kristalle
31.01.2013 11:32
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/edelsteine-und-heilsteine-kraftvolle-kristalle/352779-1-ger-DE/edelsteine-und-heilsteine-kraftvolle-kristalle_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare