Deutsche überschätzen Bauchschmerzen oft

Sonntag, 23.11.2014 Milena Velic

Jeder fünfte Deutsche vermutet, an einer Lebensmittelunverträglichkeit zu leiden, sobald Anzeichen von Bauchschmerzen auftreten. Stimmt das oder ist es bloß eine Mode-Diagnose?

Sobald man kleine Anzeichen von Bauchschmerzen spüre, würden viele Deutsche sofort eine Lebensmittelunverträglichkeit als Ursache vermuten, berichtet die Onlineausgabe der Tageszeitung tz. Plötzlich werde die zuvor als gesund deklarierte Milch im Kaffee durch Sojamilch ersetzt. Der Feind sei nicht mehr Fett, sondern viel mehr Milch, Fruchtzucker oder das Vollkornbrot.

Bauchschmerzen werden oft überbewertet

Der Mediziner Dr. Gert Bischoff vom Krankenhaus Barmherzige Brüder in München, kenne viele Patienten, die fest davon überzeugt seien, dass sie ein bestimmtes Lebensmittel krank mache, da sie hin und wieder Bauchschmerzen hätten.

"Allein im letzten halben Jahr waren es vielleicht so viele wie insgesamt in den zehn Jahren zuvor", erklärt Bischoff dem Nachrichtenportal in einem Interview. Zwar freue er sich über die Achtsamkeit auf eine gesunde Ernährung, jedoch habe dies auch ihre Schattenseite, beispielsweise die Furcht vor Lebensmitteln. Bauchschmerzen seien dementsprechend nicht zwangsweise ein Indiz für eine Unverträglichkeit.

Der Unterschied zwischen einer Allergie und einer Unverträglichkeit

Hinzu komme, dass nicht alle Patienten den Unterschied zwischen einer Lebensmittelunverträglichkeit und einer Allergie kennen würden: Einige Patienten seien daher in Panik geraten, als die Diagnose einer Intoleranz im Gespräch mit dem Arzt gefallen sei. Jedoch sei eine Lebensmittelunverträglichkeit keineswegs vergleichbar mit einer Allergie. Patienten, die an einer Fruktose- oder Laktoseintoleranz leiden würden, müssten laut Aussage des Arztes nicht gänzlich auf diese Produkte verzichten. Oft werden kleine Mengen gut vertragen. Bei einer Allergie hingegen könnten schon kleine Mengen lebensgefährlich sein.

Allerdings gilt nach wie vor: Bei starken Bauchschmerzen ist es immer ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Fotolia_Bauch_610x464

Bauchschmerzen können aber müssen nicht ein Indiz für eine Lebensmittelunverträglichkeit sein. Jedoch sind nach wie vor viele Patienten davon überzeugt.

Weitere Artikel

article
39901
Deutsche überschätzen Bauchschmerzen oft
Deutsche überschätzen Bauchschmerzen oft
Jeder fünfte Deutsche vermutet, an einer Lebensmittelunverträglichkeit zu leiden, sobald Anzeichen von Bauchschmerzen auftreten. Stimmt das oder ist...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/deutsche-ueberschaetzen-bauchschmerzen-oft
23.11.2014 14:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/media/images/news-bilder/fotolia_bauch_610x464/576626-1-ger-DE/fotolia_bauch_610x464_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare