Die BCM-Diät: In drei Phasen zum Wunschgewicht

Freitag, 10.06.2016

Die BCM-Diät soll dir mit Diät-Shakes, Suppen und Riegeln zum Wunschgewicht verhelfen. So soll laut Hersteller endlich dein Traum vom dauerhaften und effektiven Abnehmen wahr werden. Wir haben BCM-Diätplan einmal genauer unter die Lupe genommen.

Der Diätplan von BCM besteht aus drei Phasen, in denen du laut Hersteller schnell und effektiv abnehmen kannst. Außerdem soll der Plan dabei helfen zu lernen, sich gesund zu ernähren und das Wunschgewicht zu halten. Das klingt alles ziemlich verlockend. Wir erklären daher, wie der Plan funktionieren soll und ob er wirklich erfolgversprechend ist.

Das Prinzip der BCM-Diät

BCM steht für Body Cell Mass, zu Deutsch Körperzellmasse. Hier geht es genauer gesagt um die Muskelmasse des Körpers. Diese soll laut Hersteller trotz der Diät erhalten werden, während Fett effizient abgebaut wird.

In drei Phasen soll ein zügiger Gewichtsverlust durch die Einnahme von BCM-Produkten, wie etwa Suppen, Shakes oder Riegeln anstelle von regulärer Nahrung, möglich sein. Das Prinzip sieht drei Mahlzeiten am Tag vor – ohne Zwischenmahlzeiten. Auf diese Weise soll der Insulinspiegel in den etwa vier Stunden langen Essenspausen vollständig absinken, damit der Körper auf dem schnellsten Weg Fett verbrennt.

Während der Diät steht zudem eine Beratung durch den Kundenservice von BCM zur Verfügung. Dieser soll dich vor dem Programm, währenddessen und danach unterstützen. Die Beratung wird je nach Wunsch per Mail oder Telefon durchgeführt.
So funktioniert der BCM-Diätplan

Wie schon erwähnt besteht der BCM Diätplan aus drei Phasen, die im Folgenden genauer unter die Lupe genommen werden:

Startphase: Diese Phase dauert zwei Tage und bereitet deinen Körper auf die anstehende Fettabnahme vor. Du nimmst täglich fünf Shakes der Sorte „BCM START“ zu dir. Diese sind ausschließlich für die Startphase gedacht und darauf ausgelegt, die Kohlenhydratspeicher zu leeren und den Stoffwechsel anzukurbeln. Der Körper greift dann auf Fettreserven zu, um Energie zu gewinnen.

Insgesamt kommst du so angeblich täglich auf einen Verzehr von lediglich 900 Kalorien, was weit unter dem Bedarf eines durchschnittlichen Erwachsenen liegt. Kein Wunder also, dass auf diese Weise schnell Abnehmerfolge zu verzeichnen sind. In dieser Phase sollte zudem ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen werden, um die Verdauung in Gang zu bringen.

Abnehmphase: In dieser Phase nimmst du täglich drei Mahlzeiten zu dir. Zwei davon sollten aus BCM-Produkten bestehen. Dabei ist es egal, welche zwei Mahlzeiten ersetzt werden.

Eine Mahlzeit solltest du selber zubereiten und dabei darauf achten, dass sie gesund und ausgewogen ist. Die Portion sollte allerdings nicht mehr als 600 Kalorien haben. Hierzu stellt der Hersteller auf seiner Website einige Rezepte und Tipps zur Verfügung. So sollen Abnehmwillige einen gesunden und ausgewogenen Essensstil erlernen, den sie auch in Zukunft beibehalten können.
Wichtig sei es auch zwischen den Mahlzeiten vier bis sechs Stunden keine Lebensmittel zu sich zu nehmen, um den Abnehmerfolg zu beschleunigen. Auch hier wird auf der Hersteller-Website darauf hingewiesen etwa zwei bis drei Liter sogenannte energiefreie Getränke pro Tag zu sich zu nehmen. Diese Phase solltest du so lange durchhalten, bis du dein Wunschgewicht erreicht hast.
Haltephase: In der letzten Phase der Diät wird nur noch eine Mahlzeit durch ein BCM-Produkt ersetzt. Wenn sich das Gewicht stabilisiert hat, kann komplett auf die Diät-Produkte verzichtet werden.

Diät Shake

Zusammensetzung der BCM-Produkte

Die BCM-Produkte bestehen aus Suppen, Shakes und Riegeln in verschiedenen Geschmacksrichtungen, so dass es nicht zu eintönig schmeckt. Das Startpaket, bestehend aus rund sieben Teilen, kostet für einen Monat 147 Euro und kann über den Online-Shop bestellt werden.

Die Fertigprodukte sollen laut Hersteller alle wichtigen Nährstoffe erhalten, die der Körper braucht. Mangelerscheinungen soll so vorgebeugt werden.

Fazit: Kann man mit der BCM-Diät dauerhaft abnehmen?

Wir kommen zu dem Schluss, dass Abnehmen mit der BCM durchaus klappen kann. Jedoch hauptsächlich, wenn man sich strikt an den Plan hält. Positiv anzumerken ist, dass das Programm eine langfristige Ernährungsumstellung anstrebt. Auch Stiftung Warentest empfiehlt diese Diät, besonders übergewichtigen Menschen mit einem BMI von über 30.

Jedoch kann man sagen, dass die BCM-Diät nicht für jeden geeignet ist. Durch die langen Essenspausen kommt es möglicherweise zu Heißhungerattacken. Da muss man schon sehr diszipliniert sein. Auch der Geschmack der Produkte kann gewöhnungsbedürftig sein.

Zudem reiche eine solche zeitbegrenzte Diät alleine laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) nicht aus, um dauerhaft abzunehmen. Bewegung und eine langfristig angelegte Ernährungsumstellung seien eine bessere Alternative. Obwohl die Diät auch auf letzteres setzt, würden aber DGE zufolge die eigentlichen Gründe für Übergewicht nicht angegangen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Was kann BCM wirklich? Wir haben die Diät genauer unter die Lupt genommen.

Bei der BCM-Diät soll mit Shakes und Suppen das Wunschgewicht erreicht werden. Doch kann man mit diesem Diät-Produkt auch ohne Jojo-Effekt abnehmen?

Weitere Artikel

article
43935
Die BCM-Diät: In drei Phasen zum Wunschgewicht
Die BCM-Diät: In drei Phasen zum Wunschgewicht
Die BCM-Diät soll dir mit Diät-Shakes, Suppen und Riegeln zum Wunschgewicht verhelfen. So soll laut Hersteller endlich dein Traum vom dauerhaften und...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/die-bcm-diaet-in-drei-phasen-zum-wunschgewicht
10.06.2016 09:35
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/die-bcm-diaet-in-drei-phasen-zum-wunschgewicht/721095-1-ger-DE/die-bcm-diaet-in-drei-phasen-zum-wunschgewicht_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare