Waxing: Kalt oder warm? – Vor- und Nachteile

Montag, 12.08.2013

Mittlerweile kennen viele Frauen die Vorzüge der Waxing-Methode, denn sie ermöglicht seidenglatte Haut für mehrere Wochen. Aber was ist besser: Kalt- oder Warmwachs?

Waxing ist eine mitunter recht schmerzhafte Methode der Haarentfernung, die aber dennoch ihre Vorteile hat. Viele Frauen haben mittlerweile erkannt, dass es sich durchaus lohnt, den Schmerz dieser Methode auf sich zu nehmen, denn die Belohnung hierfür ist seidenglatte Haut - und das häufig für mehrere Wochen.

RTEmagicC_waxen-istock-TB.jpg.jpg

Es gibt verschiedene Waxing-Methoden, die in Kosmetiksalons durchgeführt werden, aber auch immer mehr Einzug ins heimische Badezimmer finden. Insbesondere Neulinge auf dem Gebiet kennen die Unterschiede zwischen Kalt- und Warmwachs kaum und greifen dementsprechend häufig zur falschen Methode für ihren Körper. Welche Vor- und Nachteile die verschiedenen Arten des Waxings haben, erfahren Sie hier.

Waxing: Schmerzarme Entfernung mit Warmwachs

Grundsätzlich empfinden viele Frauen das Waxing mit Warmwachs - auch Brazilian Waxing genannt - als weniger schmerzhaft. Beim Brazilian Waxing wird warmes Wachs, welches häufig auf Honig basiert, auf die Haut aufgetragen und danach abgezogen. Das Wachs wird ohne einen Baumwollstreifen wieder entfernt. Wichtig ist jedoch, dass diese Art des Waxings nur angewendet werden kann, wenn die Härchen mindestens 0,5 Zentimeter lang sind. Bei sehr kurzen Stoppeln wirkt diese Methode somit nicht. Auch Sugaring bzw. Halawa wird dem Warmwachs Waxing zugeordnet. Hierbei wird eine Masse aus Zucker und Zitronensaft angerührt und erwärmt. Die Masse wird anschließend auf die Haut aufgetragen und abgezogen - so lassen sich Härchen direkt an der Wurzel entfernen.

Waxing: Haarentfernung mit Kaltwachs

Während Warmwachs eine eher schonende Methode ist, kann die Haarentfernung mit Kaltwachs nur sehr schmerzresistenten Menschen empfohlen werden. Beim Waxing mit Kaltwachs werden speziell beschichtete Papier- oder Baumwollstreifen auf der Haut aufgetragen und danach abgezogen. Häufig werden mit dieser Methode Bein- und Achselhaare oder auch Brusthaare bei Männern entfernt. Die Anwendung im Intimbereich empfiehlt sich nicht, da es aufgrund der Dicke der Schamhaare häufig zu Problemen kommt. Bei beiden Waxing-Arten sollte zusätzlich beachtet werden, dass die nachwachsenden Härchen oft einwachsen und dadurch Entzündungen entstehen können.

Haarentfernungen können schmerzhaft sein oder auch leicht verträglich. Für jede Frau gibt es die ideale Haarentfernung.

Es gibt Haarentfernungen, die leicht zu ertragen und andere, wie das Waxing, die ein wenig schmerzhaft sind.

 

Weitere Artikel

article
18935
Waxing: Kalt oder warm?
Vor- und Nachteile
Mittlerweile kennen viele Frauen die Vorzüge der Waxing-Methode, denn sie ermöglicht seidenglatte Haut für mehrere Wochen. Aber was ist besser: Kalt-...
http://www.fem.com/beauty/news/waxing-kalt-oder-warm-vor-und-nachteile
12.08.2013 16:45
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/waxing-kalt-oder-warm-vor-und-nachteile/359670-1-ger-DE/waxing-kalt-oder-warm-vor-und-nachteile_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare