Abnehmen mit der Yokebe-Diät?

Donnerstag, 29.10.2015

Der Traum fast jeder Frau ist es, schnell und dauerhaft abzunehmen. Yokebe soll es angeblich möglich machen – und das ohne Jojo-Effekt. Wir haben uns gefragt, wie die Yokebe-Diät funktioniert und ob die anhaltende Trend-Diät wirklich einen Versuch wert ist. Hier erfahren Sie mehr.

Die angeblich rasch einsetzenden Diäterfolge haben Yokebe seit der Markteinführung im Jahr 2010 zu einem beliebten Diätmittel gemacht. Bei der Diät werden Mahlzeiten durch Yokebe-Shakes ersetzt, mit dem Ziel schneller abzunehmen. Wir verraten Ihnen, wie die Diät genau funktioniert und was Sie beachten sollten.

Was ist Yokebe?

Yokebe gehört zur Gruppe der Formula-Diäten. Hier werden Mahlzeiten ganz oder teilweise durch Fertigdrinks ersetzt. Bei Yokebe handelt es sich konkret um kalorienreduzierte Protein-Shakes. Die Hauptbestandteile sind Soja, Molke, Honig und sogenannte probiotische Bestandteile. Darüber hinaus sollen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Zink, Eisen und Folsäure enthalten sein.
Yokebe können Sie in Apotheken oder online erwerben. Die Kosten belaufen sich auf ungefähr 16 Euro pro Packung. Diese reicht für ungefähr zehn Protein Shakes.

Zubereitung der Yokebe-Shakes

Das Prinzip ist simpel: Die Yokebe-Shakes bereiten Sie mit dem Yokebe-Protein-Pulver und Milch zu. Mischen Sie dafür 50 Gramm Pulver und 200 Milliliter fettreduzierte Milch mit einem halben Teelöffel Pflanzenöl, wie Sonnenblumen- oder Rapsöl. Der fertige Shake enthält 300 Kalorien und ersetzt eine komplette Mahlzeit des Tages.

Wie funktioniert der Yokebe-Diätplan?

Mit dem zehnwöchigen Plan von Yokebe zur Traumfigur.

Der Yokebe Diätplan besteht aus vier Phasen, die zusammen mindestens zehn Wochen dauern.

In der ersten Phase, der Konzentrationsphase, werden eine Woche lang alle drei Hauptmahlzeiten durch den Yokebe-Shake ersetzt. In dieser Zeit können Sie laut Hersteller sehr viel abnehmen. Kein Wunder, denn ihrem Körper werden täglich nur 900 Kalorien zugeführt. Zusätzlich dürfen Sie, während der ganzen Diät, Wasser, Tee und Gemüsebrühe trinken, um Heißhungerattacken zu vermeiden. Von Sport wird in dieser Phase abgeraten, damit Sie Kraft sparen.

Die zweite Lernphase, dauert insgesamt vier Wochen. In dieser Zeit werden Frühstück und Abendessen weiterhin durch Yokebe-Shakes ersetzt. Mittags dürfen Sie wieder feste Nahrung zu sich nehmen. Hier stellt Yokebe auf seiner offiziellen Website verschiedene Rezeptideen zur Verfügung, bei denen Wert auf gesunde Zutaten und Ausgewogenheit gelegt werde. Ziel: Sie sollen in dieser Phase lernen, sich gesund zu ernähren.

In der Vertiefungsphase, die Sie fünf Wochen lang einhalten sollten, wird nur noch eine Mahlzeit durch den Yokebe-Shake ersetzt. Dabei können Sie sich aussuchen, ob Sie das Mittag- oder Abendessen mit dem Protein-Shake ersetzen wollen.

Die letzte Phase ist schließlich die Kontinuitätsphase. Sie sieht eine dauerhafte Anwendung der gesunden und ausgewogenen Ernährung vor. Hier werden nur noch nach Bedarf Mahlzeiten durch den Yokebe-Shake ersetzt. So soll sichergestellt werden, dass Sie Ihr neues Gewicht dauerhaft halten können.

Außerdem weist der Hersteller darauf hin, dass es ab der zweiten Phase wichtig sei, regelmäßig Sport zu treiben.

Fazit

Abnehmen mit der Yokebe-Diät kann wirklich sehr schnell gehen und der tägliche Blick auf die Waage motiviert dann natürlich. Zudem lässt sich die Diät gut in den Alltag integrieren und die Zubereitung der Shakes ist unkompliziert. Auch auf der Kostenseite steht die Diät nicht schlecht dar: Eine Shakemahlzeit schlägt mit rund 1,60 Euro zu Buche.

Auf der anderen Seite verlangt das Durchhalten des langwierigen Diätplans einiges. Vor allem in der ersten Phase, in der täglich unter 1000 Kalorien aufgenommen werden, kann es zu Heißhungerattacken kommen. Zudem dürfte die ausschließlich flüssige Ernährung schwer durchzuhalten sein, allein in der ersten Woche stehen 21 Shakes auf dem Speiseplan. Weiter besteht in dieser Phase die Gefahr, dass statt Fettgewebe Muskeln abgebaut werden. Laut dem Gesundheitsmagazin gesundheitsschau.de könnten die kalorienreduzierten Protein-Shakes außerdem Mangelerscheinungen hervorrufen.

Wenn Sie also eine ganze Menge Disziplin mitbringen, gleichzeitig aber keine Lust auf lange Tabellen mit verbotenen Lebensmitteln und ausufernde Kochhinweise haben, könnte diese Diät etwas für Sie sein. Wichtig ist jedoch: Die Shakes können nur ein Start in Richtung Traumgewicht sein. Wer es auch halten möchte, sollte langfristig auf bewusste Ernährung und regelmäßige Bewegung setzen.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Gesundheit Google+

Mit Yokebe können Sie schnell abnehmen.

Mit den Yokebe-Shakes können Sie schnell abnehmen, brauchen aber viel Disziplin.

Weitere Artikel

article
42523
Abnehmen mit der Yokebe-Diät?
Abnehmen mit der Yokebe-Diät?
Der Traum fast jeder Frau ist es, schnell und dauerhaft abzunehmen. Yokebe soll es angeblich möglich machen – und das ohne Jojo-Effekt. Wir haben uns...
http://www.fem.com/gesundheit/artikel/abnehmen-mit-der-yokebe-diaet
29.10.2015 17:15
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/gesundheit/artikel/abnehmen-mit-der-yokebe-diaet/693678-1-ger-DE/abnehmen-mit-der-yokebe-diaet_contentgrid.jpg
Gesundheit

Kommentare