Abnehmen nach der Schwangerschaft: So klappt’s!

Mittwoch, 02.09.2015

Viele Frauen glauben, dass das Abnehmen nach der Schwangerschaft nur mit einem harten Training und einer strengen Diät funktioniert. Das muss nicht sein! Wir zeigen Ihnen, wie Sie es ganz einfach schaffen nach der Geburt wieder eine gute Figur zu machen. 

In der Schwangerschaft nimmt fast jede Frau zu und das ist auch gut so, denn Schwangerschaft und Geburt sind Extrembelastungen für den weiblichen Körper. Rund 13 Kilo gelten sogar als normal und vollkommen unbedenklich. Ebenso normal ist jedoch auch der Wunsch frischgebackener Mütter, möglichst schnell wieder ihre alte Figur wiederzubekommen. Sie möchten wissen, wie das Abnehmen nach der Schwangerschaft funktioniert? Das sind die besten Tipps, wie sich Mütter kurz nach der Geburt wieder schlank, schön und begehrenswert fühlen können.

Abnehmen nach der Schwangerschaft mit Pilates

Bei Pilates handelt es sich um ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur. Insbesondere werden bei den zahlreichen verschiedenen Übungen Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur trainiert. Somit eignet sich Pilates vortrefflich zum Abnehmen nach der Schwangerschaft. Denn es ist die perfekte Sportart für Frauen, welche gerade ein Baby bekommen haben und deren Bauch, Rücken und Beckenboden durch die anstrengende Zeit der Schwangerschaft beziehungsweise durch die Strapazen der Geburt in Mitleidenschaft gezogen wurden. Doch wichtig zu wissen ist, dass Rückbildung Zeit braucht. Niemand darf also erwarten, nach den ersten drei Pilates-Stunden wieder eine Figur wie zu Teenie-Zeiten zu haben. Zudem sollte sich die Mutter die ersten sechs bis acht Wochen nach der Geburt schonen und dann erst auf die Pilates-Matte wagen.

Was viele Frauen nicht wissen: In einigen Städten, zum Beispiel hier, werden mittlerweile auch spezielle Pilates-Kurse angeboten, die Mütter zusammen mit ihren Babys besuchen können. Nun gibt es wirklich keine Ausrede mehr!

Stillen: natürlich Abnehmen nach der Schwangerschaft

Schlank nach der Geburt Bild 2 Stillen

Der Kalorienbedarf von stillenden Müttern erhöht sich um rund 530 Kalorien pro Tag. Der Mehrbedarf ist damit doppelt so hoch, wie während der Schwangerschaft. Im Schnitt verschwindet also ein Kilo pro Monat nur durch das Stillen. Dadurch wird das Abnehmen nach der Schwangerschaft auf natürlichem Wege begünstigt. Keinesfalls sollten Mütter während des Stillens jedoch unter ihr Ausgangsgewicht zu Beginn der Schwangerschaft gehen, denn sonst werden zur Milchproduktion alte Depotfette aktiviert, welche mit Schadstoffen belastet sein können. Diese wiederum nimmt das Baby dann durch die Muttermilch auf.

Shape-Wear

Wie erwähnt, ist Abnehmen nach der Schwangerschaft ein längerer Prozess. Daher braucht es etwas Zeit, bis die alte Figur wieder erreicht wird. Gerade für diese Übergangszeit eignet sich Shape-Wear, auch Bodyforming-Wäsche genannt, optimal. Die Mieder, Bodysuits, Shape Strumpfhosen,  Korseletts oder Pantys vermögen es, Fettpölsterchen umzuverteilen, sodass Rundungen sanfter wirken und sich eine einheitliche Linie ergibt, so der Beitrag "Bodyforming und Shapewear – wie Frau einige Kilos wegschummelt". Besonders effektiv sind Miederhosen und Unterkleider, denn sie zaubern einige Kilos an Bauch, Beinen, Hüften und Po weg, also genau an all jenen Stellen, mit denen die meisten frischgebackenen Mütter nicht ganz zufrieden sind.

Nach der Schwangerschaft mit gesunder Ernährung abnehmen

Regelmäßig zu essen, ist nach der Geburt des Kindes sehr wichtig. Auf diese Weise werden Heißhungerattacken vermieden, bei denen dann mehr zu sich genommen wird, als der Körper eigentlich braucht. Mütter, die tagsüber mit dem Baby allein sind, sollten versuchen am Abend für den nächsten Tag vorzukochen. Sobald die Frau zufüttert oder aufhört zu stillen, muss sie zudem ihre Essensmenge anpassen, denn die 530 zusätzlichen Kalorien pro Tag werden nun nicht mehr verbrannt. Wer Probleme hat, seine Kalorienzufuhr zu überblicken, kann ein Ernährungstagesbuch führen. Von zuckerreichen Getränken sollten Mütter, die nach der Schwangerschaft abnehmen möchten, ebenfalls Abstand nehmen, besser ist stilles Wasser oder ungesüßter Tee.

Abnehmen nach der Schwangerschaft: Regelmäßige Bewegung hilft

Schlank nach der Geburt Bild 3 Spaziergang

Es muss ja nicht immer die große Runde Jogging sein, gerade in der ersten Zeit nach der Geburt ist anstrengender Sport sowieso tabu. Doch auch tägliche Spaziergänge mit dem Kinderwagen tun Mutter und Kind gut und verbrennen ganz nebenbei einige Kalorien. Zudem bieten sich die zahlreichen Schlafphasen des Babys optimal an, um mit einer Freundin zusammen einen ausgiebigen Spaziergang im Park zu unternehmen. So macht das Abnehmen nach der Schwangerschaft Spaß!

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Abnehmen nach der Schwangerschaft? So geht's!

Ihr Baby ist endlich da, aber der lästige Schwangerschaftsspeck will nicht gehen? Dann haben wir hier die richtigen Tipps, wie Sie nach der Schwangerschaft am besten abnehmen können.

Weitere Artikel

article
42054
Abnehmen nach der Schwangerschaft: So klappt’s!
Abnehmen nach der Schwangerschaft: So klappt’s!
Viele Frauen glauben, dass das Abnehmen nach der Schwangerschaft nur mit einem harten Training und einer strengen Diät funktioniert. Das muss nicht s...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/abnehmen-nach-der-schwangerschaft-so-klappt-s
02.09.2015 09:30
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/abnehmen-nach-der-schwangerschaft-so-klappt-s/684335-8-ger-DE/abnehmen-nach-der-schwangerschaft-so-klappt-s_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare