Trend-Guide: Designertaschen 2009

To Bag - and how to Bag?

Fransen von J.J. Winters und Knallfarben von Chanel und Givenchy: fem.com kennt die It-Bags des Frühjahrs.

Was Taschen angeht, weiß Marija Jovanovic Bescheid: Sie ist Trendscout für den Designerhandtaschen-Verleih fashionette.de. In ihrer Kolumne im Mai stellt sie die schönsten Taschen der Saison vor.Was Taschen angeht, weiß Marija Jovanovic Bescheid: Sie ist Trendscout für den Designerhandtaschen-Verleih fashionette.de. In ihrer Kolumne im Mai stellt sie die schönsten Taschen der Saison vor.

Jedes Jahr präsentieren unsere liebsten Designer unzählige neue Taschen und rufen sie als DIE neuen It-Bags aus. Und wir Frauen? Wir sitzen davor und staunen, stöhnen und japsen nach Luft. Klar, dass wir gerne jeden Trend mitmachen würden. Doch im Frühjahr 2009 gibt es so viele davon, dass man gar nicht weiß, welcher wirklich zu einem selbst passt und - fast noch wichtiger - wie man ihn kombinieren soll.

Deshalb: drei Taschentrends, auf die wir dieses Frühjahr nicht verzichten dürfen:


1. Fransen:

Halb Hollywood scheint eine lässige Wildledertasche mit Fransen zu besitzen. Zum Beispiel die Fringe Bag von J.J. Winters (ab ca. 300 Euro) gibt es nicht nur in verschiedenen tollen Farben, der lange Schulterhenkel sorgt auch für einen besonders coolen Look zur angesagten Boyfriend-Jeans. Wichtig: Die Fransentasche muss aus Wildleder sein! Das Shirt sollte außerdem sehr körperbetont sein, sonst wirkt die Kombination schnell zu schlabbrig!

2. Knallfarben:

An Farben wie Grasgrün, Klatschmohnrot oder Kornblumenblau kommt man in diesem Jahr kaum vorbei. Wer eine knallige Tasche trägt, sollte sein Outfit allerdings unbedingt downsizen. Taschen wie zum Beispiel die Yves Klein Bleu Patent Python Bag von Chanel (ab ca. 1830 Euro) sind Eyecatcher genug. Diese Tasche vereint zudem gleich mehrere Trends der Saison: Kettenhenkel, Knallfarbe und Pythonleder. Dazu passt eine weiße Tunikabluse oder ein helles Shirt - eben alles, was die Tasche in den wohlverdienten Mittelpunkt stellt.

3. Shopper:

"The bigger the better": Mit einem großen Shopper liegt man auch weiterhin goldrichtig. Selbst zum Gala-Event oder Theaterbesuch. Die Neopren Tote von Givenchy (ab ca. 1000 Euro) in Pink ist ein absolutes Must-Have und zu einem schwarzen Dress aus Spitze ein wahrer Traum!

Ein ganz besonderes und begehrtes Teil in diesem Sommer ist die Mask Bag von Karl Lagerfeld (ab ca. 1400 Euro). Mit diesem Geniestreich setzt sich King Karl mal wieder gekonnt selbst in Szene. Mit 1400 Euro aber nicht unbedingt ein Schnäppchen.

Bei allen Trends gilt grundsätzlich: Verschiedene Farben können und sollen sogar kombiniert werden, aber sie müssen zueinander passen!

Mein Tipp: Nicht mehr als zwei Farben in einem Outfit und als Basis Schwarz oder Grau wählen, dann kann im Fashion Sommer 2009 nichts schief gehen.

Und wer sich seine Traumtasche nicht leisten kann, der kann sich unter www.fem.com/shop/fashionette.html seine Lieblingstasche ausleihen und alle Trends der Saison nach Lust und Laune mitmachen!


20.05.2009 - 15:51

 


Weitere Artikel:
Tags:
Taschen, fashionette, Handtaschen-Verleih, Handtaschen, Trend-Kolumne, Chanel, Fashion-Trend
   
     

Kommentare

   
Die It-Bags der Saison.

Die It-Bags der Saison.
 Fotos: PR

Anzeige

Rund, eckig, oval?

Welche Brille
passt zu
welcher
Gesichtsform?
Hier geht's zur
Typberatung!

Gefällt mir!

Sie sind
auch bei
Facebook?
Werden Sie
Fan von
fem.com!

Kleine Wohnung,
ganz groß!

Viel Leben auf
wenig Raum!
Clevere Styling-
Tipps
für das
kleine Zuhause.
Zu den Tipps!

Wochenhoroskop

Das Horoskop
für alle
Sternzeichen
erscheint
jeden Montag
exklusiv auf
fem.com/astro.

Alleskönner Teebaumöl

Teebaumöl gilt
als die kleinste
Reiseapotheke

der Welt. Doch
hat das
Wundermittel
auch Tücken?
Die Antwort ...

Let's bubble!

Tea on the
Rocks plus
Glibberkugeln.
Hier das Rezept
für Bubble Tea
zum Selbermachen!

Welches Dessert darf's sein?

Etwas Süßes
nach dem
Essen ist
ein Genuss!
Tiramisu ist ein leckerer
Klassiker. Zum Rezept von
Jamie Oliver...