Christian Dior Haute Couture Herbst 2009

Halbe Sachen

In Paris wird seit Montag wieder hohe Schneiderkunst gezeigt. Einen ersten Höhepunkt markierte Christian Dior mit Chefdesigner Galliano, der seine Models nur halb bekleidete.

Drei Tage dauern die Haute-Couture-Schauen in Paris - und sie sind für viele Traditionshäuser inmitten der Wirtschaftskrise eine echte Belastungsprobe. Nahmen bis vor ein paar Saisons noch über 30 Designer an den Schauen teil, verzichten jetzt immer mehr Häuser auf die Teilnahme.

20 Designer präsentieren diesmal in Paris ihre Herbst/Winter-Kollektion 2009/2010 - darunter auch Christian Lacroix, dessen Unternehmen kurz vor dem Konkurs steht.

Haute Couture Paris: Christian Dior
Bilder: Halbe Sachen
Die Ballonärmel bleiben - ob sich die Beinkleidung durchsetzen wird, bleibt fraglich.Das Comeback der Korsage: Galliano steht im nächsten Winter auf den Wäschelook.Selbst das Hochzeitskleid ist von hinten wie eine Korsage geschnürt.Strahlende Farben und edle Materialien - dafür steht Christan Dior.Über dem pinkfarbenen Tanzkleid drapiert Galliano eine fleischfarbene Korsage.

Einfach auf die Bilder klicken und Fotostrecke starten (7 Bilder)


Highlight des ersten Tages war die Schau von Christian Dior, dessen Designer John Galliano ebenfalls seinen Tribut an die Wirtschaftskrise zollte: Gezeigt wurde die neue Kollektion in den eigenen Hallen in der Avenue Montaigne, statt in einer aufwändigen Location. Der familiäre Touch begeisterte die Anwesenden und passte zum lockeren Thema: Galliano ließ sich von früheren Fotos inspirieren, die Mannequins beim Ankleiden vor einer Show zeigen.

Herausgekommen ist ein gewollt "unfertiger" Mix: unten Strumpfhalter, oben Hut und aufwändiges Kostüm-Oberteil oder eine fein gearbeitete Robe und darüber eine Spitzenkorsage - und auch die typische Dior-Taille fehlt in der neuen Kollektion natürlich nicht.

Die Haute-Couture-Schauen in Paris dauern insgesamt drei Tage - weitere Highlights werden die Schauen von Chanel, Gaultier und Valentino sein.

07.07.2009 - 16:57

 


Weitere Artikel:
Tags:
Christian Dior, Haute Couture 2009, Paris, Designer, Dior
   
     

Kommentare

   
Edelschneiderei auf dem Kopf und unten herum Wäschelook: Dior-Designer Galliano hat für die Beine seiner Models nur Strapse übrig. Eine tolle Inszenzierung, die - wie Haute Couture nunmal meistens ist - nicht unbedingt alltagstauglich ist. Aber d

Edelschneiderei auf dem Kopf und unten herum Wäschelook: Dior-Designer Galliano hat für die Beine seiner Models nur Strapse übrig. Eine tolle Inszenierung, die - wie Haute Couture nunmal meistens - nicht unbedingt alltagstauglich ist. Aber die kostspieligen Einzelstücke können sich sowieso die wenigsten Leute leisten.
 Foto: AFP

Anzeige

Rund, eckig, oval?

Welche Brille
passt zu
welcher
Gesichtsform?
Hier geht's zur
Typberatung!

Gefällt mir!

Sie sind
auch bei
Facebook?
Werden Sie
Fan von
fem.com!

Kleine Wohnung,
ganz groß!

Viel Leben auf
wenig Raum!
Clevere Styling-
Tipps
für das
kleine Zuhause.
Zu den Tipps!

Wochenhoroskop

Das Horoskop
für alle
Sternzeichen
erscheint
jeden Montag
exklusiv auf
fem.com/astro.

Alleskönner Teebaumöl

Teebaumöl gilt
als die kleinste
Reiseapotheke

der Welt. Doch
hat das
Wundermittel
auch Tücken?
Die Antwort ...

Let's bubble!

Tea on the
Rocks plus
Glibberkugeln.
Hier das Rezept
für Bubble Tea
zum Selbermachen!

Welches Dessert darf's sein?

Etwas Süßes
nach dem
Essen ist
ein Genuss!
Tiramisu ist ein leckerer
Klassiker. Zum Rezept von
Jamie Oliver...