Sugaring für alle Körperregionen? – Enthaarung mit Zucker

Mittwoch, 25.09.2013

Haarentfernung durch Sugaring ist die sanfte Alternative zum schmerzhaften Waxing. Aber ist es auch für sensible Körperstellen wie Intimbereich, Bikinizone und Gesicht geeignet?

Die aus dem Orient stammende Haarentfernungsmethode Halawa, die oft auch Sugaring oder Zuckern genannt wird, setzt sich immer mehr gegen die klassische Behandlung mit Warmwachs durch. Das Jahrtausende alte Beautygeheimnis findet seit einiger Zeit auch im Westen eine wachsende Fangemeinde. Und das aus gutem Grund, denn Sugaring ist, wenn es korrekt ausgeführt wird, wesentlich sanfter zur Haut als das herkömmliche Waxing. Es ist für alle Stellen geeignet, die langanhaltend und gründlich von Haaren befreit werden sollen. Nach jeder Anwendung wachsen die Haare dünner und weicher nach, was die Behandlung als positiven Nebeneffekt auch immer weniger schmerzhaft werden lässt. Im Gegensatz zu Wachs klebt die Zuckerpaste nicht an der Haut fest und irritiert diese dadurch nicht so stark. Das Herausziehen der Haare in Wuchsrichtung ist weniger schmerzhaft und reduziert die Zahl eingewachsener Härchen.

Sugaring - Enthaarung für alle Körperregionen

Die genannten positiven Eigenschaften machen Sugaring zur idealen Enthaarungsmethode an empfindlichen Körperstellen wie dem Intimbereich oder den Achselhöhlen. Dort ist die Haut meist dünner und daher schmerzempfindlicher als in anderen Bereichen und selbst kleine Hautverletzungen können Rötungen und Entzündungen verursachen. An Armen und Beinen ist dies etwas weniger kompliziert, aber auch hier ist das lange "Glattgefühl" nach dem Sugaring ein entscheidender Vorteil. Auch im Gesicht ist Sugaring durchaus empfehlenswert. Feiner Gesichtsflaum und der sogenannte Damenbart können ebenso gut entfernt werden wie aus der Reihe tanzende Augenbrauenhärchen. Zum Augenbrauenformen sollte man aber lieber einen professionellen Sugaring-Salon aufsuchen, denn hier ist Präzision und viel Fingerspitzengefühl gefragt.

Nicht nur Frauen können Sugaring nutzen, auch bei männlicher Körperbehaarung verliert es nicht seine Wirksamkeit. Ob Beine, Brust, Rücken oder sensible Intimregionen - viele Anwender berichten, dass die Prozedur weit weniger schlimm war, als sie befürchtet hatten. Komplett schmerzlos und frei von Hautreizungen ist das Zuckern natürlich trotzdem nicht. Aber es stellt sicherlich eine der schonendsten Enthaarungsmethoden dar und bietet eine Menge Vorteile gegenüber der Rasur oder der Haarentfernung mit einer Creme.

Eine breite Spanne von Haarentfernungsmöglichkeiten wird uns einen haarlosen Sommer bereiten.

Um den Sommer haarlos genießen zu können, gibt es diverse Haarentfernungsmöglichkeiten - von der Rasur über das Epilieren bis hin zum Waxing.

 

Weitere Artikel

article
19141
Sugaring für alle Körperregionen?
Enthaarung mit Zucker
Haarentfernung durch Sugaring ist die sanfte Alternative zum schmerzhaften Waxing. Aber ist es auch für sensible Körperstellen wie Intimbereich, Biki...
http://www.fem.com/beauty/news/sugaring-fuer-alle-koerperregionen-enthaarung-mit-zucker
25.09.2013 10:06
http://www.fem.com/var/fem/storage/images/beauty/sugaring-fuer-alle-koerperregionen-enthaarung-mit-zucker/365232-1-ger-DE/sugaring-fuer-alle-koerperregionen-enthaarung-mit-zucker_contentgrid.jpg
Beauty

Kommentare