Pickelmale entfernen: 4 effektive Hausmittel

Mittwoch, 18.05.2016

Mit unreiner Haut gehen nicht nur Pickel und Mitesser einher, sondern auch die Pickelmale danach. Und bis die weg sind, dauert es meist länger. Wie du es dennoch schaffen kannst die Male zu entfernen, liest du hier.

Unreine Haut bedeutet Fettfilm auf der Haut, Pickel und Mitesser. Sie kann wirklich eine Plage sein und ist nicht schön anzusehen. Aber die lästigen Pickel sind nicht nur vor dem Ausdrücken ein Problem. Auch danach können Sie Pickelmale hinterlassen, die lange nicht verschwinden wollen. Deshalb gibt es hier vier Tipps, die dabei helfen diese Pickelmale zu entfernen und gleichzeitig unreiner Haut vorbeugen.

1. Sehr wirksam bei Pickelmalen: Johanniskrautöl

Das Johanniskrautöl hilft auf unreiner Haut besonders gut, wenn du es schon beim Abheilen des Pickels regelmäßig aufträgst. So beschleunigst du nicht nur die Wundheilung, sondern vermeiden schon im Vorherein die Entstehung eines Pickelmals. Am besten solltst du das Öl zweimal täglich auftragen und einmassieren.

2. Pickelmale entfernen mit einer Heilerde-Maske

Heilerde hilft deshalb gegen Pickelmale, da sie die oberen Hautschichten erwärmt und damit den Stoffwechsel anregt. Auf diese Weise kann sich die unreine Haut schneller regenerieren und die dunklen Flecken verschwinden im Handumdrehen.

Du kannst die Maske meist schon fertig kaufen oder selber machen. Dazu verrührst du die Heilerde in etwas Wasser oder Kamillentee bis eine streichfeste Maske entsteht und solltest sie sofort auftragen, da sie schnell eintrocknet. Warte bis die Maske fest geworden ist und wasche sie anschließend mit lauwarmen Wasser ab.

Tipp: Trage danach eine Feuchtigkeitscreme auf, damit deine Haut nicht spannt.

3. Peeling gegen Aknenarben

Peelings sind nicht nur bei unreiner Haut wichtig und nützlich, sondern auch für die Pickelmale und Aknenarben danach. Aufgrund ihrer grobkörnigen Konsistenz werden durch die Reibung die obersten Hautschichten abtragen und damit auch Unebenheiten entfernt. Dein Hautbild wird somit ebenmäßiger und heller.

4. Apfelessig entfernt Pickelmale von innen und außen

Pickelmale entfernen

Gegen unreine Haut kann Apfelessig sowohl äußerlich als auch innerlich angewendet werden. Er aktiviert als natürlicher Fitness-Cocktail den Stoffwechsel und treibt somit den Selbstheilungsprozess der Haut an. Für den Drink rührst du einfach zwei Esslöffel Apfelessig in ein Glas Wasser und süßt diesen nach Geschmack mit Honig.

Zur Anwendung auf der unreinen Haut mischst Apfelessig und Wasser zu gleichen Teilen und trägst die Lösung auf die Pickelmale auf. So hast du ein natürliches Gesichtswasser, das die rötlichen Flecken wieder aufhellt.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

So verschwinden Pickelmale im Handumdrehen

Unreine Haut benötigt besonders viel Aufmerksamkeit und Pflege. Auch nachdem ein Pickel abheilt, bleiben meist unschöne Pickelmale zurück. Mit folgenden Tipps kannst du diese dunklen Flecken entfernen.

Weitere Artikel

article
41602
Pickelmale entfernen: 4 effektive Hausmittel
Pickelmale entfernen: 4 effektive Hausmittel
Mit unreiner Haut gehen nicht nur Pickel und Mitesser einher, sondern auch die Pickelmale danach. Und bis die weg sind, dauert es meist länger. Wie d...
http://www.fem.com/beauty/news/unreine-haut-4-tipps-gegen-pickelmale
18.05.2016 17:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/unreine-haut-4-tipps-gegen-pickelmale/676129-7-ger-DE/unreine-haut-4-tipps-gegen-pickelmale_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare