Alltagstipps gegen Kopfschmerzen, Müdigkeit und Rückenweh

Donnerstag, 12.02.2015

Leichte Migräne am Abend, ständige Müdigkeit am Tag oder lästige Rückenschmerzen im Büro sind typische Beschwerden der Neuzeit und in der Regel einem ungesunden Lebensstil geschuldet. Glücklicherweise gibt es jedoch viele Möglichkeiten, um den Alltag dennoch entspannt zu genießen.

Wichtig sind dafür die drei Säulen gesunder Schlaf, richtige Ernährung und ausreichend Bewegung und Sport, die in den Alltag miteinfließen sollten.

1. Schlafen – aber richtig

Um fit und wach durch den Tag zu kommen, ist Schlaf essenziell. Zu wenig Schlaf führt zu zahlreichen körperlichen wie auch seelischen Folgen, wie etwa nachlassende Konzentration, verminderte geistige Leistungsfähigkeit und natürlich Müdigkeit. Nicht immer ist der Schlaf jedoch eine Wohltat und viele Menschen leiden unter Schlaflosigkeit, können aufgrund von Schmerzen nicht einschlafen oder wachen mitten in der Nacht auf. Hier hilft vor allem das richtige Bett, denn gerade die Matratze ist für einen gesunden Schlaf entscheidend. Ein Wasserbett kann bei Rückenschmerzen beispielsweise eine effektive Hilfestellung sein, hier ist jedoch die Füllmenge wichtig. Denn was bei einem "normalen" Bett der Härtegrad ist, dass ist beim Wasserbett die Menge des eingefüllten Wassers. Die Füllmenge kann in der Regel problemlos selbst eingestellt werden, einen praktischen Guide bietet Aqua Comfort. Ansonsten kann aber auch auf gute Federkern-, Latex- oder Kaltschaummatratzen zurückgegriffen werden.

Wer die Müdigkeit trotz allem nicht loswird, sollte nicht zögern und den Hausarzt um eine Einschätzung bitten. Denn manchmal können auch die Psyche, die Nerven, innere Krankheiten oder Medikamente der Grund für einen schlechten Schlaf sein. Genauere Informationen zu diesem Thema hält ein Beitrag der Apotheken Umschau bereit.

2. Ernährung

Es ist kein Geheimnis, dass ein geregelter Flüssigkeitshaushalt gegen Kopfschmerzen hilft. Denn wer zu wenig trinkt, dessen Blut wird dicker und die Sauerstoffversorgung der Zellen wird behindert. Insgesamt sollten zwei bis drei Liter pro Tag getrunken werden.

Bild 2 Ernährung

Auf den ersten Blick haben Rückenschmerzen nichts mit der Ernährung zu tun, tatsächlich ist eine calcium- und vitaminreiche Ernährung jedoch wichtig, um die Knochengesundheit zu verbessern und ein normales Gewicht zu erzielen – und diese beiden Voraussetzungen sind entscheidend für einen gesunden Rücken. Für starke und stabile Knochen ist einerseits Calcium empfehlenswert (enthalten in frischem Gemüse, Getreideprodukten, Mineralwasser, fettarmen Milchprodukten), aber auch Vitamin A (in Karotten oder Aprikosen), Vitamin D (wird durch Sonnenlicht im Körper gebildet), Vitamin K (in Brokkoli oder Spinat) und Vitamin C (in Acerolakirschen, Sanddorn, Schwarzen Johannisbeeren) sollten auf dem Speiseplan stehen.

Bei Müdigkeit sind Mineralien wie Magnesium (Hülsenfrüchte), Eisen (Petersilie) oder Calcium (Fenchel) zu empfehlen. Gemüse und Obst sind außerdem kurzfristige Muntermacher, denn sie fördern die Durchblutung im Kopf und wirken somit belebend.

3. Sport

Einerseits hilft nichts besser bei Rückenschmerzen als Bewegung, andererseits sollten es aber in jedem Fall die richtigen Übungen sein, am besten mit vorheriger Absprache beim Arzt. Fit For Fun hält eine ausführliche Beitragsreihe zum Thema bereit. Gegen Müdigkeit hilft Sport an sich zwar nicht unbedingt, ein körperlich aktiver Lebensstil ist aber durchaus förderlich, um abends müde und geschafft ins Bett zu fallen, vernünftig durchzuschlafen und eine gute Basis für den nächsten Tag zu schaffen. Auch Kopfschmerzen lassen sich mittels Sport bekämpfen, jedoch nur dann, wenn es sich um eine leichte Form handelt. Hier ist es entscheidend, auf die Zeichen des Körpers zu vertrauen – denn nicht selten entstehen Kopfschmerzen auch gerade nach dem Sport. In diesem Fall hilft nur das Gegenteil, nämlich Ruhe. Nicht zu vernachlässigen ist außerdem die Bewegung an der frischen Luft, denn sowohl Sonne als auch Sauerstoff stärken den Körper.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Rückenschmerzen könnnen vermieden werden. Bei uns erfahren Sie, wie.

Im Alltag, wie zum Beispiel während der Arbeit, entstehen oft Beschwerden wie Rückenschmerzen, Migräne oder Müdigkeit. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Alltagsbeschwerden effektiv loswerden.

Weitere Artikel

article
40574
Alltagstipps gegen Kopfschmerzen, Müdigkeit und Rückenweh
Alltagstipps gegen Kopfschmerzen, Müdigkeit und Rückenweh
Leichte Migräne am Abend, ständige Müdigkeit am Tag oder lästige Rückenschmerzen im Büro sind typische Beschwerden der Neuzeit und in der Regel einem...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/alltagstipps-gegen-kopfschmerzen-muedigkeit-und-rueckenweh
12.02.2015 14:37
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/alltagstipps-gegen-kopfschmerzen-muedigkeit-und-rueckenweh/649016-1-ger-DE/alltagstipps-gegen-kopfschmerzen-muedigkeit-und-rueckenweh_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare