Body Mass Index: So berechnen Sie Ihren BMI

Dienstag, 07.10.2014 Ina Zachas

Der BMI ist eine wichtige Maßzahl für Körper und Gesundheit. Fem.com erklärt, worum es sich beim Body Mass Index handelt, und wie Sie ihn für sich persönlich berechnen können.

Geht es um Körper und Gewicht schwirrt neben der magischen Zahlenkombination von 90-60-90 meist noch ein weiterer Wert durch den Raum: der des Body Mass Index, kurz BMI. Er beschreibt jedoch nicht nur ein Schönheitsideal, sondern gilt vor allem als Richtwert für ein gesundes Körpergewicht. Mit seiner Berechnung können Sie sich orientieren, ob Sie ein Idealgewicht haben, untergewichtig sind oder Ihrer Gesundheit zuliebe ein paar Kilogramm abnehmen sollten.

So berechnen Sie Ihren persönlichen BMI

Der Body Mass Index ermittelt das Verhältnis zwischen Körpergewicht und Größe, er legt also zugrunde, dass Menschen mit einer bestimmten Körpergröße auch ein bestimmtes Gewicht erreichen müssen. Mit dieser einfachen Formel können Sie Ihren BMI berechnen:

Teilen Sie Ihr Gewicht (in Kilogramm) durch Ihre Körpergröße (in Meter) im Quadrat, und schon haben Sie Ihren persönlichen BMI berechnet. Ein Beispiel: Wer mit einer Körpergröße von 1,70 Meter 60 Kilogramm wiegt, gibt in den Taschenrechner folgende Formel ein: 60 / (1,7*1,7). 1,7 mal 1,7 ergibt 2,89 und 60 geteilt durch 2,89 ergibt einen BMI von 20,8.

Nun müssen Sie den Body Mass Index kategorisieren, um eine Aussage über Ihr Gewicht treffen zu können. Bei Frauen liegt der ideale BMI nach der Klassifikation der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zwischen 19,0 und 24,0. Bei Männern liegt er zwischen 20,0 und 25,0, da sie über mehr Muskelmasse verfügen als Frauen. Ihren eigenen Wert können Sie folgendermaßen einordnen:

        16,0 und kleiner = starkes Untergewicht

        16,0 – 17,0 = mäßiges Untergewicht

        17,0 – 19,0 = leichtes Untergewicht

        18,0 – 25,0 = Normalgewicht

        25,0 – 30,0 = Übergewicht

        30,0 – 35,0 = Adipositas (Fettleibigkeit) Grad I

        35,0 – 40,0 = Adipositas Grad II

        40,0 und mehr = Adipositas Grad III

Ab einem BMI von 30,0 leiden Sie bereits unter starkem Übergewicht und sollten einen Arzt aufsuchen, um eine geeignete Diät mit ihm zu besprechen. Wichtig: Für Kinder, übermäßig trainierte Sportler oder Menschen mit Amputationen gelten diese BMI-Richtwerte  nicht.

Fotolia_40797246_S

Kritik am Body Mass Index

Da der BMI sich so einfach berechnen lässt, steht allerdings auch seine Aussagekraft in der Kritik. So gibt es neben Körpergröße und Gewicht noch andere wesentliche Faktoren, die sich auf ein gesundes Gewicht auswirken. Außer Acht gelassen wird beim BMI zum Beispiel, wie sich das Körpergewicht zusammensetzt: Denn Ihr Körperfettanteil kann trotz eines gesunden BMIs zu hoch sein und damit schlecht für Ihre Gesundheit. Ein Kraftsportler hingegen kommt aufgrund der überdurchschnittlichen Muskelmasse, die mit einem höheren Gewicht einhergeht, auf einen ungesunden BMI-Wert, obwohl er unterdurchschnittlich viel Körperfett aufweist. Daher empfiehlt es sich, den Fettanteil mit einer guten Körperfettwaage daheim, beim Arzt oder einem Apotheker zu messen.

Auch das Alter müsste bei der Berechnung eine wesentliche Rolle spielen. So ist eine 20-Jährige mit einem BMI zwischen 19,0 und 24,0 im gesunden Bereich, während ihr 64-jähriger Opa auch mit einem Body Mass Index zwischen 24,0 und 29,0 sehr zufrieden sein darf. In höherem Alter ist ein höheres Körpergewicht nämlich medizinisch gesünder. Dennoch sollte dieser Umstand zu keinem ungesunden Lebensstil verleiten – Sport ist in jedem Alter wichtig. Der BMI sollte daher nur als ungefähre Orientierung genutzt werden, wenn es darum geht herauszufinden, ob sich das eigene Körpergewicht in einem gesunden Bereich befindet.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Finden Sie heraus, ob Sie Ihr Idealgewicht haben, oder doch Über- bzw. Untergewicht haben.

Stimmt das Gewicht? Der eigene BMI kann von jedem ganz leicht daheim berechnet und kategorisiert werden. Fem.com zeigt Ihnen, wie es geht.

Weitere Artikel

article
39492
Body Mass Index: So berechnen Sie Ihren BMI
Body Mass Index: So berechnen Sie Ihren BMI
Der BMI ist eine wichtige Maßzahl für Körper und Gesundheit. Fem.com erklärt, worum es sich beim Body Mass Index handelt, und wie Sie ihn für sich pe...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/body-mass-index-so-berechnen-sie-ihren-bmi
07.10.2014 17:31
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/body-mass-index-so-berechnen-sie-ihren-bmi/618867-1-ger-DE/body-mass-index-so-berechnen-sie-ihren-bmi_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare