Sugaring funktioniert nicht? Mögliche Fehler

Sonntag, 21.09.2014

Haben Sie schon einmal Sugaring ausprobiert, aber die Haarentfernung hat einfach nicht richtig funktioniert? Einige Fehler in der Anwendung führen leicht zu einem Scheitern der Methode.

Sugaring gilt als besonders schonende Methode der Epilation, die mehrere Wochen lang für glatte Haut an den Beinen, unter den Achseln und sogar in der Bikinizone sowie im Intimbereich sorgen kann. Doch vor allem, wenn Sie Ihren Körper das erste Mal mit der Zuckerpaste enthaaren, unterlaufen Ihnen leicht ein paar Fehler. Eine schmerzhafte und vor allem wenig erfolgreiche Prozedur kann die Folge sein.

Konsistenz und Temperatur der Zuckerpaste

Damit sich lästige Körperhaare mithilfe von Sugaring entfernen lassen, benötigt die verwendete Zuckerpaste eine spezielle Konsistenz. Wer die Paste selbst herstellt, wird schnell merken, dass ein bisschen Übung vonnöten ist, um das richtige Mischverhältnis von Zucker, Wasser und Zitronensaft ausfindig zu machen. Ist die selbstgemachte Zuckerpaste nämlich zu dünn, verklebt sie zwar die Haare – das Entfernen ebendieser funktioniert dann aber nicht. Stattdessen ziept und schmerzt es lediglich. Es ist wichtig, dass die Zuckerpaste eine geschmeidige, aber dennoch halbwegs feste Konsistenz annimmt – ähnlich der von Knete.

Wie fest oder weich die Paste ist, hängt auch von der Temperatur ab. Im heißen Zustand ist sie noch sehr flüssig, wird aber zunehmend fester, wenn sie abkühlt. Wenn Ihre Finger sehr warm sind, während Sie das Sugaring durchführen, kann es passieren, dass die Zuckerpaste zu weich wird und die Epilation nicht funktioniert. Lassen Sie die Masse wieder erkalten und kühlen Sie Ihre Finger unter kaltem Wasser. Auch das Tragen von Handschuhen kann dazu beitragen, dass Sie die Zuckerpaste besser auftragen können und sie demnach nicht so lange der Körpertemperatur aussetzen.

Fehler beim Sugaring: Die falsche Technik?

Wenn sich die Haare nicht oder nur sehr schlecht mit dem Sugaring entfernen lassen, kann auch die Technik schuld daran sein. Ganz wichtig ist, dass Sie die Zuckermasse gegen die Wuchsrichtung der Haare auftragen und mit der Wuchsrichtung entfernen. Dabei sollten Sie nicht zu zögerlich vorgehen: Ziehen Sie die Zuckerpaste schnell mit einem Ruck ab.

Hier geht’s zum Google+ Profil von fem Beauté Google+

Vorsicht beim Sugaring! Man muss auf einiges achten.

Das Sugaring ist mittlerweile eine beliebte Art der Haarentfernung. Will man sie allerdings nicht beim Profi, sondern zu Hause durchführen, gibt es einige Dinge, die zu beachten sin.

Weitere Artikel

article
39036
Sugaring funktioniert nicht? Mögliche Fehler
Sugaring funktioniert nicht? Mögliche Fehler
Haben Sie schon einmal Sugaring ausprobiert, aber die Haarentfernung hat einfach nicht richtig funktioniert? Einige Fehler in der Anwendung führen le...
http://www.fem.com/beauty/news/sugaring-funktioniert-nicht-moegliche-fehler
21.09.2014 14:00
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/news/sugaring-funktioniert-nicht-moegliche-fehler/607290-1-ger-DE/sugaring-funktioniert-nicht-moegliche-fehler_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare